Film

„All is Lost“ auf DVD und Blu-ray-Disc

„All is Lost“ auf DVD und Blu-ray-Disc

All is Lost„All is Lost“, der auf den 66. Filmfestspielen in Cannes seine Premiere feierte und mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde, besticht mit einem herausragenden Robert Redford der den Zuschauer mit seinem einsamen Kampf gegen die Natur vollkommen in seinen Bann zieht. Ein mitreißender Survival-Thriller auf hoher See! Am 23. Mai ist „All is Lost“ bei SquareOne Entertainment und Universum Film auf DVD und Blu-ray Disc erschienen.

Ein Mann, ein Boot und die Elemente: „All Is Lost“ schildert den Überlebenskampf eines einsamen Seglers, der nach einer Havarie scheinbar hilflos im Ozean treibt. Der Film ist ein Meisterstück des Schauspieler-Kinos – mit einem Robert Redford in Hochform.

all is lost redford 2Das Unglück bricht über Nacht herein: Als der (namenlose) Segler (Robert Redford) eines morgens aus seiner Koje klettert, steht das Wasser knöchelhoch in seiner Jacht. Der Mann hat unglaubliches Pech gehabt: Ein verirrter Container hat sein Boot getroffen und ein Leck gerissen. Das eindringende Wasser hat Navigationsausrüstung, Funkgerät und Strom lahmgelegt.

Mit Mühe und Not flickt der Alleinsegler das Loch an der Kabinenwand. Nun treibt er mutterseelenallein mitten im Indischen Ozean, 1700 Kilometer von der nächsten Küste entfernt. Und am Horizont zieht bereits ein Unwetter auf, das selbst für unseren erfahrenen Segler zur tödlichen Falle zu werden droht …

„All Is Lost“ reduziert das Drama eines verzweifelten Überlebenskampfes radikal. Es gibt nur einen Darsteller: Robert Redford. Es gibt keine Dialoge: Nur ganz am Anfang sind ein Worte des einsamen Seglers aus dem Off zu hören, im Verlaufe des Films fallen nur weitere zwei, drei Worte. Regisseur J. C. Chandor verzichtet sogar weitgehend auf Musik. Nur an ganz wenigen Stellen wird die Handlung von ein paar Akkorden untermalt.

Der Film konzentriert sich ganz auf den Kampf eines einzelnen Mannes mit den Elementen. Das geschieht nüchtern, fast dokumentarisch und ohne ausufernde Action oder herzzerreißende Gefühlsausbrüche. Der einsame Segler verfällt nicht in Panik, er tut, was getan werden muss, um den scheinbar unvermeidlichen Untergang zu verhindern.

Wer ist dieser Segler? Auch darüber verrät der Film nichts. Der Mann bleibt namenlos, seine Vorgeschichte unbekannt. Er kehrt seine Gefühle nicht nach außen, sondern funktioniert beinahe wie ein Uhrwerk. Er prüft seine Optionen, versucht aus seiner aussichtslosen Lage das Beste herauszuholen.

„All Is Lost“ ist ein erstaunliches Experiment – erstaunlich, weil der Versuch, ohne Emotionen und Worte eine berührende, universelle Geschichte zu erzählen, fast zu hundert Prozent gelingt. Es hätte misslingen können, wenn bei diesem Projekt nicht ein erstklassiger, mit allen Wassern gewaschener Schauspieler an Bord gewesen wäre.

all is lost redfordRobert Redford, mittlerweile stolze 77, bringt genau die richtige Mischung aus männlicher Tatkraft und menschlicher Zerbrechlichkeit mit, um dieser Odyssee die nötige Bodenhaftung zu verleihen. Dabei geht auch Redford sparsam mit seinen Mitteln um: Fast ohne äußerliche Regungen macht er den Wahnsinn dieses Wasser-Abenteuers geradezu körperlich spürbar. Nur mit Mühe erklimmt er die Reling nach dem Sturm, und nach tagelanger Irrfahrt unter glühender Sonne und fast ohne Trinkwasser setzt unübersehbar der körperliche Verfall ein. Nur ein Blitzen in den Augen Redfords verrät, dass dieser Mann nie aufgibt …

Ein unspektakuläres, aber mitreißendes Filmerlebnis – „All Is Lost“ ist der Beweis, dass großes Kino vor allem zwei Dinge braucht: Mut zur Radikalität und (zumindest) einen grandiosen Schauspieler.

Regie: J. C. Chandor

Cover_All is Lost

ALL IS LOST ist am 23. Mai 2014 bei SquareOne Entertainment und Universum Film auf DVD und Blu-ray Disc erschienen; Laufzeit: ca. 101 Min.; Sprachen: Deutsch, Englisch; FSK: ab 12 Jahren freigegeben. Extras: Featurettes, Interviews mit Cast & Crew, B-Roll, Trailer.

 

© SquareOne/Universum Photo: Daniel Daza Am

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: "The Return Of The First Avenger" auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray Disc | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016