Spiele

„Little Live Pets“ fürs Kinderzimmer

„Little Live Pets“ fürs Kinderzimmer

Kleine Piepmätze und Schmetterlinge aus der „Little Live Pets“-Reihe von BOTI bringen nicht nur den Sommer wieder in die Kinderzimmer, sondern begeistern Kinderherzen auch durch ihr Aussehen und ihre Funktionalität. Denn die „Little Live Pets“ können mehr als nur hübsch aussehen: sie interagieren mit ihrem kleinen Besitzer.

 

Vögel der „Little Live Pets“-Reihe
Kinder können zwischen acht verschiedenen Vögeln wählen, die ihrer Persönlichkeit entsprechend Namen haben: der Freche Fritzi mit seinem gelben Gefieder, die ausnehmend Hübsche Hanna ganz in Pink, der Coole Charlie in seinem blau-violetten Federkleid, die Fröhliche Finja mit gewagter Schwanzspitze in Lila, Wilder Willi mit Tigerstreifen auf den Flügeln, die Glückliche Gina mit ihren Paisley-Augen, die Himmlische Heidi mit goldenem Schnabel und noch ein Frecher Fritzi in Pink. Die Flügel haben individuelle Zeichnungen, so dass kein Vogel dem anderen gleicht. Zudem fühlen sich die kleinen Vögel durch ihre weiche Federstruktur täuschend echt an und eignen sich prima zum Kuscheln und lieb haben.

 

Doch die Little Live Pets können mehr als nur hübsch aussehen: sie interagieren mit ihrem kleinen Besitzer. Die bunten Piepmätze (ca. 15 Euro) reagieren auf Berührungen, piepsen und zwitschern und können sogar bis zu 30 Stimmen nachahmen. Durch den Aufnahme/Wiedergabe-Knopf plappern sie alles nach, was man ihnen in den Mund legt. Sie haben passend geformte Füßchen, um auf dem eigenen Finger zu sitzen und können überall mit hingenommen werden.

Zusätzlich gibt es verschiedene Sets mit Vogel und passendem Käfig (ca. 25 Euro) – zum Tragen, Aufbewahren und Spielen. So bekommen die Kinder schon von Beginn an das Gefühl, als würden sie mit ihrem neuen gefiederten Freund geradewegs aus der Tierhandlung herausspazieren.

Schmetterlinge der „Little Live Pets“-Reihe


Insgesamt bietet die Reihe acht unterschiedliche Falter in verschiedenen Farbgebungen und mit individuellen Zeichnungen. Jeder Schmetterling ist dabei einzigartig und besticht durch detaillierte Körper- und Flügel-Designs. Die unterschiedlichen Maserungen machen die Kleinen zu einem echten Blickfang. Mit ihrem schnellen Flügelschlag wirken die Schmetterlinge lebendig und können auf verschiedenen Oberflächen befestigt werden oder einfach auf der Hand der kleinen Besitzer ruhen. Je mehr man mit ihnen spielt, desto mehr flattern sie mit den Flügeln.

Die Little Live Pets Butterflies sind im Single Pack mit Ladestation in Form einer hübschen Blume für ca. 15 Euro erhältlich. Darüber hinaus gibt es ein Spiel-Set für ca. 25 Euro, bestehend aus einem Schmetterling und einem tragbarem Käfig, der gleichzeitig als Ladestation fungiert.

Weitere Tiere sind für 2015 geplant.

 

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Gewinnspiel: BOTI flattert mit neuen Vogelarten und Schmetterlingen in den Frühling | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Spiele

Playmobil setzt Mode-Trends im Spielzeugland

Thomas Meins19. Mai 2016

Virtual Reality: Der neue View-Master von Mattel (Sponsored Post)

Thomas Meins16. März 2016

Das laufende Schäfchen von Zapf Creation

Barbara Leuschner27. Februar 2016

Mit der Macht spielen: Neue Lego-Star-Wars-Sets

Thomas Meins30. Januar 2016

Spielwarenmesse Nürnberg vergibt Toy Award 2016

Thomas Meins26. Januar 2016

„Bellz!“: Magnetischer Spielspaß für die Familie

Thomas Meins27. Dezember 2015

So werden Sie zum „Dream Team“

Thomas Meins18. Dezember 2015

Zoch-Spiel „Nitro Glyxerol“: Rütteln, schütteln, siegen

Thomas Meins9. Dezember 2015

„Lift it!“: Actionspiel für Baumeister mit Köpfchen

Thomas Meins20. November 2015

Kartenspiel „Beasty Bar – New Beasts in Town“ von Zoch

Barbara Leuschner10. November 2015