Film

FÜR IMMER SINGLE?

FÜR IMMER SINGLE?

Fuer immer SingleDrei beste Freunde leisten in feucht-fröhlicher Runde einen gemeinsamen Schwur, ab sofort als Single durch’s Leben zu gehen. Was sie nicht ahnen: Alsbald begegnen sie ihren Traumfrauen. „Für immer Single“ (Kinostart 24. April) ist eine Komödie über eine Männerfreundschaft und auch ein wenig über das Finden der großen Liebe. Mit derben Witzen ganz klar ein perfekter Film für einen Jungsabend. Mit Zac Efron, Imogen Poots, geschliffenen Dialogen und romantischen Ideen ist auch für die Mädels was dabei.

 

Jason (Zac Efron) ist aus heiterem Himmel verlassen worden. Dabei war ihm nicht mal klar, dass er mit dieser Frau zusammen war: Einmal die Woche Sex – das ist doch keine Beziehung! Und mehr will Jason sowieso nicht. Der wichtigste Mensch in seinem Leben ist Daniel (Miles Teller), Mitbewohner, Kollege und Beziehungsallergiker.

Fuer immer Single 1

Für Arzt Mikey (Michael B. Jordan) bricht indes die Welt zusammen, als ihm seine Frau Vera (Jessica Lucas) eröffnet, dass sie ihn mit ihrem Anwalt Harold betrügt und die Scheidung will. In der WG seiner alten Freunde Jason und Daniel findet Mikey Zuflucht. Das Duo muss ihn auf andere Gedanken bringen und ihr Plan ist so simpel wie einleuchtend: Statt Herzschmerz soll nun das Single-Dasein genossen werden. Männerfreundschaft und Partys in New Yorks Clubs und Bars sind ab sofort der Fokus in ihrem Leben, auf eine ernsthafte Beziehung wollen sie sich nach all den Enttäuschungen nicht mehr einlassen. Fortan nutzen sie die Freiheit der Ungebundenheit.

So schleppen sie den „Heimgekehrten“ in ihre bevorzugte Aufreißer-Bar und Mikey wird Zeuge von Daniels Masche, die er mit seiner platonischen Freundin Chelsea (Mackenzie Davis) einstudiert hat: Chelsea spricht die Damen auf ihre Schuhe an, um ihnen dann Daniel vorzustellen – der One-Night-Stand ist geritzt.

Fuer immer Single 2

Derweil lernt Jason die Blondine Ellie (Imogen Poots) kennen, die gerade einem überforderten Verehrer ausmalt, wohin ein Drink sie beide führen wird und welch öde Zukunft dann vor ihnen liegt. Jason schaltet sich ein und sie spielen sich die Bälle zu – zwischen Ellie und Jason hat es gefunkt. Doch offenbar ist er an eine Professionelle geraten und Jason sucht schnell das Weite, bevor sie abkassieren kann.

Fuer immer Single 3

Als Grafiker Jason gemeinsam mit Daniel ein Buchcover präsentiert, sitzt im Meeting plötzlich sein One-Night-Stand Ellie vor ihm: Sie arbeitet für den Verlag. Jason will seinen Faux-pas wieder gut machen und beginnt – ganz gegen seine Art – Gefühle für Ellie zu entwickeln. Als auch Daniel und Mikey sich in ihre jeweiligen Traumfrauen verguckt haben, stellt sich für die drei Freunde die Frage, wie es mit ihren jeweiligen Beziehungen weiter gehen soll.

Aber noch viel wichtiger: wie sie die Beziehung jeweils voreinander geheim halten. Es kommt zu einer nicht enden wollenden Kette von peinlichen, aber komischen Situationen.

Vom Teenie-Stars zum erwachsenen Hollywoodtalent

Fuer immer Single 4

Als Disney-Star der „High School Musical“-Reihe spielte sich Zac Efron in die Herzen einer ganzen Generation von Teenagern. In seinen darauffolgenden Filmen („Wie durch ein Wunder“ und „17 Again“) behielt er sein naiv-jungenhaftes Image noch überwiegend bei, doch ab 2012 hielten zunehmend düstere Themen wie Mord („The Paperboy“) und Krieg („The Lucky One„) Einzug in seine Filmographie. In „Für immer Single?“ beweist er dem Publikum u.a. mit anzüglich-freizügigen Szenen, dass die Teenie-Jahre für ihn nun endgültig vorbei sind.

