MedienFamilie

Kurze, regelmäßige Lerneinheiten führen zum Erfolg

Kurze, regelmäßige Lerneinheiten führen zum Erfolg

Neue Medien_TivolaDie Tivola Publishing GmbH hat im Oktober 2013 eine Umfrage unter 500 Eltern durchgeführt und diese in Bezug auf die Mediennutzung ihrer Kinder befragt. Die Studie zeigt, dass kurze, aber regelmäßige Spielzeiten bei Lernspielen zum Erfolg führen. Weiter auf dem Vormarsch sind die neuen Medien, die in immer mehr Haushalten zur Verfügung stehen und auch von vielen Grundschulkindern bereits zum Lernen genutzt werden. 

 

Die Medienverfügbarkeit in den Haushalten zeigt, dass bereits in fast allen Haushalten neben klassischen Medien wie Fernseher oder Bücher auch PCs und ein Internetzugang zur Verfügung stehen. Darüber hinaus verfügen etwa 72 Prozent der Haushalte über Tablets oder Smartphones und insgesamt 75 Prozent über eine Spielekonsole.

Zum Lernen nutzen 64 Prozent der Kinder den PC und 50 Prozent im Zuge dessen auch das Internet. Dabei fällt auf, dass ältere Kinder häufiger den PC und das Internet nutzen. Von den befragten Eltern gaben 68 Prozent an, dass ihre Kinder in der vierten Klasse mit dem PC lernen. 56 Prozent der Viertklässler lernen mit Hilfe des Internets. Diese Zahl ist mehr als doppelt so hoch wie die Angabe bei den Erstklässlern und zeigt damit, dass während der Grundschulzeit die Nutzung neuer Medien zum Lernen stark ansteigt. 18 Prozent der Kinder lernen außerdem mit dem Nintendo DS und 12 Prozent mit einem Tablet. Dabei sind keine Unterschiede zwischen den Altersstufen sichtbar.

Insgesamt 54 Prozent der Kinder spielen maximal zweimal pro Woche am PC, an der Konsole oder auf einem Tablet. Nur 10 Prozent der Kinder spielen nach Angabe der Eltern täglich. Obgleich zu beobachten ist, dass es einen leichten Anstieg in der Nutzungshäufigkeit digitaler Spiele gibt, bliebt die Anzahl der Kinder, die täglich spielen, auf einem konstant niedrigen Niveau. Aus der Befragung ging weiterhin hervor, dass 45 Prozent der Kinder ein- bis zweimal pro Woche digitale Lernspiele nutzen, weitere 25 Prozent nutzen sogar mehrfach pro Woche digitale Lernangebote. Bei der Auswertung der Nutzungsdauer hat sich ergeben, dass die meisten Kinder sowohl beim reinen Spielen (62 Prozent) als auch beim Lernen (54 Prozent) jeweils zwischen 30 und 60 Minuten an den Geräten verweilen.

Ein Großteil der Kinder nutzt Lernspiele allein (74 Prozent) oder gemeinsam mit den Eltern oder Verwandten (53 Prozent). Der Nutzen von Lernspielen wird von vielen Eltern als hoch oder sehr hoch eingeschätzt (insgesamt 80 Prozent), und insgesamt 81 Prozent der Kinder beschäftigen sich gerne oder sehr gerne mit Lernspielen. Dabei besteht keine Korrelation zur Klassenstufe der Kinder.

Schach & Matt
Schach-App TivolaAltersempfehlung: ab 3 Jahren
Mit diesem Schachprogramm für die ganze Familie kann jeder die Grundzüge des Schachs erlernen und sich die Tricks und Feinheiten des klassischen Strategie- und Brettspiels aneignen. Schach & Matt bietet eine Abenteuerreise sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Die App ist für eine schnelle Partie allein, aber auch für eine Runde gegen Freunde und Familie geeignet. Diese müssen nicht permanent online sein, es kann auch asynchron gespielt werden. Weiterhin kann man Gegner aus aller Welt herausfordern.

Zur Geschichte: Käpt’n Black hat die Schachfiguren aus Prinz Kaspars Burg gestohlen und versteckt sie nun auf seinem Piratenschiff. Prinz Kaspar benötigt die Hilfe des Spielers, um seine Figuren zurückzuholen. Doch er selbst kann die Burg nicht verlassen. Aus diesem Grund nimmt er den Spieler an die Hand und erklärt die Schachgrundlagen genau, damit er für ihn gegen Käpt’n Black antreten und seine Schachfiguren zurückerobern kann. Für Fortgeschrittene werden Finessen wie die Bauerngabel oder das Schäfermatt erklärt. So bietet die App auch Tipps und Tricks für erfahrenere Spieler.

