Absolut-Reisen

Familienurlaub in Deutschland: Ferien auf Hiddensee

Familienurlaub in Deutschland: Ferien auf Hiddensee

Leuchtturm am DornbuschHiddensee lockt vor allem im Sommer viele Familien an die Ostseeküste – zum Planschen im Meer und Sonnenbaden am Strand. Aber „Deutschlands erste familienfreundliche Insel“ macht auch außerhalb der Hochsaison Spaß – beim Radeln, Wandern oder Sanddornmelken.

Die kleine Insel vor der mecklenburgischen Ostseeküste ist schon lange ein beliebtes Ziel für den Familienurlaub: lange Strände, frische Luft, viel Natur und Pferdetaxis statt Autoverkehr schaffen prima Bedingungen für einen Urlaub mit Kindern. Außerdem liegt Hiddensee in einer der sonnenreichsten Ecken Deutschlands. Kein Wunder also, dass im Sommer auf der Insel Hochbetrieb herrscht.

hiddensee dornbuschWer von Juni bis September, also während der Sommerferien, seinen Urlaub auf Hiddensee verbringen will, sollte rechtzeitig buchen – denn in den vier Inselorten Neuendorf, Vitte, Kloster und Grieben stehen nicht mehr als etwa 3400 Gästebetten zur Verfügung. Sehr viel mehr Betten wird es wohl auch künftig nicht geben, denn weite Teile der Insel stehen unter Naturschutz, da ist nur wenig Platz für Neubauten. Hotel-Hochhäuser, große Apartmentanlagen und weitläufige Ferienhaussiedlungen gibt es nicht und wird es auch nicht geben.

Künstlerinsel mit viel Natur

Und das ist gut so, denn die abwechslungsreiche Natur dieser nur knapp 17 Kilometer langen und bis zu drei Kilometer breiten Insel ist ihr größtes Kapital: Die Mischung aus Boddenlandschaft, Steilküste, Dünenheide, Wiesen und Wäldern macht den Reiz des Seebads Hiddensee aus. Diesem Reiz erlagen schon vor über hundert Jahren zahlreiche Schriftsteller, Maler und Freigeister, die Hiddensee als Sommerfrische und Zufluchtsort entdeckten. Seither gilt Hiddensee als Künstlerinsel, eine Tradition, die auch heute noch gepflegt wird. Prominentestes Beispiel ist das Gerhard-Hauptmann-Haus in Kloster: Der ehemalige Sommersitz des Literaturnobelpreisträgers ist als Museum, Ausstellungsraum und Veranstaltungsort kulturelles Zentrum der Insel.

Die Insulaner verlassen sich allerdings weder allein auf ihre grandiose Natur noch auf ihre glorreiche Vergangenheit. Seit Kurzem trägt Hiddensee das Qualitätssiegel „Familienurlaub Mecklenburg-Vorpommern“ und darf sich nun gar „Deutschlands erste familienfreundliche Insel“ nennen. 15 Kilometer nahezu unverbauter Strand sind natürlich ein starkes Pfund – im Sommer. Aber was bietet Hiddensee für den Familienurlaub, wenn die Sonne nicht mehr so kräftig scheint und das Ostseewasser zu kühl zum Planschen ist?

Kinderbetreuung, Kino und Puppentheater

Während anderswo nach Ende der Hochsaison die Bürgersteige hochgeklappt werden, gibt’s auf der Insel noch jede Menge für Eltern und Kinder zu erleben. Die Bürgersteige können die Hiddenseer ohnehin nicht hochklappen, weil es sie gar nicht gibt – da die Insel autofrei ist, hat sie auch keine asphaltierten Straßen. Im Hafen von Vitte steht das brandneue, im Oktober 2013 eröffnete Hafencenter. Im ersten Stock läuft einmal in der Woche der Seepferdchen-Treff, ein Betreuungsangebot für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren, die hier basteln, malen und spielen können. Die Eltern haben währenddessen Freizeit. Der Seepferdchen-Treff wird das ganze Jahr über angeboten, von April bis Oktober gibt es ein ähnliches Angebot im Fischerdorf Neuendorf, den Lütt-Matten-Treff.

