Familienleben

Vitamine – Hautpflege von innen und außen

Vitamine – Hautpflege von innen und außen

RUGARD PflegeserieGesunde Haut kommt tatsächlich auch von innen. Wer darauf achtet, regelmäßig Frisches auf den Tisch zu bringen, tut seiner Haut viel Gutes. Auf dass sie streichelzart wird, dank einer bewussten Ernährung und Pflege von außen – vor allem im Winter.

 

Welche Pflege tut der Haut im Winter gut?
Nach einer milden Reinigung freut sich die Haut über eine nährende Gesichtspflege, die z.B. essentielle Fettsäuren enthält: Im Winter kann die Tagespflege ruhig mehr Fett enthalten als im Sommer. Auch eine gelegentliche Gesichtsmaske versorgt die Haut mit Nährstoffen.

Wie sollte man die Haut in der kalten Jahreszeit reinigen?
Die empfindliche Gesichtshaut ist im Winter noch sensibler und sollte deshalb mit milden Produkten sanft gereinigt werden. Auf alkoholhaltiges Gesichtswasser sollte man in dieser Zeit lieber verzichten – und auch Peelings können die Haut eher strapazieren.

Wieso ist die Haut im Winter weniger geschützt?
Die Talgdrüsen in der Haut erzeugen einen natürlichen Fettfilm, der die Haut gegen äußere Einflüsse schützt und Wasserverlust verhindert. Während die Talgdrüsen normalerweise 1-2 g Talg pro Tag produzieren, sinkt dieser Wert in der kalten Winterzeit. Ab – 8 °C produzieren die Talgdrüsen sogar gar kein Fett mehr. Folglich wird der Schutzfilm auf der Haut dünner, der Verdunstungsschutz verringert sich. Die ungeschützte Haut wird schneller trocken und spröde. Deshalb benötigt sie in der kalten Jahreszeit eine besondere, schützende Pflege, z.B. eine reichhaltige Creme.

Wieso macht Heizungsluft die Haut so trocken?
Durch die warme Heizungsluft wird der Haut Feuchtigkeit entzogen. Sie transportiert durch die Trockenheit noch mehr Feuchtigkeit an die Oberfläche. Dort verdunstet die Feuchtigkeit – die Haut trocknet aus.

Wieso sieht man im Winter so blass aus?
In der kalten Jahreszeit ziehen sich in der Haut die Blutgefäße zusammen, damit die Wärme im Inneren des Körpers bleibt. Dadurch wird die Haut mit weniger Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, der Stoffwechsel befindet sich auf einem niedrigen Niveau. Dadurch scheint die Haut viel blasser.

Weshalb ist eine vitaminreiche Ernährung so wichtig?
Eine einseitige Ernährung bleibt nicht ohne Folgen: Trockene oder sensible Haut, Ausschlag und Juckreiz können ein Zeichen für einen Mangel an Vitaminen und Spurenelementen sein.
Biotin dagegen puscht den Stoffwechsel und versorgt die Haut mit Aufbaustoffen. Vitamin E fungiert als Radikalfänger, Vitamin A unterstützt bei neuer Zellbildung in der Oberhaut. Beta-Carotin regelt die Lichtverträglichkeit der Haut, Vitamin C ist am Aufbau kollagener Fasern im Bindegewebe beteiligt, macht freie Radikale unschädlich und stärkt die Immunabwehr.
Deshalb ist es wichtig, der Haut durch die Ernährung ausreichend Vitamin- und Spurenelemente zur Verfügung zu stellen.

Für einen gesunden und frischen Teint
Rugard Pflegeserie1Schon lange haben sich Pflegeprodukte mit Olivenöl, Arganöl oder Avocado bewährt. Ob nun Öl für Haut oder Haar, Gurkenscheiben auf den Augen oder Eigelb in Gesichtsmasken – nicht nur von außen können vitaminreiche Lebensmittel die Haut pflegen. Vitamine sind wichtig, damit der Körper reibungslos arbeiten kann. Auch für eine gesunde Haut spielen Vitalstoffe eine zentrale Rolle. Vitamine sind Energiebooster, wenn es um eine gesunde Haut geht. Besonders die antioxidativen Vitamine A, C und E schützen vor Zellschäden durch aggressive Sauerstoffmoleküle (freie Radikale). Sie werden oft als Jungbrunnen für eine gesunde Haut bezeichnet.

A & E – Powervitamine für gesunde Haut
Ohne fettlösliches Vitamin A (Retinol) fällt es der Haut zunehmend schwer, sich zu regenerieren. Es hilft bei der Zellteilung und fördert die Bildung elastischer Fasern. Das macht den Teint frischer, glatter und rosiger. Retinol schützt vor trockener Haut und hilft den biologischen Alterungsprozess zu verzögern – besonders reich vertreten in: Pflanzenölen, Margarine, Eigelb und fettem Fisch, wie Lachs, Makrele, Thunfisch und Hering. Auch Betakarotin (Vorstufe des Vitamin A) ist für eine gesunde Haut wichtig. In Kombination mit Fett wird es im Körper in Vitamin A umgewandelt. Natürliche Lieferanten sind: intensiv farbiges Obst und Gemüse wie Karotten, Broccoli, Tomaten, Paprika, Aprikosen, Pflaumen, Kirschen und Beerenobst. Übrigens: Damit Betakarotin in Vitamin A umgewandelt wird, reicht eine kleine Fettmenge völlig aus. Beispielsweise ein Esslöffel Kürbiskerne in der Möhrenrohkost oder ein Teelöffel Olivenöl ans Gemüse. Insbesondere trockene Haut neigt verstärkt zur Faltenbildung.