Features:
– Trainieren von Schachregeln in unbegrenzt vielen Übungsspielen
– Erlernen von professionellen Tricks
– Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene
– Multiplayer-Modus
– Fantasievolle Spielumgebung
– Spezialübungen zu allen einzelnen Figuren erhältlich
– Für Smartphones und Tablets

HorseWorld 3D: Mein Reitpferd
Horseworld-App TivolaAltersempfehlung: ab 7 Jahren
Da schlagen die Herzen eines jeden Pferde-Fans höher: In der neuen App “HorseWorld 3D: Mein Reitpferd” leitet der Spieler seinen eigenen Pferdehof. Verschiedene Aufgaben wie Pferde-Pflege oder rasante Ausritte in die Natur warten dabei auf ihn.
Zunächst einmal steht aber das Wohlergehen des Pferdes auf dem Programm. Der Umgang mit Striegel und Pferdebürste war noch nie so einfach – dank der intuitiven Steuerung über das iPad. In der Reithalle gilt die Devise: Möglichst schnell die immer komplexer werdenden Parcours meistern – und dabei die Aufgaben des Reitlehrers erfüllen. Nur so können die besten Ergebnisse erzielt werden.

Features:
– Pferde-Spielsimulation für die ganze Familie
– Unterrichtsstunden in der Reithalle
– In-Apps wie “Springplatz”, “Erweiterung Reithalle” oder “Ausritt ins Grüne”
– Spielbar auf iPad, iPhone und iPod touch
– Entwickelt für iOS 5.0 oder höher

PetWorld 3D: Mein Tierheim
Petworld-App TivolaAltersempfehlung: ab 7 Jahren
Willkommen in der 3D-Welt des Tierheims Sonnenblume! Ob putzige Hamster oder Meerschweinchen, süße Kaninchen, verspielte Katzen oder verschmuste Hunde: Sie alle wollen liebevoll versorgt und in die richtigen Hände vermittelt werden.
Viele deiner Schützlinge hatten es nicht immer leicht in ihrem Leben, aber zum Glück haben sie wenigstens den Weg zu dir gefunden. Nach einer ersten Untersuchung, um den Gesundheitszustand abzuklären und die notwendige Behandlung einzuleiten, kann das Leben im Tierheim beginnen. Versorge deine kleinen Freunde mit Futter und Wasser und achte darauf, dass sie immer frische Einstreu haben. Wenn es ihnen an nichts fehlt, fühlen sie sich bald wieder pudelwohl!

Auch wenn die Tiere bei dir in den besten Händen sind, so möchten sie doch bald wieder ein richtiges Zuhause haben. Sobald der Leiter des Tierheims, ein kauziger Professor, dich auch mit der Vermittlung der Tiere betraut hat, ist es deine Aufgabe, die richtigen neuen Besitzer auszuwählen. Wenn du genau auf die Bedürfnisse des Tieres und die Wünsche der Besucher achtest, steht ihrem Glück nichts im Wege.

„PetWorld 3D: Mein Tierheim“ bietet nicht nur langen, langen Spielspaß, es sieht auch fantastisch aus. Bewege dich durch die beeindruckende 3D-Welt des Tierheims, um Wasser aus dem Brunnen zu schöpfen oder das richtige Futter zu holen. Wenn du die Tiere besuchst, siehst du sie natürlich aus nächster Nähe und kannst beobachten, wie die Hamster sich putzen oder die Kaninchen umherhoppeln. Da will man seine Schützlinge am liebsten gar nicht mehr abgeben!

Traumjob Kinderärztin
Kinderaerztin-App TivolaAltersempfehlung: ab 8 Jahren
Schlüpfe in die Rolle einer Kinderärztin und kümmere dich um die kleineren und größeren Wehwehchen deiner Patienten. Dabei lernst du Wissenswertes über Körper, Kinderkrankheiten, Gesundheit und Ernährung. Du übernimmst spannende Aufgaben aus dem Kinderarzt-Praxisalltag. Lerne Behandlungen durchzuführen, kaufe neue medizinische Geräte und vergrößere deine Praxis. Tolle Grafik, realitätsnahe Soundeffekte und einfache Touchscreen-Steuerung lässt mit dieser realistischen Kinderärztin-Simulation den Berufswunsch Wirklichkeit werden.

Gleich vom ersten Tag brauchen jede Menge kleine Patienten deine Hilfe. Stelle den Kindern die passenden Fragen, um genau herauszufinden, was ihnen fehlt. Haben sie Masern, Husten oder eine anderer Krankheit? Babys können natürlich noch nicht sprechen, aber dafür ist ihre Mama dabei. Anschließend kannst du die Kleinen vorsichtig und gewissenhaft untersuchen und behandeln: Die Lunge abhorchen, Wunden desinfizieren, röntgen, Verbände anlegen, Bluttests durchführen, impfen und vieles mehr.
Natürlich musst du darauf achten, dass genügend Geld in die Kasse kommt. Mit den gewonnenen Einnahmen, kannst du das Wartezimmer ausbauen, damit sich deine Patienten bei dir wohl fühlen. Außerdem ist es wichtig, dass du neue medizinische Geräte anschaffst, um mehr Behandlungen durchführen zu können, und stets darauf achtest, dass es an nichts fehlt. Auch einen Assistenten kannst du einstellen. So bist du auch dem größten Ansturm gewachsen!

