MedienFamilie

„Jackass presents: Bad Grandpa“ auf DVD und Blu-ray Disc

„Jackass presents: Bad Grandpa“ auf DVD und Blu-ray Disc

Jackass - Bad GrandpaDer legendäre Anführer der „Jackass“-Truppe, Johnny Knoxville, spielt die Rolle des 86-jährigen Irving Zisman: Ein launischer, alter Mann, der unerwartet die Verantwortung für seinen achtjährigen Enkel Billy übernehmen soll. Am 27. Februar erscheint der chaotische Roadtrip durch die USA von Großvater und Enkel bei Paramount Home Media Distribution auf DVD und als Blu-ray Uncut.

.

 

Rücksichtslos und rüstig
Johnny Knoxville in seiner skurrilsten Jackass-Rolle: Der 86-jährige Irving Zisman ist ein versoffener, perverser Opa, der plötzlich seinen acht Jahre alten Enkel Billy (Jackson Nicoll) am Hals hat. Auf einem abgefahrenen Chaostrip quer durch Amerika entdecken die beiden Plagen den gemeinsamen Hang zum üblen Scherz. Ihre respektlosen Streiche wurden mit versteckter Kamera gefilmt, das heißt: Sie treffen die uneingeweihten Passanten völlig unvorbereitet – die ultimative Schockstarre-Comedy!

Die moderne Interpretation der Großvater-Enkel-Beziehung „Jackass presents: Bad Grandpa“ ist für den Oscar (Best Makeup and Hairstyling) nominiert und ab 27. Februar zusammen mit lustigem Zusatzmaterial auf DVD und in einer längeren Fassung als Blu-ray Uncut erhältlich.

Schwarzer Humor sorgt für Lachgarantie
Während des ungewöhnlichen Roadtrips genießt Irving sein Großvaterdasein in vollen Zügen. Ob Bierrausch am helllichten Tag, Besuche im Strip-Lokal oder ein spontaner Ladendiebstahl – der schamlose Rentner lässt keine Unanständigkeit aus.

Knoxvilles obszöne Rolle in Kombination mit den Reaktionen der unfreiwilligen Statisten garantiert Lachen am laufenden Band. „Wir hatten so viel lustiges Filmmaterial, das wir aus unterschiedlichen Gründen herausschneiden mussten. Daher bin ich total begeistert, dass die Leute nun alles unzensiert und vor allem auf Blu-ray sehen können“, so Johnny Knoxville. „Außerdem denke ich, dass die Fans riesigen Spaß mit dem Hinter-den-Kulissen Material haben werden, in das wir den einen oder anderen Streich gepackt haben. Wie Irving sagen würde: ‘die Show ist erst zu Ende, wenn die fette Frau singt‘.“

Reaktionen ohne Drehbuch
Jackass - Bad Grandpa_1Die Komödie „Jackass presents: Bad Grandpa“ wurde in Anlehnung an die bekannte US-Serie „Jackass“ und die „Jackass“-Kinofilme entwickelt, die ihre Fans seit Jahren begeistern. Knoxville und seine Kollegen Jeff Tremaine und Spike Jonze setzen noch einen drauf. Mit „Jackass presents: Bad Grandpa“ widmen sie erstmals einer Figur, die schon aus der TV-Serie und den Kinofilmen wegen ihres perversen und rücksichtslosen Verhaltens berüchtigt ist, einen kompletten Film.

Cover_Jackass - Bad Grandpa

JACKASS PRESENTS: BAD GRANDPA erscheint am 27. Februar 2014 bei Paramount Home Media Distribution auf DVD mit lustigem Zusatzmaterial und in einer längeren Fassung als Blu-ray Uncut; Laufzeit: ca. 88 Min.; Sprachen: Deutsch, Englisch; FSK: ab 12 Jahren freigegeben. 

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in MedienFamilie

mario-1557240_1280

Nintendo Switch: Innovatives Familienspielsystem – jedoch bisher ohne Streaming-Apps

Hans Wankl28. August 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
obk_compo_start

TV-Tipp: „Ritter hoch 3“ bei Boomerang

Thomas Meins12. Dezember 2016
jla526_202_start

TV-Tipp: „Justice League Action“ bei Cartoon Network

Thomas Meins10. Dezember 2016
we_bare_bears_season_2_episode_37_still

TV-Tipp: Neue Folgen von „We Bare Bears“

Thomas Meins27. November 2016