Familienleben

Wie baut man eigentlich ein Baumhaus?

Wie baut man eigentlich ein Baumhaus?

Wie man seit gestern im Kinofilm „Die Baumhauskönige“ sehen kann, ist es gar nicht so schwierig, ein Baumhaus zu bauen. Wir geben Tipps, wie mit dem Grundgerüst angefangen werden kann – ein herrlicher Outdoorspaß für Eltern und Kinder.

Im Film „Die Baumhauskönige„, der am 7. April 2016 in unseren Kinos gestartet ist, nehmen die beiden Freunde Ziggy und Bas an einem großartigen Abenteuerbaucamp teil. Ziel ist es, den höchsten Turm aus altem Holz, Paletten und Türen zu bauen. Sie sind die amtierenden Meister und haben ihre Konkurrenz bisher immer leicht abhängen können. Kein Wunder also, dass sie auch in diesem Jahr wieder auf den begehrten Titel der Baumhauskönige hoffen. Doch dann läuft im Camp alles ganz anders als geplant…

Wer jetzt Lust hat, sich auch ein Baumhaus zu bauen – hier ist sie:

Die ultimative Bauanleitung für ein Baumhaus

Bevor es losgeht: Sicherheit steht immer an erster Stelle! Es sollte immer ein Erwachsener am Bauvorhaben beteiligt sein!
Zunächst muss ein großer und stabiler Baum ausgesucht werden, der das Gerüst gut halten kann. Als zusätzliche Sicherung des Baumhauses dienen Stützen, die fest im Boden stehen. Außerdem sollte ein Geländer eingeplant werden, das mindestens 0,75 m hoch. So können die Kinder sicher in der Höhe spielen, ohne herunterzufallen. Zum Hinaufklettern empfiehlt sich eine Strickleiter oder eine richtige Holztreppe.


Materialliste

Die Größe des Baumhauses wird anhand des Baumes und der individuellen Vorstellungen bestimmt. Das Material muss also proportional angepasst werden – ideal für Mathecracks!

– Für die Grundkonstruktion des Podests benötigt man 50 x 150 mm dicke Balken. Diese werden mit 10 x 100 mm dicken Schlüsselschrauben befestigt.

– Für die Umrahmung rund um das Podest und alle zusätzlichen Holzteile dienen 50 x 100 mm dicke Balken.

– Reste der Balken und Bretter können beispielsweise genutzt werden, um den Boden des Podests zu bauen. Wichtig ist nur, dass das Holz gleichmäßig dick ist.

– Für das Grundgerüst werden 100 x 100 mm dicke Balken als senkrechte Träger, 50 x 100 mm dickes Holz für die queren Balken und 50 x 150 mm dicke Balken für die Umrahmung benötigt.

– Damit man im Baumhaus auch trocken bleibt, wenn es mal regnet, braucht die Baumgipfelhütte natürlich auch ein Dach. Hierfür nimmt man 25 x 100 mm dicke, breite Latten.


1. Das Podest

Begonnen wird mit einem festen und stabilen Podest. Hierfür müssen als erstes zwei 50 x 150 mm dicke Balken mit Schlüsselschrauben am Baumstamm befestigt werden. Im rechten Winkel werden nun zwei weitere Balken auf den ersten beiden montiert.
WICHTIG: Unbedingt darauf achten, dass die Balken waagerecht sind!

Diese vier Balken bekommen nun eine Umrahmung, für die auch 50 x 150 mm dicke Balken benutzt werden. Gehalten wird das Ganze von unterliegenden 50 x 100 mm dicken Stützen, die sowohl an dem Podest als auch am Baum festgemacht werden.

Innerhalb des Podestes werden nun Querbalken aus 50 x 100 mm dickem Holz verlegt. Sie sollten nicht mehr als 40 cm Abstand voneinander haben. Diese Balken machen die Plattform stabil. Außerdem kann später der Boden darauf gesetzt werden.
NICHT VERGESSEN: Man muss auch auf das Podest hochkommen. Also unbedingt eine Falltür einplanen!


2. Der Aufbau

Glückwunsch! Der schwierigste Teil ist schon geschafft!
Jetzt werden 100 x 100 mm dicke Pfosten an den Ecken befestigt. Zwischen die Eckpfosten kommt das Geländer.
Für das Dach wird ähnlich wie für das Podest verfahren. Dafür nimmt man 50 x 150 mm starke Balken. Um das Dach zu stützen, werden zwischen Eckposten und Dachrahmen noch 50 x 100 mm dicke Balken befestigt. Auf das Dachgerüst kommen jetzt 25 x 100 mm dicke Bretter, auf die man später das gewünschte Material als Eindeckung ausbreiten kann.

Das Grundgerüst ist nun fertig! An den Details kann jetzt nach und nach weitergearbeitet werden.
Kleiner Tipp: Eine Fahne macht sich immer gut und kennzeichnet die Eigenschaften des Baumhauses!

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017