Film

GRACE OF MONACO

GRACE OF MONACO

Grace of MonacoDas Drama über die Schauspielerin Grace Kelly , die den Fürsten Rainier III. von Monaco heiratete, eröffnete am 14. Mai die Filmfestspiele in Cannes. Rainier und Grace lernten sich am Rande der Festspiele 1955 kennen, dieses Jahr bleibt die Fürsten-Familie dem Event aber fern. Begründung: Der Film verdrehe die Familiengeschichte zu rein kommerziellen Zwecken, bereits der Trailer sei zu glamourös und fantasievoll. Wie der Film mit Nicole Kidman in der Titelrolle geraten ist, darüber kann sich das gemeine Volk bereits am nächsten Tag ein Urteil bilden, denn am 15. Mai startet „Grace of Monaco“ in unseren Kinos.

 

„Die Vorstellung, dass mein Leben ein Märchen sei, ist an sich schon märchenhaft“, soll Grace Kelly gesagt haben. Mit diesem Bild räumt auch „Grace of Monaco“ nicht auf. Eher befeuern Arash Amel (Drehbuch und Produzent) und Oliver Dahan (Regie) noch die Legenden, die sich um die Fürstin ranken und dichten gar noch welche dazu. So beginnt ihr Film zwar nicht mit „Es war einmal…“, aber so ähnlich: „Dieser Film ist eine fiktive Geschichte, inspiriert von realen Geschehnissen.“

Grace of Monaco 4

Ausführlich wird aus dem Jahr 1962 erzählt, in dem Alfred Hitchcock (Roger Ashton-Griffith) versucht, die ehemalige Schauspiel-Ikone und jetzige Fürstin Gracia Patricia (Nicole Kidman) für seinen kommenden Film „Marnie“ zu gewinnen. Grace ist nicht glücklich in der eingeengten Fürstenwelt voller Formzwang. Eine kleine Flucht nach Hollywood wäre eine willkommene Abwechslung in ihrem Monarchenalltag, den sie immer noch nicht formvollendet übersteht, wie das Protokoll  und auch ihr Gatte Ranier (Tim Roth, mit unterschwelliger Energie) es verlangen.

Grace of Monaco 3

Aus Graces  Rückkehr in die Traumfabrik wird allerdings nichts, aus mehreren Gründen: Zum einen fordert Frankreich, dass Monaco sich seinen Steuergesetzen unterwirft und droht gar mit militärischer Überlegenheit. Das stürzt Fürst Rainier in elementare Sorgen und die ohnehin angeschlagene Ehe der Grimaldis in eine tiefe Krise. Eine Intrige gegen Grace wächst sich zur Verschwörung gegen das kleine Fürstentum aus. Da muss Grace erst mal kurz die Welt retten bzw. Monaco.

Grace of Monaco 1

Wer gerne in Hochglanzmagazinen blättert, Klatsch und Tratsch, der ja auch nicht historisch verbrieft sein muss, über Königs und A-Promis liest, wird in „Grace of Monaco“ fürstlich bedient. Maria Callas, Aristoteles Onassis, Charles de Gaulle, eben Prominenz aus Politik und (Geld-)Adel, geben sich neben dem Fürstenpaar in edlen Roben und prächtiger Ausstattung ein Stelldichein. Pracht und Luxus, Glanz und Gloria, soweit das Auge reicht.

Grace of Monaco 6

Oliver Dahan hat 2007 mit „La vie en rose“ den Mythos Edith Piaf sehr eigenwillig beleuchtet. Unter seiner Regie wurde damals Marion Cotillard mit dem Oscar ausgezeichnet. Diese Ehre dürfte Nicole Kidman für Grace nicht zuteil werden, denn sie hat schlichtweg nichts zu tun, außer in diversen Kostümen bildschön auszusehen. Grace klagt ihrem Freund und Berater Hofkaplan Francis Tucker (Frank Langella) , dass sie nicht sie selbst sein kann. Aber wer ist diese Frau, die eine königliche Aura umweht und die immer wieder anmutig Tränen vergießt, selbstverständlich ohne Rotz, nur mit Wasser? Die Antwort bleibt der Film schuldig. Ein Hitchcock-Zitat sagt: „Grace Kelly ist ein schneebedeckter Berg, und wenn der Schnee schmilzt, entdeckt man darunter einen glühenden Vulkan.“ Vom schneebedeckten Berg ist eine Menge in diesem Film zu sehen, die Urgewalt eines ausbrechenden Vulkanes fehlt hingegen gänzlich.

Grace of Monaco_PlakatKinostart: 15. Mai 2014; Regie: Olivier Dahan; FSK: ab 6; Länge: 102 Minuten; Verleih: Square One/ Universum Film; Link: GraceofMonaco.de

 

 

© SquareOne/Universum
Fotos: 2013 Stone Angels / David Koskas

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Gewinnspiel: "Grace of Monaco" auf DVD und Blu-ray Disc | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016