Familienleben

Das perfekte Familienauto für Alltag und Urlaub finden

Das perfekte Familienauto für Alltag und Urlaub finden

Das Auto ist für Familien mehr als ein Fahrzeug, es ist eher ein mobiles Zuhause. Kinder werden damit zur Schule und zum Sport gefahren, Einkäufe transportiert, und in den Ferien geht es in den Urlaub.

Kurz gesagt: Das Familienauto muss andere Ansprüche erfüllen als ein Auto für Singles. Doch wie findet die Familie ein Auto, das zu ihr passt? Autoscout24 gibt 10 Tipps für das perfekte Familienauto, von denen wir die wichtigsten hier in Kurzform zusammenfassen.

Platz für Kind und Kegel

Damit Autofahrten für alle Familienmitglieder entspannt verlaufen, ist der passende Wagen eine wichtige Voraussetzung. Beim Kauf eines Autos sollten Eltern darauf achten, dass für Kinder und Gepäck genügend Platz vorhanden ist. Wie viel Platz benötigt wird, hängt natürlich von der Anzahl der Kinder ab.

Für Familien mit einem oder zwei Kindern bietet sich ein Auto in der klassischen Limousinenform an. Hier passen zwei Kindersitze nebeneinander auf die Rückbank. Der Kofferraum fällt allerdings mit 400 bis 600 Litern Stauraum recht klein aus: Neben einem Kinderwagen passt kaum noch anderes Gepäck hinein. Für den Familienurlaub bei Pippi Langstrumpf ist dieses Auto daher nur bedingt geeignet.

Eltern, die wissen, dass sie neben den Kindern öfters viel Gepäck transportieren müssen, sollten sich Kombi-Modelle anschauen. Ein Kombi verfügt über einen 500 bis 700 Liter großen Kofferraum, sodass neben den Kinderwagen noch weitere Gepäckstücke hineinpassen.

Für Familien mit drei oder vier Kindern muss schon etwas Größeres her. Hier bietet sich ein Mini- oder Kompakt-Van an. Wer ein Modell mit Einzelsitzen wählt, kann problemlos und sicher vier Kindersitze befestigen. Der Kofferraum hat ein Volumen von 600 bis 800 Liter.

Noch eine Nummer größer sind Kleinbusse. In ein solches Auto passt eine Großfamilie mit bis zu neun Personen hinein. Auf Stauraum muss dennoch nicht verzichtet werden. 650 bis 1650 Liter können je nach Modell und Anzahl der besetzten Sitze genutzt werden.

Sicherheit für alle Familienmitglieder

Mit Kindern an Bord bekommen Autofahrer eine ganz neue Sicht auf die Gefahren des Straßenverkehrs. Sicherheit ist daher der wichtigste Punkt beim Kauf eines Familienautos und bedeutet vor allem, dass alle Kindersitze sicher eingebaut werden können. Eltern sollten daher ein Auto mit Isofix und dazu passende Kindersitze wählen. Bei Isofix handelt es sich um ein Befestigungssystem, das die Autositze fest mit den Kindersitzen verbindet. Für zusätzliche Sicherheit sorgen verschiedene Fahrassistenten wie Abstandshalter, Bremssysteme und Spurhalter. Auch die Größe des Autos spielt eine Rolle. Bei größeren Modellen, etwa den Vans oder Kleinbussen, ist die Knautschzone größer als bei Kleinwagen, sodass im Falle eines Unfalls die Verletzungsgefahr reduziert ist.

Die Haushaltskasse schonen

Klar: Je größer die Familie ist, desto mehr Ausgaben gibt es. Damit die Bilanz im Haushaltsbuch stimmt, sollte das neue Familienauto ins Budget passen. Dabei spielt nicht nur der Kaufpreis eine Rolle, ebenso wichtig sind die Verbrauchswerte. Viele Familien nutzen ihr Auto fast täglich, und auch wenn es nur kurze Strecken sind (etwa zur Schule oder zum Supermarkt) – die Kilometer summieren sich im Jahr. Je weniger Sprit das Auto also schluckt, desto mehr Geld bleibt für Essen, Klassenfahrten oder ein Eis zwischendurch.

Abschließend die praktische grafische Übersicht von Limousine, Kombi, Mini-/Van und Kleinbus im Direktvergleich. Damit sollten alle jungen Familien das für sie passende Gefährt finden können. Frohe Fahrt!

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017