Film

DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN

DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN

eiskönigin 4Disneys diesjähriger Weihachtsfilm ist ein Märchen-Klassiker im modernem Gewand – mit atemberaubenden Bildern, fetzigen Songs und einem Schneemann, der jeden Eisklotz zum Schmelzen bringt (Kinostart: 28. November). 

 

Die Disney-Version des Märchens „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen setzt Maßstäbe für den Animationsfilm: „Die Eiskönigin“ ist technisch brillant, steckt voller Ideen, gefühlvoller Musicaleinlagen und liebenswerter Figuren. Bei aller handwerklichen Meisterschaft bleibt der Film aber vor allem eins: ein Märchen mit dem typischen Disney-Touch.

eiskönigin 1Einst tobten Prinzessin Elsa und ihre kleine Schwester Anna unbeschwert durch das Schloss ihrer Eltern. Die glückliche Kindheit fand durch ein Unglück, bei dem Anna fast ums Leben kann, ein jähes Ende. Den Unfall verursachte Elsa – durch ihre Zauberkräfte, mit denen sie alles in Eis verwandeln kann. Elsa wird in ihr Zimmer verbannt, bis sie gelernt hat, ihre Kräfte unter Kontrolle zu halten. Jahre später – die Mädchen sind zu jungen Frauen herangewachsen – kommen die Eltern bei einem Schiffsunglück ums Leben. Nun soll Elsa zur Königin gekrönt werden. Aber dabei kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall, der das ganze Land in einen ewigen Winter stürzt. Anna, der Eishändler Kristoff und sein Rentier Sven sowie ein sprechender Schneemann machen sich auf, Elsa und das Königreich zu retten – und die Eismassen endlich wieder zum Schmelzen zu bringen.

eiskönigin 2Da dürfte sich so mancher Zuschauer die Augen reiben: Visuell ist „Die Eiskönigin“ von der ersten bis zu letzten Szene überwältigend. Die Macher haben es geschafft, Schnee, Eismassen und Landschaften zu erschaffen, die so detailreich sind als wären sie real. Auch die Entscheidung, die Handlung in ein fiktives Norwegen zu verlegen, sorgt für jede Menge Hingucker.

Elemente aus Norwegens einzigartiger Architektur, Kultur und Tradition kreieren zusammen mit der grandiosen Berg- und Fjordlandschaft eine märchenhafte Welt. Mit verblüffendem Detailreichtum: So spielen traditionelle Trachten ebenso eine Rolle wie Stabkirchen und Waldsaunen. Und dabei bleibt auch noch Gelegenheit zu niedlichen Karikaturen norwegischer Typen, Sitten und Gebräuche. Aber letztlich sind diese fabelhaften Bilder ja nur die Kulisse für eine herzerwärmende Geschichte um Geschwisterliebe und Selbstfindung. Typisch Disney eben: „Die Eiskönigin“ ist ein Familienfilm im besten Sinne. Mit der charmanten Anna hat der Film eine Heldin, mit der Kinder beinahe jeden Alters (und ihre Eltern) mitfiebern können.

eiskönigin 3Der wohl auffälligste und coolste Typ des Films ist aber ein kleiner Schneemann. Mehr als einmal stiehlt der eisige Olaf (treffende deutsche Stimme: Hape Kerkeling) seinen animierten Kollegen die Show. Der kleine Kerl ist eine geniale Erfindung: Er spricht, kann zur Not auch seinen Kopf in die Hände nehmen und fürchtet sich eigentlich nur vor Rentier Sven, das seine Karottennase zum Fressen gern hat. Olaf ahnt allerdings nicht, dass Schnee in der warmen Jahreszeit schmilzt. Aber erst wenn wieder die Sonne scheint, kann Elsa aus ihrem Eispalast gerettet werden …

Optische Brillanz, tolle Figuren und eine runde Story – sind noch nicht alles. Disney setzt noch einen drauf und gönnt den Protagonisten satte Musicalnummern, von denen einige absolut hitverdächtig sind. Die besten Nummern haben Elsa mit einem Solo in ihrem imposanten Eispalast – und Olaf, der vom Sommer träumt.

Völlig abgefahren – „Die Eiskönigin“ erwärmt mit fantastischen Animationen, Songs und Charakteren. Der Weihnachtsfilm des Jahres!

Und hier gibt es einen Olaf zum Basteln, ein Eiskristall-Labyrinth und ein Bild zum Fehlersuchen!

Die Eiskoenigin_PlakatKinostart: 28. November; Regie: Chris Buck, Jennifer Lee; FSK: ab 0; Länge: 102 Min.; Verleih: Walt Disney Germany; Link: http://www.disney.de/filme/eiskoenigin

 

 

Kommentare anzeigen (12)
Film

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016