Buch

„TKKG: Die schlafende Chinesin“ – Folge 186 auf CD

„TKKG: Die schlafende Chinesin“ – Folge 186 auf CD

TKKGTKKG, das sind die vier jungen Meisterdetektive Tim, Karl, Klößchen und Gaby, die jedem Schwindel auf die Spur kommen. In ihrem 186. Fall wurde eine Skulptur von unschätzbarem Wert still und heimlich aus dem Kunstmuseum gestohlen. Warum wurde bloß im Museum kein Alarm ausgelöst? TKKG nehmen die Spur auf – sie führt in den düsteren Moorsteiner Wald…

 

Die schlafende Chinesin (Folge 186)
TKKG ermitteln wieder! Tim, Karl, Klößchen und Gaby werden zufällig Zeugen einer merkwürdigen Szene: Mitten in der Nacht klettert jemand an der Fassade des städtischen Kunstmuseums entlang. Schnell stellt sich heraus: Eine wertvolle Skulptur, die schlafende Chinesin, ist gestohlen worden. Das hochsichere Alarmsystem des Museums hat aber merkwürdigerweise keinen Mucks getan. Den Freunden ist klar: Das ist ein Fall für TKKG!

Obwohl Gabys Vater, Komissar Glockner, den Freunden strikte Anweisungen erteilt, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten, hören sich TKKG um. Skeptisch sind sie dabei vor allem gegenüber der eigensinnigen Kunstsammlerin Frau von Dünkelsheim. Eine Spur führt allerdings direkt in den Moorsteiner Wald, wo es für Tim, Karl, Gaby und Klößchen brenzlig wird…

Auch die 186. Folge des Hörspiel-Klassikers „TKKG“ kommt wieder in für die Reihe typischer Manier daher. „Die schlafende Chinesin“ ist nicht die gruseligste aller Folgen, wartet aber mit einigen lustigen Szenen und Rätselspaß auf. Genau wie die vier Freunde kommt nämlich auch der Zuhörer ganz schön ins Grübeln, wer denn nun eigentlich der Täter ist. Die Story sorgt für ordentlich Spannung und wirkt dabei niemals langatmig.

Cover_CD_TKKG - Die schlafende Chinesin

TKKG: DIE SCHLAFENDE CHINESIN, Verlag: EUROPA (Sony Music), erschienen am 14. Februar 2014, empfohlen für Kinder ab 6 Jahren, 6,99 Euro, EAN: 888430108028

 

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Angela

    1. März 2014 in 16:59

    Genau das richtige für unsre kleine Spürnase.

  2. Mediennerd

    17. März 2014 in 10:27

    Ich fand Klößchen toll in dieser Folge, der hier wirklich Schwierigkeiten mit seiner Tante hatte (Es ist nicht seine Tante). Das fand ich sehr unterhaltsam und komisch. Der Fall ansich war insgesamt eher realistisch, im Vergleich zu vielen anderen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Buch

pixabay-1894735_1280

Unterhaltung mit Lerneffekt – warum Hörbücher die richtige Beschäftigung für Kinder sind

Hans Wankl16. Dezember 2017
Wilbur McCloud

Steven Gätjen gibt sein Kinderbuch-Debüt

Barbara Leuschner11. April 2016
SuperBuch-klein

SuperBuch bringt Kinderbücher in die multimediale Welt

Barbara Leuschner8. März 2016
Dicke Katze and Friends

Wir stellen vor: „Dicke Katze and friends”

Barbara Leuschner4. November 2015
Personalisierte Buecher_framily 1

Feenfans aufgepasst: „Winx Club und ich“ bei framily.de

Barbara Leuschner2. November 2015
Kinder-Apps

Kinderbuch-Apps fördern das Vorlesen in Familien!

Anja Himmelsbach21. Oktober 2015
leyo_screnshot

Neue LeYo!-Bücher aus dem Carlsen Verlag: Jetzt wird’s gruselig!

Thomas Meins11. Oktober 2015
Dino Wheelies 1

Die „Dino Wheelies“ sind wieder auf Tour

Barbara Leuschner21. September 2015
LEYO!-App

LeYo! – Buchstaben und Sprachen ganz spielerisch lernen

Anja Himmelsbach4. September 2015
LEGO_Friends_VII_Szenenbilder_05

Hörspiele von den LEGO Friends

Barbara Leuschner22. August 2015