Film

Kinotipp: ROBINSON CRUSOE

Kinotipp: ROBINSON CRUSOE

Die Geschichte vom wohl berühmtesten Schiffbrüchigen wird mit dem am 4. Februar 2016 in unseren Kinos startenden turbulenten Animationsfilm „Robinson Crusoe“ neu erzählt – und zwar aus der Sicht der Tiere auf der Insel.

 

Im Animationsfilm „Robinson Crusoe“ erzählt Papagei Dienstag die Geschichte, wie der junge Mann mit seinem Hund Edgar nach einem furchtbaren Sturm auf seiner kleinen, exotischen Insel strandete. Dort leben nur Tiere: neben Dienstag der Eisvogel Kiki, die Tapir-Dame Rosie, der alte Ziegenbock Zottel, Schuppentier Pango, Stachelschwein Epi und Chamäleon Carmello.

 

Der Papagei aber hat das Inselleben mit dem täglichen Mottoparties satt. Da kommt ihm der Schiffbrüchige ganz recht. Und Robinson ist auch gar kein Meeresungeheuer, wie die anderen glauben.

 

Bald schon sind die Tiere und Robinson ein tolles Team, das gemeinsam aus den Sachen vom Schiffswrack viel Nützliches baut. Doch auch die Schiffskatzen Ping und Pang haben den Sturm überlebt – und sie haben üble Absichten…

Nach den erfolgreichen Kinoabenteuern „Das magische Haus“ und „Sammys Abenteuer 1 & 2“ entführt 3D-Pionier Ben Stassen nun in die aufregende und exotische Welt von „Robinson Crusoe“. Aus der Perspektive der Tiere erzählt Papagei Dienstag von seiner ungewöhnlichen Freundschaft zu dem berühmtesten Schiffbrüchigen der Welt und ihrer großen Herausforderung, ihre paradiesische Insel zu retten. Mit vielen lustigen Einfällen und turbulenten Verfolgungsjagden ist das ein rasanter Kino-Spaß für die ganze Familie mit beachtlichen 3D-Effekten.

 

In dem Überlebensabenteuer leiht Matthias Schweighöfer dem etwas unbeholfenen Robinson Crusoe seine Stimme, während Kaya Yanar in der Synchronisation des neugierigen Papagei Dienstag überzeugt. Absolutes Highlight unter den Stimmen ist Dieter Hallervorden als Ziegenbock Zottel, Enttäuschung auf ganzer Linie liefert Cindy aus Marzahn mit der Synchronisation von Tapirdame Rosie.

Fazit: Das rasante Animationsabenteuer erzählt die Geschichte von „Robinson Crusoe“ familiengerecht und kurzweilig.

Kinostart: 4. Febuar 2016; Regie: Vincent Kesteloot; FSK: ohne; Länge: 90 Min.; Verleih: Studiocanal; Link: robinsoncrusoe-film.de

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016