Film

„Boyhood“ auf DVD und Blu-ray Disc

„Boyhood“ auf DVD und Blu-ray Disc

Boyhood 6Kult-Regisseur Richard Linklater setzt mit der berührenden Coming-of-Age-Geschichte „Boyhood“, die am 6. November bei Universal Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray Disc erscheint, einen weiteren filmischen Meilenstein: 12 Jahre lang begleitete er den heranwachsenden Mason – vom Kindesalter bis hin zum College. Die Trennung seiner Eltern, die Konflikte in einer Patchworkfamilie und das Zusammenleben mit seiner älteren Schwester sind nur einige der Herausforderungen auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

 

Vor 12 Jahren, im Jahr 2002, hatte Regisseur Richard Linklater die Idee, einen Film über die Kindheit zu drehen. Dafür wählte er ein einzigartiges cineastisches Experiment: Von 2002 bis 2013 begleitete er den sechsjährigen Mason (Ellar Coltrane) bis zum Eintritt ins College.

Kurze, über die Jahre verteilte Episoden aus dem Leben von Mason und seiner Patchwork-Familie – seine zwei Jahre ältere Schwester (Lorelei Linklater) und seine geschiedenen Eltern (Patricia Arquette, Ethan Hawke) – montierte Linklater zu einer berührenden Coming-of-Age-Geschichte. Mit seinem neuesten Film, gefeiert beim Sundance Festival und bei den Berliner Filmfestspielen, setzt er hiermit einen filmischen Meilenstein.

Warum die kleinen Momente im Leben manchmal die wichtigeren sind

1. Der beste Song aller Zeiten
Eminems kämpferisches „Lose Yourself“, Melancholisches von Coldplay, bis zum unausweichlichen Pop-Schlager „Call Me Maybe“: Masons musikalische Vorlieben verändern sich ebenso schnell wie die Jahre seiner Jugend verfliegen und doch ist jedes Lied im richtigen Moment das beste der Welt!

2. Seinen eigenen Weg gehen
Fiktional, aber authentisch? Filmemacher Linklater ringt seinen jungen Protagonisten das Kunststück ab, diesen vermeintlichen Widerspruch gekonnt aufzulösen. Dem siebenjährigen Hauptdarsteller Ellar hörte der Regisseur genau seine Erfahrungen ab. Je älter der Schauspieler wird, umso mehr fließen seine eigenen Vorlieben in die Figur des Mason ein und lässt Mason vom Träumer zum Künstler werden.

3. Das Gefühl von Familie
„Verbringt einfach ein bisschen Zeit miteinander“, so lautete die Regie-Anweisung zum richtigen Familiengefühl. Patricia Arquette bastelte mir ihren Filmkindern Ellar und Lorelei und veranstaltete Pyjamapartys, um die Beziehung zwischen diesen Familienmitgliedern zu finden. Das Ergebnis bescherte dem Team ein intensives Gefühl der Vertrautheit: „Auch jetzt noch zähle ich Rick, Lorelei und viele andere aus der Produktion zu meinen engsten Freunden“, freut sich Ellar. „Wir wurden wirklich fast zu einer Familie, deswegen wirken sicher auch viele der Beziehungen im Film so glaubwürdig.“

4. Auf seinen eigenen Weg zurückblicken
12 Jahre nach seinem ersten Drehtag konnte Ellar eine unglaubliche Erfahrung machen: Die erste Vorführung von „Boyhood“ breitet die Jugend seiner Rolle, aber auch seine eigene Entwicklung vor dem jungen Schauspieler aus. „Es war wirklich ziemlich überwältigend, denn plötzlich sah ich eine Seite von mir, die ich normalerweise nicht sehe“, erklärt er. „Einerseits war der Film für mich zutiefst persönlich. Aber andererseits auch auf faszinierende Weise universell und allgemeingültig.“

5. „In Wahrheit gibt es keine Zukunft und keine Vergangenheit. Es gibt nur diesen Moment“
Auf seinem Weg von einem wilden kleinen Jungen zu einem jungen Mann wird Mason eine Weisheit klar, die ihn in eine Zukunft entlässt, die zwar anders, aber genauso spannend, neu und aufregend sein wird, wie die zurückliegenden 12 Jahre.

Mehr zum Film sowie den Trailer finden Sie hier

Cover_BoyhoodBOYHOOD erscheint am 6. November 2014 bei Universal Pictures Home Entertainment auf DVD und Blu-ray Disc; Laufzeit: ca. 159 Min; Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch; FSK: ab 6 Jahren freigegeben; Bonusmaterial: Hinter den Kulissen.

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016