Familienleben

Wickelauflagen: Schön weich und ziemlich giftig

Wickelauflagen: Schön weich und ziemlich giftig

oekotest jahrbuch 2014Soll’s lieber aus praktischem Kunststoff sein oder schön kuschelig aus Baumwolle? Bei der Wahl der richtigen Wickelauflage kommt’s aber auch drauf an, was drinsteckt: Die Zeitschrift Ökotest entdeckte in vielen Produkten gesundheitsgefährdende Beigaben.

 

Soll’s billig oder teuer, bunt oder schlicht, aus Kunststoff oder Baumwolle sein? Selbst beim Standardprodukt Wickelauflage haben Eltern die Qual der Wahl unter Dutzenden Fabrikaten. Die günstigste Auflage zum Wickeln gibt’s schon für etwa 10 Euro, die teuersten Produkte schlagen mit mindestens 60 Euro zu Buche. Im Prinzip erfüllen aber alle den gleichen Zweck: Sie liefern eine mehr oder weniger gut gepolsterte Unterlage, damit der Nachwuchs beim Windelwechseln bequem und sicher liegt.

Kunststoff oder Baumwolle?

Praktisch veranlagte Eltern greifen gern zum Modell aus Kunststoff, denn eine Synthetik-Oberfläche ist abwaschbar. Wenn beim Wickeln etwas danebengeht, lässt sich die Auflage im Handumdrehen wieder reinigen. Nachteil: Die Kunststoff-Unterlagen fühlen sich kalt und ungemütlich an. Einige Hersteller haben auch dafür eine Lösung gefunden: Sie statten ihre Auflage mit abnehmbaren Stoffbezügen aus. Auflagen aus Baumwolle – die gehören zu den teureren Fabrikaten – müssen bei einem größeren Malheur komplett in die Waschmaschine, sind also für ein paar Stunden nicht einsatzbereit.

Die Entscheidung zwischen Naturfaser und Kunststoff ist in erster Linie Geschmacksache und schnell getroffen. Richtig schwierig dürfe sie allerdings für Eltern werden, die wert auf eine ökologisch und gesundheitlich unbedenkliche Kinderzimmerausstattung legen. Denn einige der Auflagen haben es in sich.

Ganz schön giftig

Die Zeitschrift Ökotest untersuchte Ende vergangenen Jahres 15 Wickelauflagen, und zwar sowohl Baumwoll- als auch Kunststoffmodelle. Das Ergebnis dürfe einigen Müttern und Vätern die Sorgenfalten auf die Stirn treiben: Elf der 15 Produkte schnitten mit „ungenügend“ ab. Die Tester fanden jede Menge Schadstoffe in den Wickelauflagen. Ein Produkt war sogar derart mit Giftstoffen belastet, das eine direkte Gesundheitsgefährdung für das Kind nicht ausgeschlossen werden könne, urteilte Ökotest.

Erstaunlich, was die Tester alles in den Wickelauflagen fanden: die Schwermetalle Arsen, Kadmium, Blei und die berüchtigten Weichmacher der Sorte Phthalate, die als schädlich unter anderem für Lebe, Nieren und Fortpflanzungsorgane gelten. Die beschichtete Baumwollauflage eines Herstellers wies wiederum eine hohe Menge an allergieauslösendem Formaldehyd auf. Nur zwei Produkte, beide aus Baumwolle, winkten die Öko-Tester als komplett unbedenklich und daher uneingeschränkt empfehlenswert durch.

Die Ergebnisse sind nachzulesen im Ökotest-Jahrbuch 2014.

Foto: Ökotest

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familienleben

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienleben

little kid boy with school satchel, first day to school

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017
house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017