Film

„Guardians of the Galaxy“ auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray Disc

„Guardians of the Galaxy“ auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray Disc

Guardians of the GalaxyMachen Sie sich bereit für ein abgefahrenes Weltraumabenteuer mit der irrwitzigsten Heldentruppe aller Zeiten: „Guardians of the Galaxy“, das intergalaktische Home-Entertainment-Highlight zum Jahresbeginn, erscheint am 8. Januar auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray Disc.

 

Im neuen Marvel-Blockbuster liegt das Schicksal des gesamten Universums in den Händen der „Guardians of the Galaxy“. Denn der gewiefte Superschurke Ronan (Lee Pace) plant mittels eines mächtigen Artefakts Rache an den Mördern seiner Vorfahren zu nehmen und den gesamten Kosmos zu unterwerfen. Um ihn aufzuhalten, bleibt dem draufgängerischen Outlaw Peter Quill alias Star-Lord (Chris Pratt) nichts anderes übrig, als sich mit einer Gruppe durchgeknallter Außenseiter zu verbünden: dem waffenvernarrten Waschbären Rocket (Stimme: Fahri Yardim) und seinem Freund, dem wortkargen Baumwesen Groot sowie der rätselhaften Attentäterin Gamora (Zoe Saldana) und dem rachsüchtigen Hünen Drax (Dave Bautista). Gemeinsam stellen sie sich dem schier unbesiegbaren Kontrahenten entgegen…

Guardians of the Galaxy 2

Mehr zum Film sowie den Trailer finden Sie hier

Freuen Sie sich auf umfangreiches Bonusmaterial: Auf der Blu-ray und 3D Blu-ray Disc befinden sich zusätzliche und erweiterte Szenen, ein Gag Reel, Making-of Featurettes und ein Audiokommentar von Regisseur James Gunn. Die 3D Blu-ray erscheint darüber hinaus in der Erstauflage im attraktiven und streng limitierten Steelbook. Im Bonusmaterial der DVD enthalten sind neue und zusätzliche Szenen.

Intergalaktische Fan-Facts für Weltraumabenteurer

guardians gruppe

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 772 Millionen US-Dollar ist „Guardians of the Galaxy“ der zweiterfolgreichste Film des Jahres 2014. Um Sie angemessen auf die Heimkino-Veröffentlichung vorzubereiten, haben wir einige spannende Hintergrundinfos zusammengestellt, mit denen Sie auch die größten Marvel-Fans beeindrucken können:

Guardians of the Galaxy 3

1. Requisiteur Barry Gibb erhielt die knifflige Aufgabe den perfekten Kassettenspieler für den Film zu finden. Obwohl er vier Monate lang das Internet durchforschte, trieb sein Team am Ende lediglich 16 geeignete Geräte auf, die für den Film in Frage kamen und unterschiedlich reparaturbedürftig waren.

2. Das Team von Produktionsdesigner Charles Wood entwarf und baute mehrere große Sets für „Guardians of the Galaxy“. Das Weltraumgefängnis Kyln war dabei die größte Kulisse des Films: ein 360-Grad-Set, das über drei Ebenen verlief, aus über 150.000 Kilo Stahl bestand und eine technische Meisterleistung war. In der Postproduktion wurde das Gefängnisschiff sogar noch einmal um über 60 Meter verlängert.

Guardians of the Galaxy 4

3. Die Lebensgeschichte von Drax erzählt sich über seine Tätowierungen und Ritzungen am ganzen Körper. Dafür musste Schauspieler Dave Bautista jeden Tag vier Stunden lang in der Maske stehen, denn Sitzen war bei diesem Verfahren nicht möglich. Insgesamt waren fünf Mitarbeiter damit beschäftigt, das 18-teilige Prothesen-Make-up von Drax aufzutragen. Am Ende der Dreharbeiten hatte Bautista zusammengenommen sieben komplette Tage in der Maske verbracht.

Guardians of the Galaxy 5

4. Über den Verlauf der Dreharbeiten war das Team des Special Make-up-Departments für rund 1.250 Make-up-Prothesen verantwortlich. Insgesamt gehörten zum Team 50 Make-up-Künstler, die jeweils in kleineren Gruppen an den einzelnen Figuren des Films arbeiteten.

Guardians of the Galaxy 6

5. Der Special Effects Make-up-Designer David White wurde mit der Aufgabe betraut, ein lebensgroßes 3D-Modell von Rocket und eine Büste von Groot zu kreieren. Diese dienten am Set nicht nur als Referenz für die visuellen Effekte und die Beleuchtung, sondern auch, um zu sehen, inwieweit eine Interaktion mit den Figuren tatsächlich funktionieren könnte.

