Spiele

Spin Master entführt Mädchen mit „Flying Fairy“ in magische Welten

Spin Master entführt Mädchen mit „Flying Fairy“ in magische Welten

Die fantastische Erfolgsgeschichte der „Flutterbye Flying Fairy“ geht weiter! Denn kaum eine Puppe hat so verzaubert, wie die fliegende Fee des kanadischen Spielwarenherstellers Spin Master. Und nun geht die Faszination weiter, denn neben neuen reizenden Feen schweben erstmals auch zierliche Schmetterlinge durch die Kinderzimmer.

 

Die fabelhaften Feen fliegen wieder
Im vergangenen Jahr auf den deutschen Markt geschwebt, haben die entzückenden Geschöpfe Mädchenherzen im Sturm erobert. „Mit der Flying Fairy ist uns ein fabelhaftes Produkt gelungen, dass hochentwickelte Technik und die Begeisterung für magische Wesen auf einzigartige Weise kombiniert. Vielmehr als bloß ein Spielzeug, halten Mädchen mit ihr den Schlüssel zu märchenhaften Spielwelten in der Hand“, erklärt Hedley Barnes, General Manager Central Europe, Benelux und Italien bei Spin Master.

2013 ist der Bestseller Flying Fairy der Marke Flutterbye deshalb vom Bundesverband des Spielwareneinzelhandels als Top 10 Spielzeug ausgezeichnet worden. Nun geht die Faszination weiter, denn Spin Master baut die Produktrange von Flutterbye mit zahlreichen eindrucksvollen Neuheiten weiter aus:

Zusätzlich zur pinken Flower Fairy und der blauen Stardust Fairy ist seit Januar die brandneue Ocean Fairy erhältlich. Auch sie hebt federleicht von ihrer dekorativen Ladestation ab und schwebt, wie durch Zauberhand gelenkt, anmutig in ihrem lavendelfarbenen Kleid mit rosé schillernden Flügeln durch die Luft.

Die perfekte Kombination aus schwereloser Fee und eleganter Tänzerin ist die Dancing Fairy. Sie kommt in einem entzückenden Flakon daher, in dem sie elegant steht. Zieht man die Schnur an der Rückseite des Flakons hebt die kleine Fairy auch schon ab, um sich dann nach der Landung graziös wie eine Ballerina im Kreis zu drehen!

 

All die atemberaubenden Abenteuer können kleine Mädchen in ihrem neuen Surprise Butterfly Diary festhalten. Öffnet man das Buch, flattert ein zierlicher Schmetterling heraus, der sofort den Raum verzaubert. Darüber hinaus ist ein kleiner Notizblock enthalten, auf dem kleine Feen-Liebhaberinnen mit dem beiliegenden Stift ihre liebsten Erinnerungen, Geheimnisse und Wünsche aufschreiben und in dem verborgenen Fach auf der Rückseite des Butterfly Diary sicher verwahren können.

 

 

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Spiele

Playmobil setzt Mode-Trends im Spielzeugland

Thomas Meins19. Mai 2016

Virtual Reality: Der neue View-Master von Mattel (Sponsored Post)

Thomas Meins16. März 2016

Das laufende Schäfchen von Zapf Creation

Barbara Leuschner27. Februar 2016

Mit der Macht spielen: Neue Lego-Star-Wars-Sets

Thomas Meins30. Januar 2016

Spielwarenmesse Nürnberg vergibt Toy Award 2016

Thomas Meins26. Januar 2016

„Bellz!“: Magnetischer Spielspaß für die Familie

Thomas Meins27. Dezember 2015

So werden Sie zum „Dream Team“

Thomas Meins18. Dezember 2015

Zoch-Spiel „Nitro Glyxerol“: Rütteln, schütteln, siegen

Thomas Meins9. Dezember 2015

„Lift it!“: Actionspiel für Baumeister mit Köpfchen

Thomas Meins20. November 2015

Kartenspiel „Beasty Bar – New Beasts in Town“ von Zoch

Barbara Leuschner10. November 2015