Familienleben

Der Sommer kommt: Die richtige Ausstattung für Spaß unter freiem Himmel

Der Sommer kommt: Die richtige Ausstattung für Spaß unter freiem Himmel

bicycles-pixabayNun ist es wieder so weit. Die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen wärmen wieder und schönes Wetter lockt uns an die frische Luft. Gerade für junge Familien ist diese Zeit optimal, um gemeinsam draußen aktiv zu werden. Damit dabei nichts schiefgehen kann, haben wir ein paar Ideen für die nächsten Ausflüge zusammengestellt.

Aktiv auf zwei Rädern

Das Fahrrad ist im Sommer das ultimative Fortbewegungsmittel. Umweltfreundlich, gut für die Figur und mitten in der Natur können gemeinsame Touren unternommen werden. Damit auch die Kleinsten sicher mit unterwegs sind, gibt es spezielle Sicherheitssitze mit verstellbaren Beinstützen und ergonomischen Rückenlehnen, die einfach am Rahmen befestigt werden können und sich auch für längere Strecken eignen. Auch ein Fahrradhelm für Eltern und Kind darf dabei nicht fehlen. Achten Sie bei der Wahl auf ein leichtes Material und ausreichende Belüftungsschlitze, damit es auf Dauer nicht zu warm darunter wird. Die ersten Fahrversuche können Kinder bereits mit wenigen Jahren auf einem Laufrad machen. Auf sichere Weise können sich die Kleinen so schon frühzeitig an das Zweirad gewöhnen und ihre Balance trainieren.

Die richtige Ausstattung macht den Unterschied

Das nötige Gepäck sollte bestenfalls in Fahrradtaschen verstaut werden. Das schont den Rücken und sorgt für mehr Freiheit beim Fahren. Gerade wenn der Nachwuchs mitfährt kann ein Rucksack schnell stören. Beim Wandertrip hingegen ist dieser optimal. Auch für Kinder gibt es kleine, farbenfrohe Ausführungen, die gerne angenommen und selbst getragen werden. Hierbei ist es wichtig, dass auch bei wenig Gepäck gepolsterte Schultergurte und ein verstellbarer Brustgurt vorhanden sind. Mehrere Fächer sorgen für bessere Verstaumöglichkeiten und verhindern das Umkippen von Flaschen und Brotdosen.

Auch ein Erste-Hilfe-Set sollte bei Ausflügen aller Art nicht fehlen. Zur Grundausstattung gehören neben Pflastern, Mullbinde und Schere auch kleine Hilfsmittel wie Nadel und Faden, Sicherheitsnadeln und eine kleine Hausapotheke mit Mittelchen gegen Kopfschmerzen, Durchfall oder Allergien. Für Familien mit sehr kleinen Kindern sind Wickeltaschen unabdinglich. Kompakt zusammengepackt haben Sie alles beisammen, was Sie für die Bedürfnisse ihres Sprösslings benötigen. Optimal sind Taschen, die über das Free-Hand-Konzept verfügen und sich mit einer Hand bedienen lassen.

Seien Sie kreativ

Das Fahrrad ist längst nicht die einzige Möglichkeit, sportlich aktiv zu werden. Wie wäre es mit einem Ausflug auf Inline-Skates oder einem Besuch im Freibad? Auch hier spricht nichts dagegen, ihr Kind mit einzubeziehen, achten Sie nur auf ausreichend Sicherheit durch Gelenkschoner oder Schwimmgürtel. Auch ein Klassiker für weniger sportlich Begeisterte: Kreidemalerei. Machen Sie zusammen mit ihren Kindern den Bürgersteig zum Spielplatz. Auch in Zeiten von Videospielen und Smartphones haben die meisten Kinder Spaß an Hüpf- und Geschicklichkeitsspielen – sie müssen es nur gezeigt bekommen. Gerade bei Aktivitäten wie dem Hüpfen auf einem Bein werden Muskeln beansprucht, die man mit Computerspielen nie erreicht. Und auch die Balance zu halten fällt heutzutage vielen Kindern schwer.

Wie wäre es mit einem Picknick?

Nicht nur für frisch Verliebte ist das Picknick ein besonderes Erlebnis. Gerade Familien sollten die Chance nutzen, ihren Sonntagsausflug mit einem Zwischenstopp aufzupeppen. Ob ein selbst zusammengestellter Picknick-Korb ein fertiges Picknick-Set mit Besteck, Tellern und Decke, es sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass Sie alles dabei haben, was Ihnen schmeckt. Ideal sind kleine Häppchen, die einfach mit der Hand gegessen werden können, wie z. B. Apfelstücke, Hackbällchen, Käse-Würfel, Sandwiches oder Mini-Tomaten. Die Vielfalt macht den Unterschied – packen Sie also besser nur kleine Mengen verschiedener Lebensmittel ein, denn das regt den Appetit an und sorgt dafür, dass auch nach dem Essen noch Elan für den Rest des Weges bleibt.

Für jeden was dabei

Suchen Sie sich einfach etwas Passendes heraus, denn was Ihnen Spaß macht, wird auch ihrem Kind gefallen. Auch für den kleineren Geldbeutel gibt es verschiedenste Angebote. Schauen Sie sich auch im Internet um: Beispielsweise myToys.de ist ein großer Online-Shop mit einem breiten Sortiment an Kinderartikeln. Mithilfe von Gutscheinportalen können Sie hier sogar noch mehr sparen: Auf Gutscheinmops.de finden Sie aktuell beispielsweise ein 10 Euro mytoys Gutschein für Neukunden. Dazu muss einfach das Kennwort „10MYNATCTTDN“ beim Bestellvorgang eingegeben werden und schon wird der Rabatt angerechnet.

Foto: Pixabay.com

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familienleben

Mehr in Familienleben

little kid boy with school satchel, first day to school

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017
house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017