Film

ANOTHER ME – MEIN ZWEITES ICH

ANOTHER ME – MEIN ZWEITES ICH

Another MeEin Mädchen fürchtet den Verstand zu verlieren, denn immer mehr Leute behaupten, sie irgendwo gesehen zu haben, wo sie ihrer Meinung nach nie war. Wird Sie verrückt oder hat sie eine Doppelgängerin? Der Mystery-Thriller „Another Me – Mein zweites Ich“ startet am 4. September in unseren Kinos.

 

Bevor ihr Vater Don (Rhys Ifans) an Multipler Sklerose erkrankte, war die Welt für Fay (Sophie Turner) noch ganz in Ordnung. Doch seitdem ziehen im Leben des Teenagers immer dunklere Wolken auf. Zwar ergattert Fay für die Schulaufführung von „Macbeth“ die weibliche Hauptrolle und verliebt sich erfolgreich in ihren Bühnenpartner Drew (Gregg Sulkin), aber ihre Rivalin Monica (Charlotte Vega) setzt ihr aus doppeltem Neid schwer zu.

Another Me 2

Zudem bemerkt Fay, dass ihre Mutter Ann (Claire Forlani) mit ihrem für das Theaterprojekt zuständigen Lehrer John (Jonathan Rhys Meyers) eine Affäre am Laufen hat. Doch das Schlimmste ist ihr Gefühl, eine Doppelgängerin zu haben, die sich langsam aber sicher in ihr Dasein drängt. Und immer mehr Leute behaupten, Fay an Orten gesehen zu haben, an denen sie zur fraglichen Zeit gar nicht war…

Another Me 3

Die Katalanin Isabel Coixet ist bislang vor allem durch Melodramen wie „Mein Leben ohne mich“ und „Elegy oder die Kunst zu lieben“ aufgefallen. Mit der Verfilmung eines Romans von Cathy MacPhail wagt sie sich nun auf für sie neues Mystery-Thriller-Terrain. Auch dort scheint sie sich ganz wohl zu fühlen. Sie verzichtet weitgehend auf plumpe Schockeffekte. Stattdessen lädt sie ihre Bilder lieber mit subtiler Spannung auf und betont das Doppelgänger-Motiv geschickt mit unheimlichen Spiegelungseffekten.

Dabei bleibt lange offen, was hinter den mysteriösen Sichtungen und Erscheinungen steckt. Handelt es sich um einen perfiden Plan von Monica, die Fay ziemlich ähnlich sieht? Leidet die Betroffene an Schizophrenie? Spukt es also nur in deren Kopf oder drängt sich da jemand vom Jenseits ins Diesseits? Keine Frage ist dagegen, ob Sophie Turner ihrem Paranoia-Part als Fay gewachsen ist. Die Nachwuchsactrice – Ensemblemitglied der TV-Serie „Game of Thrones“ – hinterlässt in ihrer ersten Kinohauptrolle einen überzeugenden Eindruck.

Another Me 1

Fazit: Atmosphärisch dichtes Schauerstück für den kleinen Nervenkitzel zwischendurch.

Another me - PlakatKinostart: 4. September; Regie: Isabel Coixet; FSK: ab 12 Jahren; Länge: 85 Minuten; Verleih: Fox Germany; Link: fox.de/cinema/another_me

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016