Film

Kinotipp: FREUNDE FÜRS LEBEN

Kinotipp: FREUNDE FÜRS LEBEN

Die berührende Geschichte einer Freundschaft, die stärker ist als der Tod (Kinostart: 25. Februar 2016).

Dieser Film mag auf den ersten Blick wie die spanische Variante von „Das Beste kommt zum Schluss“ erscheinen: Er handelt von zwei Männern, die im Angesicht des Todes noch einmal das Leben feiern. Aber anders als in dem Blockbuster mit Jack Nicholson und Morgan Freeman geht es in „Freunde fürs Leben“ nicht darum, noch schnell eine Liste mit mehr oder weniger spektakulären Aktivitäten abzuarbeiten, „die ich immer schon mal machen wollte, bevor ich sterbe“. Nein – das spanische Drama setzt auf leise Töne und versucht den Dingen auf den Grund zu gehen, die wirklich wichtig sind im Leben.

freunde_darin

Die zwei besten Freunde Julian (Ricardo Darin) und Tomás (Javier Cámara) kennen sich seit ihrer Kindheit und sehen sich nach langer Zeit in Madrid wieder. Schauspieler Julián lebt dort mit seinem Hund Truman, er ist geschieden, sein Sohn studiert in Amsterdam. Informatiker Tomás hingegen ist schon vor Jahren nach Kanada ausgewandert, wo er mit Frau und Kindern lebt.

freunde_camara

Als die beiden sich wiedersehen, scheint es zunächst, als hätten sie sich niemals aus den Augen verloren. Aber Tomás schneit nicht zufällig bei seinem Freund herein: Er weiß längst, dass Julián an Krebs erkrankt ist und wohl nicht mehr lange zu leben hat. Tomás hofft aber, Julián doch noch zu einem weiteren Therapieversuch überreden zu können. Doch Julián hat sich längst entschieden …

Tomás akzeptiert sehr schnell, dass sein Freund nicht mehr leben will und ein Ende in Würde einem quälendem Sterben in Raten vorzieht. Beide finden den Mut, hinzunehmen, dass im Leben manchmal auch etwas zu Ende geht, so schmerzhaft das auch sein mag. Aus dieser ebenso einfachen wie verstörenden Erkenntnis schöpft der Film seine Kraft. Dabei ergeht er sich nicht in vorgezogener Trauerarbeit oder endlosen Gesprächen und bitteren Tränen. „Freunde fürs Leben“ entwickelt im Gegenteil eine fast heitere Stimmung. Dazu braucht er nicht viel: sanften Humor, eine einfühlsame Inszenierung und ein sehr präzises, unaufgeregtes Spiel der beiden Hauptdarsteller.

freunde_fonzi_camara

Julián und Tomás verbringen ihre letzten gemeinsamen Tage mit beinahe alltäglichen Dingen: einem Besuch in der Bar, Spaziergängen, mit Arbeit, einem Treffen mit einer Bekannten. Mit fast stoischer Gelassenheit lebt Julián sein Leben zu Ende, Tomás fügt sich dem Schicksal und weicht dem Freund nicht von der Seite. Dass Julián aber bei aller Gefasstheit noch ein paar ungeklärte Angelegenheiten auf dem Herzen hat, erkennt Tomás sofort. Und er erkennt auch: echte Freundschaft heißt, die Wünsche des anderen nicht infrage zu stellen, sondern in seinem Sinne zu handeln.

Julians (beinahe) größte Sorge gilt seinem Hund Truman. Er will ihn nach seinem Tod versorgt wissen und stellt alle möglichen Bemühungen an, ein neues Zuhaue für den treuen Vierbeiner zu finden. Tomás ist still erstaunt über die sture Beharrlichkeit, mit der sein Freund ein neues Herrchen oder Frauchen sucht – aber er hilft, wo er kann. Der Hund wird schließlich zum Beispiel eines ganz besonderen Vertrauensbeweises unter Freunden …

Fazit: Berührendes, unsentimentales Loblied auf die Freundschaft.

freunde_posterKinostart: 25. Februar; Regie: Cesc Gay; FSK: ab 0; Länge 108 Min.; Verleih: Ascot Elite/Universum Film; Link: www.freunde-fuers-leben-film.de

 

 

 

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Kinotipp: IM HIMMEL TRÄGT MAN HOHE SCHUHE | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Film

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016