Familienleben

Risikolebensversicherung: Schutz und Vorsorge für die ganze Familie

Risikolebensversicherung: Schutz und Vorsorge für die ganze Familie

Gegen den Tod gibt’s keine Versicherung – aber gegen die großen finanziellen Risiken, die der Tod des Partners oder eines Familienmitglieds für die Hinterbliebenen bedeuten kann. Mit einer Risikolebensversicherung lässt sich für den Fall der Fälle vorsorgen.

Was ist eine Risikolebensversicherung?

Die Risikolebensversicherung ist eine reine Risikoversicherung. Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung, bei der auch Geld angespart wird, hat die Risikolebensversicherung nur eine Funktion: Sie sichert den Todesfall ab. Die Hinterbliebenen bekommen die vorher vertraglich festgelegte Versicherungssumme ausbezahlt, wenn der Versicherungsnehmer stirbt. Eine Risikolebensversicherung endet also mit dem Tod des Versicherten – oder mit dem Ablauf der vereinbarten Laufzeit. In diesem Fall sind die eingezahlten Beiträge verloren. Der Vorteil einer Risikolebensversicherung gegenüber einer Kapitallebensversicherung ist, dass die Beiträge wesentlich geringer ausfallen. Generell gibt es darüber hinaus viele weitere Unterscheidungen bei Lebensversicherungen.

Warum ist eine Risikolebensversicherung für die Familie sinnvoll?

Niemand denkt gern daran, aber trotzdem passiert es jeden Tag: Kommt der Familienvater bei einem Autounfall ums Leben, hinterlässt er nicht nur trauernde Angehörige, sondern in der Regel auch Sorgen um die finanzielle Zukunft der Familie. War der Verstorbene der Haupternährer, versiegt von einem auf den anderen Tag die wichtigste Einnahmequelle, nämlich das Gehalt. Kommen dann noch Schulden aus etwa noch nicht abbezahltem Wohneigentum hinzu, kann es ganz schnell eng werden für die Familie. Die Allianz beantwortet diesbezüglich auch viele Fragen und stellt nützliche Informationen zur Risikolebensversicherung zur Verfügung, wie auch in dem Schaubild zu sehen ist.

 

Wer diese Situation für seine Angehörigen vermeiden möchte, muss Vorsorge treffen: mit einer Risikolebensversicherung. Sie sichert im Todesfall das finanzielle Risiko für die Familie ab und verhindert, das Ehefrau und Kinder mittellos sind. Auch wenn beide Partner arbeiten, kann eine Risikolebensversicherung sinnvoll sein – nämlich für beide.

Stellen Sie sich einfach folgende Fragen: Müsste ein Partner als Alleinerziehender seine Berufstätigkeit einschränken, um sich um die Kinder zu kümmern? Hat der Partner die Chance, sein Einkommen zu verbessern, um die Einkommenslücke aufzufüllen?

Was kostet eine Risikolebensversicherung?

Die Höhe der Beiträge für eine Risikolebensversicherung ist von mehreren Faktoren abhängig: von der Versicherungssumme, dem Alter, der Gesundheit und dem Beruf des Versicherten. Dabei gelten seit 2012 für Frauen und Männer die gleichen Tarife.

Ein Beispiel: Ein gesunder 30-jähriger Nichtraucher, der eine Risikolebensversicherung über eine Versicherungssumme von 200.000 Euro mit einer Laufzeit von 15 Jahren abschließt, zahlt im Schnitt einen Jahresbeitrag von deutlich unter 100 Euro. Grundsätzlich gilt: je älter der Versicherte, desto höher der Beitrag. Kunden, die in Berufen mit körperlicher Tätigkeit arbeiten, zahlen ebenfalls einen erhöhten Beitrag.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Die Versicherungssumme sollte mindestens die entstandene Einkommenslücke abdecken – und zwar so lange, bis auch das jüngste Kind finanziell unabhängig ist, also Schule und Berufsausbildung abgeschlossen hat. Für die Berechnung der Versicherungssumme gibt es eine einfache Faustformal: Sie sollte das drei- bis fünffache des Jahresbruttoeinkommens absichern.

Verdient der Versicherte also 50.000 Euro im Jahr, sollte die Versicherungssumme zwischen 150.000 und 250.000 Euro betragen.

Soll die Risikolebensversicherung auch noch einen eventuell bestehenden Kredit (etwa für Haus oder Wohnung) absichern, kommt es bei der Ermittlung der Versicherungssumme zusätzlich auf die Höhe der Restschuld an.

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017