Familienleben

Haltung bewahren beim Putzen

Haltung bewahren beim Putzen

Heute ist der Tag der Rückengesundheit. Auch beim Putzen können falsche oder zu hastige Bewegungen Ursache für Verspannungen in Nacken oder Rücken sein. Aus diesem Grund heißt es: beim Saubermachen „Haltung bewahren“!

 

Beim Ringen mit den heimischen Staubflusen zwängt man sich immer wieder hinter Möbel, bückt und verrenkt sich, putzt manchmal im Akkord oder balanciert auf wackeligen Leitern. Wenn der Schmutz dann entfernt ist, zwickt es schon einmal im Rücken oder es schmerzt in der Schulter.

Vier Tipps für die richtige Körperhaltung beim Putzen
Passend zum heutigen Tag der Rückengesundheit geben Kärcher und Hauswirtschaftsmeisterin Urte Paaßen Tipps, wie man ergonomisch richtig putzt und Risiken im Haushalt vermeidet.

Expertenrat von Urte Paaßen:
„Beim Putzen sollte grundsätzlich immer darauf geachtet werden, in aufrechter Haltung mit lockeren Armen und mit geradem Rücken zu arbeiten. Während des Staubsaugens umfassen die Hände den Griff des Saugers locker und die Arme sind leicht auf Leistenhöhe angewinkelt. Bewegt wird die Bodendüse durch das Vorwärtsgehen, nicht mit den Armen. So bleibt der Rücken immer gerade und man beugt Verspannungen vor.“
Tipp 1
Eine aufrechte Haltung ist wichtig. Daher sollte auch auf die richtige Höheneinstellung der Arbeitsgeräte geachtet werden. Um sich während des Putzens nicht zu verrenken, gibt es eine Faustregel: Der Stiel von Besen und Wischmopp sollte stets bis zur Schulter reichen. Für die richtige Einstellung haben einige Geräte Teleskopstangen. Damit während des Saugens kein Bücken mehr nötig ist, verfügen einige Staubsauger über eine Saugkraftregulierung am Handgriff. Beim VC 6 von Kärcher ist zudem das Zubehör so im Gehäuse verstaut, dass es im Stehen ausgetauscht werden kann.

Tipp 2
Zeitmangel und Alltagsstress sollten keine Gründe für hektische Putzaktionen sein. Denn durch grobes, schnelles Wischen wird so manche Ecke vergessen. Außerdem können hastige und unkontrollierte Bewegungen schon einmal zu stechenden Schmerzen in Rücken oder Gelenken führen. Es ist daher ratsam, das Saubermachen auf einen günstigeren Zeitpunkt zu verschieben oder sich bewusst einen festen Termin zu setzen. In der Ruhe liegt also die Sauberkeit.

Tipp 3
Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts passieren im vermeintlich sicheren Zuhause im Jahr rund 2,8 Millionen Unfälle. Dabei sind viele Risiken vermeidbar. Wer beispielsweise auf den Küchenschränken Staub wischen möchte, sollte immer eine rutschfeste Leiter verwenden und entsprechendes Schuhwerk tragen. Für die Reinigung von Wintergärten und hohen Fenstern hat Kärcher eine Lösung: Mit der Verlängerung für den Fenstersauger können selbst schwer erreichbare Flächen aus sicherem Stand vom Boden aus gereinigt werden.

Tipp 4
Bei immer wiederkehrenden Putzaufgaben heißt es: Bewusst arbeiten. Das fängt bereits beim Saubermachen des Frühstückstisches an. Wer die Krümel mit einem auf den Tisch abgestützten Arm abwischt, entlastet den Rücken. Auch beim Tragen eines vollen Putzeimers kann einiges falsch gemacht werden. Um das Gewicht gleichmäßig zu verteilen, sollten immer beide Hände den Putzeimer nah an der Körpermitte festhalten.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017