Familienleben

Förderung von musikalischen Begabungen – Informationen für Eltern

Förderung von musikalischen Begabungen – Informationen für Eltern

Niemand ist unmusikalisch! Eine gewisse musikalische Begabung besitzt jeder. Die Größe der Begabung ist allerdings unterschiedlich. Das individuelle Potenzial Musik zu verstehen, zu produzieren und zu erleben, hängt von verschiedenen Faktoren ab wie Üben, angeborenen Anlagen und äußeren Einflüssen. Um bei Kindern Begabungen optimal zu fördern, müssen Eltern musikalische Erfahrungen ermöglichen und eine entsprechende Bildung gewährleisten. Mit entsprechenden Hinweisen und Tipps gelingt das Vorhaben.

Musikalische Entfaltung

Unter musikalischer Begabung werden häufig die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Hochbegabten verstanden, andere Stufen der Begabung werden schnell übersehen. Jedes Kind hat von Geburt an eine gewisse musikalische Begabung. Die Entwicklung dieser individuellen Fähigkeiten hängt entscheidend von der persönlichen Motivation, dem Interesse und der Förderung durch Eltern und Lehrer ab. Eltern, die ihren Nachwuchs gezielt fördern möchten, sollten für eine größtmögliche Vielfalt und eine reichhaltige kulturelle Umgebung sorgen.

Werden Talente frühzeitig erkannt und durch den regelmäßigen Besuch von Musikschulen intensiv gefördert, können sich Begabungen optimal entwickeln und ausbilden. Für die Förderung eignen sich insbesondere kompetente Musik-Akademien, die passende Programme für die musikalische Früherziehung anbieten. Ein Beispiel liefert hierfür die Music Academy mit Sitz in Viersen, dessen Unterrichtsangebot unter music-academy.com ersichtlich ist. Der Unterricht an Musikschulen leistet mehr als der herkömmliche Musikunterricht an Schulen, weil Begabungen dort weitaus umfangreicher und individueller gefördert werden können. Wie begabt einige Kinder sind, beweist das folgende Video. Darin werden musikalische „Wunderkinder“ aus Russland gezeigt.

Besondere Begabungen erkennen

Für Eltern ist es oft schwer, besondere Begabungen von normalen Fähigkeiten zu unterscheiden. Im Bereich der Hochbegabung gibt es jedoch einige Verhaltensweisen, die auf eine außergewöhnliche musikalische Begabung hindeuten. Folgende Merkmale können als grobe Anhaltspunkte dienen:

* starkes Interesse an Musik
* hohes Bedürfnis am musikalischen Lernen
* hohe Motivation zur Beschäftigung mit Musik
* ausdrucksstarkes und sauberes Singen von Liedern im Vorschulalter
* ausgeprägte Merkfähigkeit bei musikalischen Stücken
* Melodien und Rhythmen werden spielerisch und einfach nachgesunden oder nachgespielt
* frühe Beschäftigung mit komplexer Musik
* selbstkritische Betrachtung, Perfektionismus
* hohe Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer bei Musik

Diese Liste ist keinesfalls vollständig. Außerdem müssen nicht alle Verhaltensweisen bei Hochbegabten gleichermaßen auftreten. Eine detaillierte Beurteilung der tatsächlichen Fähigkeiten des Kindes können ausschließlich Musiker und Lehrkräfte mit Erfahrung abgeben. Sie sollten den Nachwuchs dauerhaft beobachten, um ein realistisches Urteil fällen zu können.

Entwicklungsprozesse und Maßnahmen

Eine Altersgrenze für musikalische Förderung gibt es nicht. In jedem Lebensabschnitt, egal, ob Baby oder Senior, können musikalische Fähigkeiten ausgebaut und erlernt werden. Um ein Talent kontinuierlich zu unterstützen, ist eine frühzeitige Förderung allerdings unerlässlich. Je früher ein Kind Musik erfährt, lernt und erlebt, desto einfacher wird es, darauf aufbauendes Wissen zu vermitteln.

Auch das musikalische Lernen ist in frühen Kindheitsjahren wesentlich leichter. Schon Johann Sebastian Bach beschrieb die Fähigkeit des Musizierens simpel: „Alles, was man tun muss, ist, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu treffen.“ Diese Einfachheit von musikalischer Interpretation ist zwar gegeben, aber erst durch Übung gelingt der Sprung zur Leichtigkeit. Je früher Förderungsmaßnahem beginnen, desto leichter wird dem Nachwuchs das Erlernen von musikalischen Fähigkeiten fallen. Markante Entwicklungsprozesse finden in der Regel über die gesamte Schulzeit statt. Neben Musikschulen und professionellen Akademien können Eltern im Elternhaus einiges zur Förderung beitragen. Vom gemeinsamen Singen über Musikhören bis hin zu instrumentaler Beschäftigung ist alles möglich.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017