Familienleben

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Der Vorhang raschelt, ein komischer Schatten huscht an der Wand entlang – mit der lebendigen Fantasie eines Kindes kann es nachts ganz schön anstrengend werden, einzuschlafen. Kein Wunder also, dass viele Kinder große Probleme damit haben. Wie es mit dem erholsamen Schlaf trotzdem klappen kann, erfahren Sie hier.

Das richtige Maß an Müdigkeit

Ein großes Problem vieler Kinder ist es, abends nach einem aufregenden Tag zur Ruhe zu kommen. Zwar ist viel Bewegung gesund und fördert einen tiefen Schlaf, wildes Toben und Spielen direkt vor dem Einschlafen sollte jedoch vermieden werden. Umso wichtiger ist es, den Kleinen vor dem Zubettgehen Zeit zum Herunterzufahren zu geben. Vor dem Schlafengehen kann dann ein ruhiges Spiel gespielt, gemalt oder gebastelt werden. Auch ruhige Hörspiele oder ein Bilderbuch können beruhigend wirken. Fernsehen oder andere Bildschirme sollten hingegen tabu sein.

Schwierigkeiten beim Einschlafen können weiterhin dadurch verursacht werden, dass die Kinder nicht ausreichend müde sind. Umgekehrt kann es aber auch passieren, dass ein Kind zu müde ist, um in Ruhe schlafen zu können. Häufiges Gähnen, Augenreiben oder Ungeduld beim Spiel lassen sich als erste Anzeichen für Müdigkeit deuten, auf die sofort reagiert werden sollte. Wichtig sind tagsüber zudem ausreichend Bewegung und frische Luft. Sollte das Kind noch einen Mittagschlaf halten, sollte dieser nicht zu spät angesetzt werden, damit rechtzeitig zur Schlafenszeit die Müdigkeit siegt. Ist das Kind jedoch regelmäßig zur Bettzeit nicht müde, kann es sein, dass es überhaupt nicht so viel Schlaf benötigt. Dann kann entweder der Mittagsschlaf verkürzt oder die Bettgehzeit nach hinten verlegt werden.

Äußere Störfaktoren ausschalten für einen besseren Schlaf

Es gibt verschiedene Faktoren, die den erholsamen Schlaf eines Kleinkindes negativ beeinträchtigen können. Viele davon lassen sich zum Glück recht einfach aus der Welt schaffen. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen:

  • Licht und Lärm beeinflussen den Schlaf von Kindern. Sorgen Sie daher dafür, einen möglichst ruhigen und abgedunkelten Schlafplatz einzurichten. Sollte Ihr Kind nur bei Licht einschlafen können, sollten Sie ein passendes Nachtlicht besorgen. Die gedämmte Lichtquelle zeigt nur minimale Wirkung auf das Schlafverhalten.
  • Vermeiden Sie es, dass Ihre Kinder zucker- oder koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen. Schon eine kleine Menge Koffein kann bei Kindern zu Schlafstörungen führen.
  • Auch schwere, üppige Mahlzeiten direkt vor dem Schlafen können das Einschlafen verhindern. Zudem sollten zwischen dem Abendessen und Bettzeit mindestens eine Stunde liegen.
  • Sogar ein zu warmes oder ein zu kaltes Zimmer hat große Auswirkungen darauf, wie gut ein Kind schlafen kann. Achten Sie deshalb darauf, dass die Raumtemperatur zwischen 16 und 18 Grad liegt. Kurzes Lüften direkt vor dem Schlafengehen ist daher ratsam.
  • Vermeiden Sie unbedingt, dass Ihre Kinder am späten Abend einen Bildschirm verwenden. Sowohl Fernsehen als auch die Bedienung von Smartphones oder Tablets wirken sich negativ auf das Schlafverhalten junger Menschen aus und sollten daher abends tabu sein.

Bild: © istock.com/GeorgeRudy

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familienleben

Mehr in Familienleben

house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017
nachwuchs_istock

Nachwuchs hat sich angekündigt – Diese Dinge sollten Sie klären, bevor das Baby da ist

Hans Wankl3. März 2017
Happy Mothers day!

Ein Danke für Mama: Tipps für schöne Geschenke

Hans Wankl22. Februar 2017