Vitamin E (Tocopherol) ist eine perfekte Anti-Aging-Wunderwaffe. Es hilft dem Zellgewebe elastisch zu bleiben, fördert die Wundheilung und schützt bei Entzündungen. Ganz wichtig: Es ist daran beteiligt, hauteigene Feuchtigkeitsverluste zu reduzieren. Gute Lieferanten sind: Avocados, Eier, Getreide, Haferflocken, Hering, Keime, Nüsse, Kerne, Pflanzenöle und Samen.

Immun-Booster Vitamin C
Ein Haut-Tausendsassa ist Ascorbinsäure, also Vitamin C. Es stärkt das Immunsystem von innen und schützt Zellen vor freien Radikalen, wichtig für eine intakte Haut. So haben Hautinfektionen keine Chance, die sich beispielsweise bei Trockenheit gerne zeigen.

Vitamin C hilft dem Bindegewebe straff zu bleiben. Besonders reich daran sind beispielsweise Kartoffeln, die auch „Zitronen des Nordens“ genannt werden. Auch Paprikaschoten, Kohlgemüse, Broccoli, Beerenfürchte, Sanddorn, Acerola-, und Zitrusfrüchte sind gute Lieferanten.

B- wie Beauty-Vitamine
Damit trockene Haut auf Dauer keine Chance hat, sind B-Vitamine bedeutend. Vitamin B5 (Pantothensäure) und Biotin sind an der Herstellung zahlreicher Enzyme beteiligt. Vitamin B5 hilft Zellen Feuchtigkeit besser zu binden. Vitamin B6 (Pyridoxin) wirkt als Co-Enzym, bei zahlreichen Stoffwechselreaktionen als Katalysator. Ohne dieses Beauty-Vitamin wäre eine reibungslose Zellteilung schwer möglich. Für trockene und reife Haut ist es besonders wichtig. Das Beauty-Vitamintrio ist besonders reich vertreten in Leber, Sojaprodukten, Nüssen, Haferflocken, Reis, Gerste, Weizenkeimen, Geflügel und Joghurt.

Trinken nicht vergessen!
Neben festen Nahrungsmitteln wirkt ausreichendes Trinken als Feuchthaltefaktor von innen. Empfehlenswert sind anderthalb bis zwei Liter täglich. Dabei sollte der Löwenanteil aus energiefreien, kalorienarmen, bzw. kalorienreduzierten Getränken bestehen. Im Hinblick auf Kaffee, grünen und schwarzen Tee kann die Menge von etwa vier normal große Tassen in die tägliche Flüssigkeitsmenge einbezogen werden, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Wer Abwechslung auf seine Speisekarte bringt, regelmäßig Frisches, Fisch, ein paar Nüsse und Pflanzenöle einbaut und genug trinkt, betreibt eine wirksame Hautpflege von innen. Zusätzlich die Haut auch von außen mit Vitaminen und Feuchthaltefaktoren zu versorgen ist wichtig, um sie gesund, rosig und in Balance zu halten.

Perfekt gepflegt ist das Gesicht beispielsweise mit der Vitamin Creme von RUGARD: 

RUGARD Vitamin1

RUGARD Vitamin-Creme – Vitamincocktail für einen strahlend frischen Teint
Die RUGARD Vitamin-Creme sorgt wie ein „Beauty-Booster“ für die richtige Entspannung und Erfrischung der Haut. Das Zusammentreffen von Vitaminen und dem Strukturprotein Collagen reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und unterstützt die Regeneration der Haut. Strapazierte Haut wird sichtbar glatt und geschmeidig, 50 ml ca. 10 Euro, 100 ml ca. 14 Euro.

RUGARD Hand-Creme – Die tägliche Vitamin-Kur für unsere Hände
„Am Anfang steht ein Händeschütteln…“
Die Hände sind unsere Visitenkarte. Sie spiegeln Stress und Anspannung wider, sie werden durch Wind und Wetter in Mitleidenschaft gezogen, sie sind ständig im Dauereinsatz. Daher haben sie sich eine tägliche Auszeit mehr als verdient.

Die Hand-Creme der RUGARD-Pflegespezialisten sorgt für die nötige Entspannung – und das jeden Tag. Vitamin E fördert die Zellerneuerung und schützt effektiv vor freien Radikalen. Bisabolol, aus dem Öl der Kamille gewonnen, vermindert Alterserscheinungen und unterstützt eine schnelle Abheilung von Hautirritationen.
Mit frischem Duft gönnen Sie so Ihren Händen eine ideale Pflege für zarte und geschmeidige Haut. Die RUGARD Hand-Creme lässt sich leicht verteilen, zieht schnell ein und fettet nicht, 50 ml ca. 5 Euro.

RUGARD Produkte sind exklusiv in Apotheken erhältlich. Weitere Infos unter rugard-cosmetics.de

 

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Familienleben

house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017
nachwuchs_istock

Nachwuchs hat sich angekündigt – Diese Dinge sollten Sie klären, bevor das Baby da ist

Hans Wankl3. März 2017