Familienleben

Drohender Kälteeinbruch: die passende Winterkleidung

Drohender Kälteeinbruch: die passende Winterkleidung

Wer in Deutschland nicht gerade im hochalpinen Raum lebt, musste in den vergangenen Jahren am Heiligabend häufig mit Plusgraden und Sonnenschein rechnen. Dafür bricht der Winter erfahrungsgemäß Ende Januar über uns herein. Einige sibirische Wochen werden uns bis April also noch bevorstehen – die richtige Kleidung ist daher enorm wichtig.

Mäntel für Damen: funktional und schick

Einst waren Mäntel, vornehmlich solche, die aus besonderen Pelzen bestanden, für Frauen eine Art Statussymbol. Adlige wie Bürger zeigten anno dazumal ihren Reichtum, indem sie kostbare und teure Felle, die modisch bearbeitet waren, zur Schau stellten. Diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. Wer heute die Felloptik bevorzugt, kann mit künstlichen Materialien vorliebnehmen und muss dafür kein kleines Vermögen entrichten. Gefütterte Trenchcoats, modische Daunenmäntel und Kaschmirroben zu moderaten Preisen gibt es im Internet zum Beispiel hier. So ein Frauenmantel muss genau zwei Kriterien erfüllen: Zum einen muss er selbstverständlich wärmen und auch sonst den Unbilden der winterlichen Witterung, von Eisregen bis hin zu Schneeverwehungen, trotzen. Zum anderen sollte so ein Mantel gut aussehen. Körperbetonte Schnitte, edle Materialien und handgefertigte Muster helfen dabei. Funktionalität und gutes Aussehen steht sicherlich auch im Vordergrund, wenn man Winterkleidung für die eigenen Kinder einkauft.

Winterkleidung für Kinder

Gerade kleine Kinder möchten wir natürlich nicht ohne Schutz der eisigen Kälte aussetzen. Am besten fährt man, wenn man das Kind im sogenannten Zwiebellook einpackt. Mehrere Kleiderschichten wärmen viel besser als eine einzelne dicke Jacke, weil die Luft in den Zwischenräumen isolierend wirkt. Die erste Schicht könnte zum Beispiel ein Body aus Baumwolle nebst Strumpfhose, Strampler oder Hose sein. Pullover und Jacke bilden dann die Schichten darüber. Bei Temperaturen unter null Grad empfiehlt sich in jedem Fall eine zusätzliche Schicht, damit das Kind nicht friert.

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017