Film

Kinotipp: QUATSCH – UND DIE NASENBÄRBANDE

Kinotipp: QUATSCH – UND DIE NASENBÄRBANDE

quatsch bandeKinderquatsch mit Schnauze: Weil blöde Konsumforscher ihre Großeltern ins Altersheim gesteckt haben, rebellieren sechs Dreikäsehochs gegen Eltern und andere Erwachsene. Der Anführer des Aufstands ist ein – affenstarker Nasenbär! (Kinostart: 6. November)

 

Was ist denn das für ein herrlicher Quatsch: In dieser Komödie ist der Hauptdarsteller ein cleverer Nasenbär, sind Eltern alle blöd, Großeltern geniale Erfinder und machen Kinder alles kaputt. In „Quatsch – und die Nasenbärbande“ geht es kunterbunt zu. Dieser anarchische Kinderfilm pfeift auf Pädagogik, Realismus und manchmal auch auf „guten Geschmack“. Stellen Sie sich vor, Pippi Langstumpf trifft die Kinder von Bullerbü und die kleinen Strolche, und zwar irgendwo in der deutschen Provinz. Und das ohne Pferd und Affe, aber dafür mit Nasenbär!

quatsch bande 2Die Nasenbärbande, das sind die sechs Kindergarten-Rotznasen Rieke (Nora Börner), Max (Justin Wilke), Lene (Charlotte Röbig), Paul (Pieter Dejan Budak), Suse (Henriette Kratochwil), und Ben (Mattis Mio Weise) mit seinem Nasenbär Quatsch. Die Gören leben in Bollersdorf, einem friedlichen Städtchen genau auf der Grenze zwischen dem Osten und dem Westen Deutschlands und direkt in der Mitte von Europa.

Bollersdorf ist so etwas wie der Bauchnabel der Welt: Weil hier alles so durchschnittlich normal ist, hat die GKF, die Gesellschaft für Konsumforschung, ihr Hauptquartier in dem Nest aufgeschlagen. Bollersdorf ist ein Modelldorf – passend dazu taucht der Film das Örtchen in einen märchenhaften Modelleisenbahn-Look. Was den Bollersdorfern gefällt, gefällt auch bald allen Deutschen, glauben die Forscher. Jetzt testen die Eltern des Ortes alle neuen Produkte, die ihnen die GKF unterschiebt.

Die meisten Produkte sind – Quatsch: explodierende Mixer, widerlich grüne Cornflakes oder Kaffee mit Chili-Aroma. Die Eltern lassen sich schnell für jeden Konsum-Blödsinn begeistern, aber die Omas und Opas der Nasenbär-Kinder finden diese neuen Sachen gar nicht gut. Doch die Senioren passen sowieso nicht zum Altersdurchschnitt von Bollersdorf. Deshalb stecken die Marktforscher alle Menschen ab 68 Jahren ins Altersheim.

Da reicht es der Nasenbärbande aber: Ohne die Großeltern hat doch niemand mehr Zeit für sie! Der schlaue Nasenbär hat die rettende Idee: Sie müssen Bollersdorf von seiner Durchschnittlichkeit befreien! Das geht doch am besten mit verrückten Weltrekorden und abenteuerlichen Erfindungen. Und als Ort mit der längsten Bratwurst oder dem schwersten Fisch müsste man doch die Konsumforscher wieder loswerden können, glaubt die Nasenbärbande. Bis es aber soweit ist, geht in Bollersdorf einiges zu Bruch und können die Großeltern zeigen, was noch in ihnen steckt.

Dieser Film ist sehr bunt, sehr schnell und ziemlich verrückt. Als pädagogisch wertvoller Unterhaltungsfilm taugt er wohl nicht – zum Glück. Denn in diesem Film dürfen die Kinder nach Herzenslust tun und lassen, was ihnen gefällt. So sieht’s jedenfalls aus. Das Versteck der Nasenbärbande ist nicht etwa ein kuscheliges Baumhaus oder ein oller Bauwagen, sondern die Plattform eines Baukrans. Da müssen die kleinen Stöpsel erst mal hinaufklettern – 50 Meter auf einer luftigen Leiter! Nachmachen verboten!

quatsch haberlandtAber schon diese Szene gleich zu Anfang des Films macht klar, wo es hier langgeht: ganz hoch hinaus – und das ohne doppelten Boden. Die sechs Kids quasseln, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, toben nach Lust und Laune durch die Szenerie und haben sichtlich eine Menge Spaß bei ihren Streichen und Projekten. Diese Rasselbande dürfte schnell die Herzen der jüngsten Kinozuschauer erobern: Mit erwachsenen Plagegeistern wie Erzieherinnen, Postboten, Bürgermeistern und besorgten Eltern gehen sie jedenfalls ganz schön respektlos um.

quatsch nasenbärÜberhaupt: Die Erwachsenen haben hier fast nichts zu melden, sofern sie nicht im Rentenalter sind. In die Rollen der erwachsenen Pappnasen schlüpfen immerhin erstklassige Schauspieler wie Fritzi Haberlandt („Eine Insel namens Udo„), Samuel Finzi („Ludwig II.„), Benno Fürmann („Der fast perfekte Mann„), Nadeshda Brennicke („Banklady„) und Udo Schenk. Aber auch diese berühmten Zweibeiner haben keine Chance gegen den vierbeinigen Star dieser Komödie: Der titelgebende Nasenbär stiehlt wirklich allen die Show. Was der kleine Racker alles anstellt, ist wirklich umwerfend. Flink, frech und gewitzt, dieses kleine Fellknäuel macht riesigen Spaß. Wie die ganze Nasenbärbande.

Ein Interview mit der Tiertrainerin von „Quatsch“, Nicolle Müller, finden Sie hier

Cover_CD_Quatsch

Begleitet wird „Quatsch – und die Nasenbärbande“ durch den ohrwurmverdächtigen Soundtrack für Groß und Klein, der von renommierten Künstlern wie Malcolm Arison, Boss Burns sowie Hoss Power komponiert und eingespielt wurde und bei 2-Lane Records mit beiliegendem Vorlesebuch erschienen ist.

Buchcover_QuatschZudem ist „Quatsch – und die Nasenbärbande: Das Buch zum Film“ nach einer Idee von Veit Helmer mit lustigen Versen von Elisa Rudolf und Dieter R. E. Lehmann sowie vielen liebevollen Illustrationen von Gudrun Lenz im Abentheuer Verlag erschienen.

quatsch posterKinostart: 6. November; Regie: Veit Helmer; FSK: ab 0; Länge: 82 Min.; Verleih: Farbfilm Verleih; Link: http://www.quatsch-film.de

 

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Dem Nasenbär ist nichts zu schwär | Absolut Familie

  2. Pingback: Gewinnspiel: "QUATSCH und die Nasenbärbande" auf DVD | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016