Familienleben

Familienmitglied Hund: Die Kunst des Anleinens

Familienmitglied Hund: Die Kunst des Anleinens

FamilienhundEin eigener Hund! Das ist der Traum vieler Kinder. Sind die Aufgaben, wie Füttern, Pflege, Erziehung und vor allem Gassi gehen erst einmal sinnvoll und gerecht auf alle Familienmitglieder verteilt, so bereichert ein Tier das Leben von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Doch was gehört zu einer guten Erstausstattung für den Familienhund? Soll er an der Hundeleine  mit Halsband gehen, oder ist ein Hundegeschirr vielleicht besser? 

.

Was haben Hunde mit Familie zu tun? Das ist ganz einfach: sie gehören dazu! Wie alle Familienmitglieder verdient auch ein Hund ein großes Maß an Aufmerksamkeit, Zuneigung und Pflege. Kaum ist der Hund eingezogen, kann es auch schon losgehen mit der Hundeerziehung. Und die erfordert nicht nur viel Zeit und Geduld, sondern auch Wissen und Engagement, wobei ein Clicker zum Hundetraining durchaus hilfreich sein kann. Tipps zum Clickertraining finden sie hier. Aber es macht auch jede Menge Spaß, Fortschritte zu sehen und zu erkennen, wie gut Sie sich mit Ihrem Vierbeiner verständigen können. Vor allem aber sind Regeln und Strukturen wichtig – für Kind, Eltern und Hund. Sie geben allen Sicherheit und erleichtern es dem Hund, seinen Platz in der Familie zu finden. Vorausgesetzt, dass die Regeln von allen konsequent eingehalten werden.

Zur Erstausstattung für einen Hund gehört neben einem geeigneten Schlafplatz, einem Hundenapf und Spielzeug, wie z.B. ein Snackball, auch eine passende Hundeleine mit Halsband bzw. ein Hundegeschirr.

Hundehalsband vs. Hundegeschirr
Beim Kauf einer Hundeleine mit Halsband gibt es indes einiges zu beachten – insbesondere dann, wenn der Hund dazu neigt, an der Leine zu ziehen. Denn dabei wird ein starker Druck auf den Hals des Tieres ausgeübt, was im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Wirbelschmerzen führen kann. Unser Tipp: Entscheiden Sie sich ausschließlich für ein qualitativ hochwertiges Hundehalsband, wie es sie beispielsweise bei caruzoo.de zu kaufen gibt!

Eine gute Alternative zum Hundehalsband stellen Hundegeschirre dar. Damit hat man den Hund – vor allem, wenn er zum Ziehen neigt – wortwörtlich viel besser im Griff, zumal der Druck auf den Hals deutlich verringert und die Kräfte insgesamt viel besser verteilt werden. Auch die Tierschutz-Organisation PETA rät zu Geschirren: Schließlich sind sie nicht nur gesünder, sondern bieten auch mehr Bewegungsfreiheit und Schutz für den Vierbeiner.

Dazu Nina Petersen, Dogsitterin und angehende Hundetrainerin aus Leipzig: „Diese Diskussion ist immer so eine Sache. Ich persönlich bin der Ansicht, dass ein Welpe mit 8 Wochen sowieso am besten erstmal ohne Leine läuft. Dabei kann man dann schon super üben, dass er in der Nähe bleibt und eventuell neben einem läuft. Wenn man ihn dann an der Leine laufen lässt und von Anfang an darauf achtet, dass er nicht mit vollen Schwung in die Leine springt, dann sehe ich persönlich auch kein Problem bei Halsbändern, da mein Hund ja an der lockeren Leine laufen soll, und dann entstehen auch keine Schäden an der Wirbelsäule. Soweit zur Theorie. Wenn sich jemand dabei aber unwohl fühlt, habe ich in der Anfangszeit zum Training nichts gegen Geschirre.“

Weiterer Vorteil: Hundegeschirre sind für den Halter viel besser zu handhaben! Ein wichtiger Aspekt, der insbesondere für Familien mit Kindern von Belang ist.
„Das sehe ich anders“, meint Nina Petersen. „Zwar sind Geschirre, wenn man einen zerrenden Hund hat, zum einen vielleicht für den Hund angenehmer, aber je nach Größe des Hundes kugelt er dir dabei die Schulter aus, weil er – wie ganz richtig beschrieben – den Druck auf der ganzen Brust verteilt hat und damit prima entspannt zerren kann, ohne das überhaupt mitzubekommen. Zum anderen hat man wesentlich weniger Kraft, wenn man einen großen Hund hat, der wohlmöglich einen Artgenossen an der Leine verbellt und man ihn deswegen auf der anderen Körperseite haben möchte, sodass man selbst zwischen den Hunden steht. Ein großer Hund am Geschirr kann sich dabei soweit vorn an einem vorbei recken, dass man selber keine Chance mehr hat weiterzugehen. Beim Halsband ist der Kopf/Hals des Hundes bei kurzer Leine neben dem Bein und er kommt nicht um mich herum. Am Geschirr ist die Leine in der Mitte des Körpers und ich brauche wesentlich mehr Kraft, um den Hund auf seiner Seite zu halten. Und außerdem sollte man bedenken, dass das Anziehen eines Hundegeschirrs wesentlich länger dauert als beim Halsband. Ob das dann ein Vorteil für Familien mit Kindern ist? Für den Gebrauch einer Schleppleine ist ein Geschirr allerdings unverzichtbar.“

„Wenn man einen älteren Hund übernimmt und diesem dann erstmal Dinge wie ‚Kommen‘ und ‚An lockerer Leine laufen‘ beibringen muss, kann ein Geschirr durchaus hilfreich sein. Ebenso bei sehr kleinen Hunden, denen ein leichter Ruck am Hals schon sehr unangenehm ist, oder für Welpen, wenn sie gerade erst eingezogen sind. Von allen älteren Hunden erwarte ich, dass sie an lockerer Leine laufen können, sodass das Gesundheitsargument wegfällt und es dann zu einer optischen Entscheidung wird“, so Nina Petersen abschließend.

Auch beim Hundegeschirr sollten Sie sehr auf eine gute Qualität und Verarbeitung achten. Das Material sollte aus Leder oder Nylon bestehen, wobei eine Unterfütterung mit Fleece oder Neopren sinnvoll ist. Leder altert schneller, insbesondere bei Nässe. Nylon wiederum ist sehr strapazierfähig, lässt sich gut waschen und dehnt sich nicht aus. Außerdem sollte ein Hundegeschirr an Brust und Rücken verstellbar sein, damit es optimal auf die Größe des Vierbeiners angepasst werden kann. Auch hier finden Sie bei caruzoo.de eine gute Auswahl.

Weitere Tipps und Tricks im Umgang mit Ihren Haustieren finden sie auf lindermanns-tierwelt.de

Familienhund_Caruzoo

Foto 1: pixabay.com

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familienleben

Mehr in Familienleben

house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017
nachwuchs_istock

Nachwuchs hat sich angekündigt – Diese Dinge sollten Sie klären, bevor das Baby da ist

Hans Wankl3. März 2017