Familienleben

So sparen Familien aktiv Strom

So sparen Familien aktiv Strom

Stromkosten einzusparen ist eigentlich gar nicht schwer, wenn in der Familie alle zusammen helfen. Mit im Alltag sehr einfach umsetzbaren Maßnahmen, die selbst schon die Kleinsten mittragen können, können Sie Ihre nächste Stromabrechnung wesentlich verringern.

Bei den Energiekosten würden die meisten Familien gerne sparen – Stromrechnungen von weit über 1000 Euro pro Jahr sind keine Seltenheit. Bei den Energiekosten gibt es zwei Stellschrauben: den Strompreis und den Stromverbrauch. Um den Strompreis zu senken, kann es sich lohnen, einen Strompreisvergleich durchzuführen. Das ist beispielsweise bei entega.de möglich, wo hierfür ein einfach zu bedienender Rechner zur Verfügung gestellt wird. Zur Senkung des Stromverbrauchs kann jeder in der Familie seinen Teil beitragen.

Stand-by-Betrieb reduzieren

Obwohl man regelmäßig liest, dass der Stand-by-Betrieb vieler Geräte ein regelrechter Geldfresser ist, reagieren noch immer erstaunlich wenige Haushalte tatsächlich darauf. Die größten Stromverbraucher in deutschen Haushalten sind Warmwasserboiler und Kleinwasserspeicher, die pro Jahr rund 30 bis 40 Euro kosten, auch wenn sie nicht aktiv genutzt werden. Mit jeweils ca. 16 Euro Kosten im Stand-by-Betrieb schlagen auch Röhrenfernseher, Computer mit Monitor und Spielekonsolen teuer zu Buche. Problematisch sind darüber hinaus auch veraltete Großgeräte wie Kühlschränke, Gefriertruhen oder Spülmaschinen.

Um Ihren Stromverbrauch durch Stand-by-Geräte zu minimieren, können Sie folgende Ma?nahmen ergreifen:

  • Standby-Betrieb deaktivieren, sofern das Gerät dies ermöglicht
  • alle Geräte über Steckerleisten mit Schalter anschlie?en und z. B. zur Nacht komplett abschalten
  • Geräte (z. B. Fernseher) direkt am Gerät manuell komplett ausschalten statt durch Fernbedienung in Stand-by zu versetzen
  • Geräte ohne Stand-by-Funktion anschaffen

Weitere Stromspartipps für Familien

Ein wichtiger Stromsparbereich ist auch die Beleuchtung. Herkömmliche Glühlampen wurden ohnehin bereits vor einiger Zeit aus deutschen Haushalten verbannt (wir berichteten). Energiesparlampen weisen im Gegensatz dazu einen wesentlich niedrigeren Stromverbrauch auf.

Noch rentabler sind jedoch LED-Lampen. Die Leuchtmittel verfügen über eine bis zu fünfmal so hohe Lebensdauer wie Energiesparlampen. Gegenüber der guten alten Glühbirne leben sie etwa 25 Mal so lang. Aber: Natürlich gehen sie auch mit etwas höheren Anschaffungskosten einher, sowohl was die Leuchtmittel als auch die Lampen selbst betrifft. Die Anschaffung amortisiert sich jedoch je nach Nutzungsintensität im Regelfall bereits innerhalb von ein bis zwei Jahren.

Um weiteren Strom zu sparen, sollten Sie außerdem die folgenden Tipps beachten:

  • Speisen oder Wasser im Topf immer mit Deckel erhitzen
  • Restwärme des Backofens nutzen und Vorheizen einsparen
  • Wasser im Wasserkocher statt im Topf erhitzen
  • Kühlschrank und Gefriergeräte von Zeit zu Zeit abtauen und für eine kühle Umgebungstemperatur sorgen
  • Sparprogramme von Spül- und Waschmaschine nutzen
  • Spülmaschine immer voll beladen
  • Wäsche bei geringem Verschmutzungsgrad mit niedriger Temperatur waschen
  • auf Wäschetrockner verzichten und Wäsche zum Trocknen aufhängen

Weitere Tipps zum Geld sparen für Familien finden Sie in unseren zwei Artikeln „Mehr Geld in der Kasse: Spartipps für den Haushalt“ und „Spartipps für Familien: Geld ist immer willkommen“ sowie beim WWF.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Tipps zum Stromsparen für den Kühlschrank | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017