Film

Kinotipp: BOCKSPRÜNGE

Kinotipp: BOCKSPRÜNGE

bockspruenge preuß ronstedt koschitzDas seltsame Verhalten paarungswilliger Großstädter: Schauspieler Eckhard Preuß liefert mit seinem Regiedebüt ein launiges Porträt beziehungsgeschädigter Paare und Singles (Kinostart: 20. November).

 

Sein Lebensmotto lautet „Nicht so viel quatschen, okay?!“, seine Frau betrügt er mit der besten Freundin, seine Tage verbringt er am liebsten im Bett oder am Bartresen: Dieser Udo, Held in der Komödie „Bocksprünge“, ist ein Mannsbild wie aus dem Comicheft. Dabei ist dieser Kerl mit dem Strubbelkopf gar nicht einmal so unsympathisch: Autor, Regisseur und Hauptdarsteller Eckhard Preuß spielt den Udo mit stoischer Ruhe und verblüffend sparsamer Mimik – als Fels in der Brandung eines Beziehungs-Orkans.

bockspruenge preuss koschitzSo einfach wie Udo gestrickt zu sein scheint, so kompliziert treiben’s nämlich die Männlein und Weiblein in „Bocksprünge“: Der verheiratete Mittvierziger Udo (Eckhard Preuß) hat eine Affäre mit Maya (Julia Koschitz). Maya wiederum wünscht sich ein Kind von ihrem Gatten Silvan (Benjamin Sadler). Der aber hat ein Verhältnis mit der blutjungen Praktikantin Valerie (Teresa Rizos), der Tochter seines Chefs.

Diese Seitensprünge bleiben natürlich nicht lange unter der Decke: Vera (Jule Ronstedt) erwischt ihren Udo in flagranti, dampft wütend von dannen und läuft dem Frauenarzt Rudolf (Friedrich Mücke) in die Arme. Um die Sache rund zu machen: Rudolf verguckt sich in Valerie, obwohl er eigentlich die vor Jahren spurlos verschwundene Eva (Yvonne Catterfeld) liebt.

So gewollt-schräg diese Geschichte auch klingt – „Bocksprünge“ ist eine schnurgerade Beziehungskomödie, die bekannte Typen und Themen versammelt: das Ehepaar mit unerfülltem Kinderwunsch, die naive Ehefrau, das blonde Luder, der ewige Stenz und obendrein noch den abgebrühten Barmann (Jochen Nickel), der die Gläser der Frustrierten füllt und immer ein offenes Ohr hat. Das ist kurzweilig, amüsant, manchmal auch knisternd, etwa wenn Udo gelegentlich mal eine Frau im Bett und gleichzeitig eine drunter hat.

bockspruenge koschitz sadlerÜberhaupt dieser Udo: Er macht eigentlich alles falsch, gibt schamlos seinen Trieben nach und wird trotzdem irgendwie von allen geliebt, auch von den Frauen, die er hintergeht. Dabei ist er weder charmant, noch attraktiv, er ist einfach – ein steinzeitliches Urviech, ein bajuwarisches dazu. Seine Frauen – Jule Ronstedt und Julia Koschitz – liefern ein paar kräftige Emotionen und saftige Kommentare dazu, das war’s, ansonsten plätschert dieses Boulevardstück vor sich hin.

Das liegt aber nicht an den Darstellern und auch nicht unbedingt am Drehbuch, sondern an der eigenartig starren Inszenierung: lange Einstellungen, unbewegte Kamera, Schauspieler, die wie festgetackert an Stühlen oder Betten kleben – in diesem Film ist eindeutig zu wenig Bewegung. Und das winterlich verschneite München, in dem „Bocksprünge“ spielt, ist zwar hübsch anzusehen, aber etwa leblos. Wahrscheinlich schwebte dem Regisseur etwas in der Art lakonischer finnischer Komödien vor. Da wird auch nicht viel geredet, allerdings ungleich origineller gefilmt. Ein bisschen Schnee und cooler Udo reichen nicht, um das Herz so richtig durchzuwärmen.

bockspruenge posterKinostart: 20. November; Regie Eckhard Preuß; FSK: ab 0; Länge: 86 Min.; Verleih: movienet; Link: http://bockspruenge-derfilm.de

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016