Film

IM AUGUST IN OSAGE COUNTY

IM AUGUST IN OSAGE COUNTY

Im August in Osage CountyEs gibt nichts Schlimmeres als eine kaputte Familie – und nichts Schöneres, als einer kaputten Familie beim Keifen und Zetern zuzuschauen! Die Westons sind eine schrecklich fiese Familie: Bei Mama geht nichts mehr ohne ihre „little helper“, Papa ertränkt den Frust im Whisky und die drei erwachsenen Töchter hatten sich ihr Leben auch irgendwie anders vorgestellt. „Im August in Osage County“ ist die grandiose Verfilmung des Bühnenstücks von Tracy Letts. Einfühlsam, vielschichtig und mit einer kräftigen Prise schwarzem Humor glänzen Ewan McGregor, Chris Cooper, Abigail Breslin, Benedict Cumberbatch und Dermot Mulroney ab 6. März im Kino. Meryl Streep und Julia Roberts gingen in den Kategorien Beste Haupt- bzw. Beste Nebendarstellerin beim gestrigen Oscar-Rennen unverdient leer aus.

 

Der in die Jahre gekommene Schriftsteller Beverly Weston (Sam Shepard) ist müde und resigniert. Seine Frau Violet (Meryl Streep) leidet an einem Mundhöhlenkarzinom und lebt in einer Wolke aus Schmerzmitteln und Psychopharmaka. Mal gebärdet sie sich wie ein verbitterter Hausdrache, mal wie ein bedröhnter Junkie. Die angespannte Atmosphäre auf der Farm im ländlichen Oklahoma lässt sich nur mit Hilfe einer unausgesprochenen Übereinkunft ertragen: er trinkt, sie schluckt Tabletten.

Im August in Osage County_1

Kurz nachdem Beverly die neue Haushälterin Johnna (Misty Upham) engagiert hat, verschwindet er spurlos. Um Violet zu unterstützen, versammelt sich der größte Teil der Familie im schwülheißen Osage County: die Töchter Barbara (Julia Roberts), die lange Zeit nicht mehr hier war, und Ivy (Julianne Nicholson), die immer in der Nähe der Eltern geblieben ist, dazu Violets rigorose Schwester Mattie Fae (Margo Martindale) mit ihrem Mann Charles (Chris Cooper).

Im August in Osage County_3

Die Besucher bringen ihre eigenen komplizierten Familiengeschichten mit. Barbara leidet darunter, dass ihr Mann Bill (Ewan McGregor) eine Affäre mit einer seiner Studentinnen hat. Und mit ihrer pubertierenden Tochter Jean (Abigail Breslin) zickt sie sich bei jeder Gelegenheit an. Auch Mattie Fae und Charles streiten in einer Tour. Meist geht es dabei um ihren Sohn Little Charles Aiken (Benedict Cumberbatch), von dem Mattie Fae keine sonderlich hohe Meinung hat, während Charles loyal zu ihm steht.

Im August in Osage County_4

Ein paar Tage nach Beverlys Verschwinden wird seine Leiche aus einem See gezogen – vermutlich Selbstmord. Zur Beerdigung reist auch die dritte Weston-Tochter an, die exaltierte Karen (Juliette Lewis) mit ihrem Verlobten Steve (Dermot Mulroney), einem halbseidenen Geschäftsmann, der bald ein Auge auf die junge Jean wirft. Der etwas einfältige, aber gutherzige Little Charles kommt zu spät und ist untröstlich, weil er die Beisetzung verpasst hat.

Im August in Osage County_2

Die Trauerfeier gerät zum Fiasko. Schüsseln gehen zu Bruch, Handys klingeln zum ungünstigsten Zeitpunkt, die Reden nerven. Und Violet, benebelt wie üblich, zeigt sich von ihrer garstigsten Seite: Sie flucht, raucht und schießt Giftpfeile in alle Richtungen ab. Besser als jeder andere durchschaut sie, was sich hinter den Kulissen abspielt. Und sie kennt auch die intimsten Familiengeheimnisse. Schließlich verliert Barbara die Nerven…

Die Westons, da lässt sich nichts beschönigen, sind eine schrecklich fiese Familie. Alle schleppen eine alte Schuld mit sich herum oder verbergen ein dunkles Geheimnis, und jeder hat mit jedem noch eine Rechnung offen. Kein Wunder, dass sie während der letzten Jahre lieber auf Abstand gegangen sind. Und noch weniger verwundert es, dass jetzt, wo ein Schicksalsschlag sie alle in der alten Heimat in Oklahoma vereint, es ganz schnell gehörig scheppert.

„Im August in Osage County“ ist die Verfilmung des preisgekrönten Bühnenstücks von Tracy Letts, das er selbst für die große Leinwand adaptierte. Die schwarzhumorige Dramedy seziert lustvoll die inneren Mechanismen des Weston-Clans, einer durchaus vorstellbar typischen amerikanischen Großfamilie. Dabei geht es um die Gräben zwischen den Generationen, den Kampf der Geschlechter – und um Fehler, deren Konsequenzen sich früher oder später nicht mehr geheimhalten lassen.

Unbestrittener Höhepunkt dieser Tour de Force ist der Leichenschmaus, bei dem sich alle Familienmitglieder gemeinsam an einen Tisch setzen. Wie Violet Weston da jeden Anwesenden der Reihe nach kunstvoll abkanzelt, und wie sich die düpierte Barbara schließlich hemmungslos fluchend zur Wehr setzt – das ist der Stoff, aus dem die großen Kinoszenen sind. Verantwortlich dafür sind die beiden Hauptdarstellerinnen des Films. Meryl Streep gelingt es, eine ebenso einzigartige wie grandiose Figur zu erschaffen – eine verbitterte, unberechenbare und garstige Diva, wie sie früher vielleicht von der großen Bette Davis gespielt worden wäre. Und Julia Roberts ergreift dankbar die Gelegenheit, eine von Zorn und Gram geprägte, sehr irdische Ehefrau und Mutter zu verkörpern, die meilenweit entfernt ist von ihrem lächelnden „Pretty Woman“-Image.

Die beiden Megastars werden flankiert von einem Ensemble, wie man es nur selten in ein und demselben Film bewundern darf. Von Sam Shepards intensivem Kurzauftritt als müder Patriarch über die gewohnt ausdrucksstarken Chris Cooper und Margo Martindale und die routinierten Charaktermimen Juliette Lewis, Ewan McGregor und Dermot Mulroney bis zu den Jungstars Benedict Cumberbatch, Julianne Nicholson und Abigail Breslin ist „Im August in Osage County“ auf allen Positionen perfekt besetzt. 

AOC_Plakat08RZfinalOscars_Layout 1Kinostart: 6. März 2014; Regie: John Wells; FSK: ab 12 Jahren; Länge: 121 Minuten; Verleih: Tobis; Link: imaugustinosagecounty.de

 

© TOBIS Film

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Gewinnspiel: "Im August in Osage County" auf DVD | Absolut Familie

  2. Pingback: Kinotipp und Gewinnspiel: IM RAUSCH DER STERNE | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016