Lernerfolg Vorschule – Prinzessin Lillifee
Vorschule Prinzessin Lillifee-App TivolaAltersempfehlung: ab 4 Jahren
Mit Prinzessin Lillifee perfekt auf die Grundschule vorbereiten! Das mit dem Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI prämierte Lernspiel aus der erfolgreichen Reihe „Lernerfolg Vorschule“ jetzt auch für das iPad!
In „Lernerfolg Vorschule – Prinzessin Lillfee“ bereiten sich Vorschüler/-innen mit viel Spaß auf die Grundschule vor. Gelernt wird natürlich nach dem bewährten Lernerfolg- Prinzip. Von Beginn an stehen den Spieler/-innen eine Vielzahl von Aufgabentypen zur Verfügung. Die klassischen Übungen zu den Themen Zahlen, Buchstaben und englische Begriffe werden ergänzt um Aufgabenbereiche zur Verbesserung des logischen Denkens und zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit.

Features:
– Neue Version des Spiels „Prinzessin Lillifee“ aus der erfolgreichen Vorschulreihe
– Mit dabei: Das Drachenmädchen Mira
– Buchstaben, Zahlen und erstes Englisch lernen
– Dank kompletter, liebevoller Sprachausgabe keine Lesekenntnisse erforderlich
– Auch für Erstklässlerinnen geeignet
– Spielerisches Lernen mit motivierendem Belohnungssystem
– Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2011
– Kinderleichte, intuitive Bedienung

Lernerfolg Vorschule – Capt’n Sharky
Vorschule Captn Sharky-App TivolaAltersempfehlung: ab 4 Jahren
Mit Capt’n Sharky perfekt auf die Grundschule vorbereiten! Tivolas bereits mehrfach prämierter Erfolgstitel „Lernerfolg Vorschule – Capt’n Sharky“ gibt es jetzt erstmalig auch für das iPad.
Mit Capt’n Sharky perfekt auf die Grundschule vorbereiten! Tivolas bereits mehrfach prämierter Erfolgstitel „Lernerfolg Vorschule – Capt’n Sharky“ gibt es jetzt erstmalig auch für das iPad. Das Spiel wurde u.a. mit dem Deutschen Computerspielpreis, dem Deutschen Bildungsmedienpreis und dem Deutschen Kindersoftwarepreis ausgezeichnet. Spannende Übungen für kluge Piratenköpfe: Gemeinsam mit Capt’n Sharky und seinem Freund Michi lernen Kinder Zahlen, Buchstaben und erstes Englisch. Gleichzeitig trainieren sie spielerisch logisches Denken, die Konzentrationsfähigkeit und den Umgang mit der Tages- und Uhrzeit. Aufgrund durchgängiger Sprachausgabe sind keine Lesekenntnisse erforderlich. Je mehr Aufgaben richtig gelöst worden sind, umso mehr Level eines lustigen Bonusspiels auf hoher See können gespielt werden. „Hoho, wir sind die Schrecken der Meere, wir sind Piraten!“ Auf einem richtigen Piratenschiff geht es natürlich hoch her. Und Capt’n Sharky ist nicht auf den Mund gefallen. Er lobt, motiviert und poltert, bis sich die Kanonenrohre biegen. Der Pirat erhält seine Stimme von Dirk Bach, der bereits die Hörbücher von Capt’n Sharky gesprochen hat.

Features:
– Der mehrfach prämierte Vorschultitel nun auch für iPad
– Capt’n Sharky und sein Freund Michi helfen beim Lernen
– Zahlen, Buchstaben und erstes Englisch üben
– Spielen eines Bonusspiels als Belohnung
– Komplette Sprachausgabe (Dirk Bach spricht Capt’n Sharky)
– Keine Lesekenntnisse erforderlich
– Kinderleichte und intuitive Bedienung
– Auch für Erstklässler geeignet

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in MedienFamilie

pixabay-1894735_1280

Unterhaltung mit Lerneffekt – warum Hörbücher die richtige Beschäftigung für Kinder sind

Hans Wankl16. Dezember 2017
girl-1328418_1280

Digital Natives – Förderung der Medienkompetenz von Kindern

Hans Wankl25. Oktober 2017
mario-1557240_1280

Nintendo Switch: Innovatives Familienspielsystem – jedoch bisher ohne Streaming-Apps

Hans Wankl28. August 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
obk_compo_start

TV-Tipp: „Ritter hoch 3“ bei Boomerang

Thomas Meins12. Dezember 2016