Fuer immer Single 5

Den meisten Zuschauern dürfte Michael B. Jordan noch als jugendlicher Drogendealer („The Wire“) und Highschoolschüler mit übernatürlichen Kräften („Chronicle – Wozu bist du fähig?„) bekannt sein. Trotz seines immer noch jungenhaften Charmes begnügt sich Michael heutzutage nicht mehr mit Teenager-Rollen, sondern zeigt sich z.B. in „Nächster Halt: Fruitvale Station“ als sorgender Vater und in „Für immer Single?“ als Noch-Ehemann, der seiner langjährigen Beziehung nachtrauert.

Fuer immer Single 6

Auch Miles Teller, der sympathisch-ungelenke Junge aus der amerikanischen Kleinstadt („Footloose“-Remake), ist „in die Jahre gekommen“: Bei jedem Folgeprojekt konnte er ein wenig mehr Reife zeigen und entwickelte sich vom Teenie-Loser („Project X„) über den College-Studenten („Get a Job“ und „21 & Over“) und angehenden Musiker („Whiplash“) bis zum unbarmherzigen Antagonisten in „Divergent – Die Bestimmung„.

Fuer immer Single 7

Während viele Schauspieler einen eher unbekannten Film als ihren ersten Kinoauftritt benennen müssen, feierte Imogen Poots ihr Leinwanddebut in der erfolgreichen Comicverfilmung „V wie Vendetta“. Zwar trat sie hier in einer wenige Minuten andauernden Rückblende und ohne Text auf, konnte die tragische Geschichte der lesbischen Valerie Page im dystopischen London der Zukunft jedoch allein durch Mimik und Körpersprache meisterhaft darstellen. Ein Jahr später erhielt sie die Chance, ihr Potenzial noch besser zur Geltung zu bringen: Für das Horror-Sequel „28 Weeks Later“ wurde sie für die Hauptrolle der Tammy gecastet. 2011 und 2012 machte Imogen auch in ihrem zweiten Berufsfeld, dem Modeln, von sich reden. Zuerst wurde sie das neue Werbegesicht für einen Chloé-Duft und ein Jahr später sicherte sie sich einen Platz in der Werbekampagne von H&M, die von keiner Anderen als Sophia Coppola in Szene gesetzt wurde. Ihre Schauspielkarriere verlor sie dabei nicht aus dem Blick und meldete sich mit dem Drama „All is by my Side“, der britischen Krimi-Komödie „Drecksau“ und dem Biopic „The Look of Love“ schnell auf der Leinwand zurück. Das Jahr 2014 könnte man ohne Weiteres „The Year of Imogen“ nennen. Hat sie sich zuvor noch in eher kleineren Filmen beweisen müssen, gerät sie dieses Jahr mit großen Kinoblockbustern immer wieder ins Blickfeld von Publikum und Kritikern. Den Anfang machte die Videospielverfilmung „Need For Speed“ und in „A Long Way Down“, der Verfilmung eines Nick-Hornby-Romans, spielt sie die lebensmüde Jess, die gerade noch so vom Selbstmord abgehalten wird und dem Leben daraufhin eine zweite Chance gibt. In „Für immer Single?“ ist sie nun als ebenso charmante wie gescheite Blondine Ellie zu sehen, die es mit messerscharfem Mundwerk und bissigem Humor ihrem Gegenpart Jason sehr schwer macht, sich an sein selbstgewähltes Single-Gelöbnis zu halten.

Fuer immer Single_PlakatKinostart: 24. April 2014; Regie: Tom Gormican; FSK: ab 12 Jahren; Länge: 96 Minuten; Verleih: SquareOne/Universum; Link: fuer-immer-single.de

 

 

© SquareOne/Universum

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Gewinnspiel: "Für immer Single?" auf DVD und Blu-ray Disc | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016