Film

ELLA UND DAS GROSSE RENNEN

ELLA UND DAS GROSSE RENNEN

Ella und das grosse Rennen1Nirgendwo passieren so komische und aufregende Sachen wie in Ellas Schule. Das liegt an ihren Mitschülern Hanna, Timo, Pekka, Tiina, Mika, Rambo und natürlich an ihrem Lehrer. Die Ella-Bücher sind die derzeit erfolgreichste Kinderbuchreihe im Deutschen Buchhandel. Am 25. Dezember kommt die erste Verfilmung der sympathischen Abenteuer nun auch zu uns ins Kino.

 

Seit Jahren schon trainiert der reiche Herr Yksi (Kari Ketonen) seinen Sohn Kimi (Oliver Kivi) und seine Tochter Anna (Eerika Patrakka) zu zukünftigen Formel -1 Rennfahrern. Um mehr Zeit mit seinen Kindern zu verbringen – und vielleicht auch um seinen eigenen Jugendtraum zu erfüllen – will Herr Yksi eine Formel-1 Rennstrecke bauen. Doch seine Tochter Anna hat keine Lust darauf und geht lieber wieder zur Schule.

Für die Rennstrecke braucht Herr Yksi viel Platz und kurzerhand kauft er die kleine alte Schule, in der Ella (Freja Teijonsalo) und ihre Freunde zur Schule gehen, um sie abzureißen. Damit die Kinder noch in der überfüllten großen Schule in der Stadt aufgenommen werden können, besticht Herr Yksi den Direktor der Schule. Das vorläufige Ende der kleinen Schule besiegelt aber ausgerechnet der Lehrer (Eero Milonoff) von Ella, als er einen Aufsatz von Ella über den Tagesablauf eines Zoowärters als seinen eigenen Bericht zu seinem Tagesablauf als Lehrer beim Schulamt abgibt.

Ella und das grosse Rennen2
Alles läuft nach Plan für Herrn Yksi. Das Schulamt schließt die kleine Schule wegen unhaltbarer Zustände, der Lehrer und die Direktorin der kleinen Schule werden vorläufig festgenommen und Ella und ihre Freunde kommen in die große Schule in die Stadt. Dort treffen sie als erstes Anna, die Tochter von Herrn Yksi, die auch in der labyrinthischen Schule nach ihrem neuen Klassenraum sucht. Nach langem Suchen und einer gespenstischen Begegnung mit einer Musikklasse, die auf Publikum wartet, finden Ella und ihre Freunde endlich einen Raum. Dort stellen sie fest, dass ihnen doch am meisten ihr Lehrer fehlt.

Ella und das grosse Rennen

Sie beschließen, ihren Lehrer, den die Polizei mit genommen hat, zu befreien. Dazu verkleiden sie sich als Präsidenten, denn die Macht, den Lehrer zu befreien, kann ihrer Meinung nach nur ein Staatspräsident haben. Als kurze Zeit später sieben ehrfurchtsgebietende Präsidenten bei der Polizei stehen, können die Polizisten nur mitteilen, dass der Lehrer bereits wieder auf freiem Fuß ist. Also gibt es eine Polizeieskorte zurück zur neuen Schule.

Ella und das grosse Rennen3

Im Zimmer des Direktors treffen alle aufeinander. Zuerst tritt Kimi Yksi auf, dicht gefolgt von seinem Vater. Unglücklicherweise verliebt sich Ella auf den ersten Blick in den Jungen im roten Rennanzug.
Dann taucht Ellas Lehrer auf der Suche nach seinen Schülern auf und erfährt, dass es eigentlich darum geht, dass die kleine alte Schule abgerissen werden soll, um Platz für den Bau der neuen Rennstrecke zu schaffen. Der Lehrer bittet Ella und ihre Freunde und alle Eltern zu sich nach Hause, um den Widerstand gegen den Abriss zu organisieren.

Nachdem es Ella und ihren Freunden mit Hilfe von merkwürdigen (Fleisch-)Klumpen aus der Schulkantine gelungen ist, die Bagger zu stoppen, plant Herr Yksi um und will nun die Wohnhäuser der Kinder zuerst abreißen. Mit dem Mut der Verzweiflung fahren Ella und ihre Freunde zu Herrn Yksi, um ihm ein Wettrennen um die Schule und die Häuser anzubieten.

Ella und das grosse Rennen4
Herr Yksi kommt ins Grübeln, denn er wettet für sein Leben gern. Aber die Kinder haben keinen Einsatz, der ihn reizt, seine Rennstrecken-Pläne aufs Spiel zu setzen. Da kommt Ella und ihren Freunden ausgerechnet Anna, die Tochter von Herrn Yksi zu Hilfe …

Bei Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf war es ein superstarkes Kind mit einem Koffer voller Gold, das sich gegen den Rest der Welt behaupten konnte. Bei Timo Parvelas Ella und ihren Freunden ist es eine Gruppe von Kindern, die ihre Sicht auf die Welt verteidigen und mit der Kraft ihrer Phantasie gestalten.

Die Ella-Bücher sind mit insgesamt 380.000 verkauften Bänden die derzeit erfolgreichste Kinderbuchreihe im Deutschen Buchhandel. Seit 2007 sind 8 Geschichten der finnischen Erfolgsserie von Autor Timo Parvela in Deutschland erschienen. Eigentlich müssten die Ella-Bücher „Ella und ihre Freunde“-Bücher heißen. Zwar ist Ella die Erzählerin, aber sie erzählt von den Abenteuern ihrer Mitschüler, die sie gemeinsam mit ihnen besteht. Das Bezaubernde an Timo Parvelas Büchern sind die besonderen Sichtweisen der Kinder auf die Erwachsenenwelt, die zu sympathischer Komik führen, wenn diese Sichtweisen in besonderen Situationen öffentlich werden.

Ella und das grosse Rennen_PlakatKinostart: 25. Dezember 2013; Regie: Taneli Mustonen; FSK: ohne; Länge: 81 Minuten; Verleih: Film Kino Text; Link: ella-filme.de

 

 

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Channa Butz

    30. Dezember 2013 in 21:05

    Tolle Gewinnspiele und auch viele Tips

  2. Pingback: Kinotipp und Gewinnspiel: ELLA UND DER SUPERSTAR | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016