Absolut-Reisen

Urlaubsreport: Deutsche haben sich in den Sommerferien gut erholt

Urlaubsreport: Deutsche haben sich in den Sommerferien gut erholt

summerFür viele ist der Sommerurlaub bereits vorbei – leider. Glaubt man einer aktuellen Umfrage, war der Urlaub dieses Jahr aber besonders entspannend: Neun von zehn Urlaubern erholten sich in den vergangenen Wochen gut oder sehr gut. Sie auch?

 

Der „Urlaubsreport 2014“ der DAK…

…zieht eine positive Bilanz der diesjährigen Sommerferien: Das Forsa-Institut befragte im Auftrag der Krankenkasse über 1000 Bürger, die bereits im Urlaub waren. Demnach konnten die allermeisten Menschen in Deutschland „die schönsten Wochen des Jahres“ so richtig genießen: Knapp neun von zehn Urlaubern haben sich entweder sehr gut (45 Prozent) oder gut (43 Prozent) erholt.

Frauen konnten sich offensichtlich besser entspannen als Männer: 49 Prozent der Urlauberinnen gaben, sich sehr gut erholt zu haben, bei den Männern waren es nur 41 Prozent.

Die Studie ermittelte auch die Gründe für die gelungene Erholung: An erster Stelle standen Sonne und Natur (79 Prozent). Weitere Faktoren fürs Urlaubsglück waren: Zeit für sich selbst (68 Prozent), Zeit mit der Familie (68 Prozent), der Ortswechsel (63 Prozent) und der Wegfall der Arbeitsbelastung (61 Prozent). Für immerhin noch 49 Prozent waren Sport und Bewegung ausschlaggebend für die Erholung, jeder Dritte verzichtete im Urlaub auf Smartphone und Internet und entspannte deswegen besser.

Die meisten Probleme beim Ausspannen hatten die 30- bis 44-Jährigen sowie die Baden-Württemberger. Die jüngeren Berufstätigen um die 40 scheinen demnach die Urlaubergruppe zu sein, der es am schlechtesten gelingt, die Arbeit zu Hause zu lassen. 15 Prozent der 30 bis 44-Jährigen klagten über mangelnde Erholung.

Gerade diese sogenannte Rushhour-Generation der 30- bis 44-Jährigen habe oft großen beruflichen Druck und wolle ständig erreichbar sein, so die Studie. „Wichtig ist, dass diese Belastung die Menschen nicht bis in die Ferien verfolgt“, sagt DAK-Experte Frank Meiners. „Wer beim Baden in Gedanken noch auf seinem Bürostuhl sitzt, kommt selten erholt an seinen Arbeitsplatz zurück. Das wirkt sich über kurz oder lang auch negativ auf die Gesundheit aus.“

Hoffnungsschimmer für gestresste Arbeitnehmer auf der Karriereleiter: je älter die Urlauber, desto besser die Erholung. Besonders gut entspannen konnten sich in diesem Jahr, jedenfalls im Vergleich zu identischen DAK-Studien der Vorjahre, die 45- bis 59-Jährigen.

Foto: DAK-Gesundheit/thinkstock

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Absolut-Reisen

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Absolut-Reisen

beach-84631_1280

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017
beach-1867271_1280

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016
neckermann_familienurlaub

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016
baltic-sea-1120893_1280

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016
kinder_kostenlos

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016
2 - Family Life Mai Khao Lak

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016
Best Family Falkensteiner Cristallo - Familien

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016
tropical-islands-amazonia

Tropical Islands: Frischer Wind in Amazonia

Thomas Meins23. Mai 2016
london-530055_1280

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016