MedienFamilie

TV-Tipp: „We Bare Bears – Bären wie wir“ auf Cartoon Network

TV-Tipp: „We Bare Bears – Bären wie wir“ auf Cartoon Network

we_bare_bearsBären sind auch nur Menschen: In der neuen Cartoon Network-Serie „We Bare Bears – Bären wie wir“ machen drei Pelzträger Karriere als Internet-Stars. Mit an Bord: ein deutscher Rapper als Synchronstimme.

Ein Grizzly, ein Panda und ein Eisbär sind die Stars der neuen animierten Cartoon Network-Serie „We Bare Bears – Bären wie wir“. Die deutsche TV-Premiere erleben die Bären am 14. November bei Cartoon Network, ein Pay-TV-Kanal von Turner Broadcasting und in Deutschland bei Sky und anderen Anbietern verfügbar.

turnerFür die Cartoon Network-Eigenproduktion stand MC Fitti im Synchronstudio hinter dem Mikro. In der deutschen Fassung der US- Zeichentrickserie leiht der Rapper (Markenzeichen: Vollbart) dem Koalabären NomNom seine Stimme. Der Koala, ein Kumpel der drei Bärenbrüder, ist ein Internet-Star, bekannt wie ein bunter Hund.

„Für mich ist es das erste Mal, dass ich im Synchronstudio stehe. Und es ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. Aber NomNom und ich haben ja auch einige Gemeinsamkeiten, zum Beispiel unser Aussehen, wir sind ja beide ganz knuffig“, so MC Fitti über sein Debüt als Synchronsprecher für Cartoon Network.

In der Originalfassung spricht der US-amerikanische Schauspieler Patton Peter Oswalt („King of Queens“) die Rolle des Koalabären – und weil die Serie im Zweikanalton ausgestrahlt wird, können auch deutsche Zuschauer wahlweise seine Stimme hören.

WE BARE BEARS„We Bare Bears – Bären wie wir“ läuft ab 14. November immer samstags und sonntags um 17.35 Uhr bei Cartoon Network. Die Serie handelt von den drei Bärenbrüdern Grizz, Panda und Eisbär, die versuchen, in der menschlichen Gesellschaft Anschluss zu finden. Und wie geht das heutzutage am schnellsten? Online! Immer wieder wird das Trio mit den Herausforderungen der digitalen Welt und der modernen Gesellschaft konfrontiert. Dabei sind die Bären bald begeisterte Social-Media-Nutzer, begnadete Selfie-Knipser und hungrige Fans von Food Trucks und Frozen Yoghurt. Um als Internet-Stars groß rauszukommen, hat das Trio so einige Ideen parat.

„We Bare Bears“ basiert auf Daniel Chongs Webcomic „The Three Bears“. Im Jahr 2014 gewann die Pilotfolge der Serie als Teil des Shorts Development Program der Cartoon Network Studios den Young Amsterdam Audience Award auf dem renommierten KLIK! Amsterdam Animation Festival. In den USA startete „We Bare Bears“ am 27. Juli als stärkste Show des Tages im Kabelfernsehen in der Zielgruppe der 2 bis 11-Jährigen. Cartoon Networks hat inzwischen eine zweite Staffel der Serie in Auftrag gegeben.

Foto: Dominik Blindl/Getty Images für Turner Broadcasting System Deutschland, Turner Broadcasting

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Zum Nikolaus: Gewinnen Sie ein bärenstarkes iPad Air | Absolut Familie

  2. Pingback: TV-Tipp: Neue Folgen von "We Bare Bears" | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MedienFamilie

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in MedienFamilie

girl-1328418_1280

Digital Natives – Förderung der Medienkompetenz von Kindern

Hans Wankl25. Oktober 2017
mario-1557240_1280

Nintendo Switch: Innovatives Familienspielsystem – jedoch bisher ohne Streaming-Apps

Hans Wankl28. August 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
obk_compo_start

TV-Tipp: „Ritter hoch 3“ bei Boomerang

Thomas Meins12. Dezember 2016
jla526_202_start

TV-Tipp: „Justice League Action“ bei Cartoon Network

Thomas Meins10. Dezember 2016