Guardians of the Galaxy 7

6. Die für Frisuren und Make-up zuständige Elizabeth Yianni-Georgiou hatte alle Hände voll damit zu tun, ein Produkt zu finden, das die Kostüme nicht ruiniert, aber trotzdem Wasser und Schmutz widersteht. Nach viel Ausprobieren gelang es ihrem Team schließlich, ein Make-up zu entwickeln, das sich aufsprühen ließ und bei allen gleich gute Ergebnisse lieferte.

Die Karriere von Regisseur James Gunn
Fast jeder Filmemacher träumt von der Chance, sein Talent bei einem Mega-Projekt wie dem Blockbuster „Guardians of the Galaxy“ unter Beweis stellen zu können. Doch bevor Regisseur James Gunn mit seinem abgefahrenen Weltraumabenteuer weltweit Millionen von Kinozuschauern begeisterte, schulte er seine Fähigkeiten auf unterschiedlichste Weise:

Guardians of the Galaxy_James Gunn

Der US-Amerikaner entdeckte früh seine Liebe zum Film und machte bereits im Alter von 12 Jahren erste filmische Gehversuche mit seiner 8mm-Kamera. Von Anfang an hatte er dabei ein Faible für ausgefallene Filmstoffe. Während seines Masterstudiums in „Creative Writing“ lernte James Gunn Lloyd Kaufman kennen, den Mitbegründer des Independent Studios Troma Entertainment. Als erstes Projekt schrieb der talentierte Newcomer für ihn das Drehbuch zum späteren Kulthit „Tromeo & Julia“, für das er sagenhafte 150 Dollar erhielt. Der Sprung nach Hollywood sollte dann nicht lange auf sich warten lassen. Gunn verfasste das Drehbuch zur Realverfilmung „Scooby-Doo“, die weltweit mehr als 300 Millionen Dollar einspielte. Zwei Jahre später erreichte er als erster Drehbuchautor der Kinogeschichte mit „Dawn of the Dead“ und „Scooby-Doo 2 – Die Monster sind los“ in zwei darauffolgenden Wochen die Spitze der Charts.

Guardians of the Galaxy_James Gunn 1

Sein beeindruckendes Talent, Komik mit Horror und Action zu mischen, bewies James Gunn durch sein Regie-Debüt „Slither – Voll auf den Schleim gegangen“. Mit „Super – Shut Up, Crime!“ lieferte der Regisseur schließlich seinen ersten, unkonventionellen Beitrag zum Superhelden-Genre, durch den auch die Marvel Studios auf ihn aufmerksam wurden. „James Gunn hatte schon zwei wirklich interessante Filme gedreht und einige sehr spannende Drehbücher geschrieben. Doch noch hatte ihn niemand ans Steuer eines so gigantischen Vehikels gelassen“, resümiert der Ausführende Produzent von „Guardians of the Galaxy“, Jeremy Latcham. Nachdem Gunn allerdings seine Vision der intergalaktischen Heldentruppe skizziert hatte, war schnell klar, dass er die ideale Wahl für Drehbuch und Regie darstellt. Mit dem Projekt erfüllte sich für ihn zugleich ein Kindheitstraum: „Als lebenslanger Fan von Marvel-Comics, Weltraum-Abenteuern – und Waschbären – ist dies der Film, den ich letztlich drehen will, seit ich neun Jahre alt war“, verriet er seinen Facebook-Fans.

Guardians of the Galaxy 8

Mit „Guardians of the Galaxy“ erweitert die Erfolgsschmiede Marvel ihr filmisches Universum um einen Superhelden-Blockbuster, der heute schon Kultstatus innehat. Machen Sie sich bereit für ein abgefahrenes Weltraumabenteuer mit der irrwitzigsten Heldentruppe aller Zeiten!

Cover_Guardians of the Galaxy

GUARDIANS OF THE GALAXY erscheint am 8. Januar 2015 bei Walt Disney Studios Home Entertainment Germany auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray Disc; Laufzeit: ca. 116 Min; Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch; FSK: ab 12 Jahren freigegeben.

 

© 2015 MARVEL

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Volker Sesterhenn

    3. Januar 2015 in 18:06

    Der Film ist bestimmt super. Freu mich schon drauf.
    Super cooler Gewinn!
    Greetz Volker

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016