zeltkino hiddenseeLütt Matten ist übrigens der Held in dem Defa-Kinderfilm „Lütt Matten und die weiße Muschel“, der vor fünfzig Jahren auf Hiddensee gedreht wurde. Dieser Klassiker taucht regelmäßig im Programm des traditionellen Zeltkinos Hiddensee auf. Das Kino residiert seit diesem Jahr in einem neuen Zeltbau in Vitte und öffnet seine Türen von Sommer bis November – ein Treffpunkt für Einheimische, Gäste und Familien. Das Programm ist mit Trickfilmen, Komödien, Naturfilmen, Musik- und Kabarettveranstaltungen fast zu hundert Prozent familienkompatibel.

Etwas spezieller ist das Angebot der Seebühne Hiddensee in Vitte. In einem unscheinbaren Bau in Form eines Schuhkartons wird maritimes Kammertheater zelebriert. Auf der Bühne stehen allerdings weniger die Schauspieler, als vielmehr Puppen im Mittelpunkt. Die Seebühne ist ein Figurentheater; Stücke wie „Froschkönig in der Karibik“ und eine Bearbeitung von Goethes „Faust“, mit Handpuppen in den tragenden Rollen, richten sich eher an Erwachsene und ältere Kinder. Das urige Ambiente in der 70 Zuschauer fassenden Theaterkiste ist auf jeden Fall einzigartig.

Familienausflüge per Rad und Kutsche

Natürlich findet der Familienurlaub auf Hiddensee auch außerhalb der Saison nicht nur in geschlossenen Räumen statt. Auf Hiddensee ist die Luft schließlich besser als anderswo – der frische Seewind vermischt sich nicht mit Autoabgasen. Nur die Dorfpolizisten, ein Kleinbus, ein paar Handwerker und bei Bedarf der Krankenwagen sind auf den wenigen Pflasterwegen der Insel motorisiert unterwegs.

hiddensee kutschenDie wichtigsten Verkehrsmittel sind Fahrrad und Pferdekutsche. 13 Fahrradverleiher bieten rund 1100 Räder zur Miete an. Und da die Insel bis auf den hügeligen Norden platt wie eine Flunder ist, dürften auch kleinere Kinder und ungeübte Radler keine Probleme haben, die Insel auf zwei Rädern zu erobern. Auf den Hauptwegen, etwa von Kloster nach Vitte, ist lediglich mit Kutschenverkehr zu rechnen, auf dem Deichweg mit ein paar Fußgängern. Die  gemütlichste Art, die Insel kennenzulernen, ist eine Rundfahrt per Pferdekutsche. Neun Fuhrwerksunternehmen laden zu Ausflügen ins Hochland und in die Heide ein. Wer rechtzeitig ein Pferdetaxi bestellt, kann sich auch nach Wunsch über die Insel kutschieren lassen – oder gleich bei der Ankunft von der Fähre auf die Kutsche umsteigen, um mit 2 PS Richtung Unterkunft zu rollen.

Wanderungen im Nationalpark

Für Wanderungen sind Kinder eher selten zu begeistern. Auf Hiddensee haben es Eltern aber deutlich leichter, ihre Kids zur Bewegung zu motivieren: Die Wege sind kurz, aber höchst attraktiv. Deutschlands vielleicht schönster Küstenwanderweg etwa führt durch den Norden der Insel. Das hügelige, bis zu 70 Meter hohe Gebiet um den Dornbusch liegt im Nationalpark Boddenküste und bietet fantastische Ausblicke auf die Ost- und Westküste der Insel, auf Rügen und bei guter Sicht sogar bis nach Stralsund. Highlight der gut einstündigen Rundwanderung ist das Wahrzeichen der Insel, der schmucke historische Leuchtturm, der fast das ganze Jahr über zugänglich ist. Rauf auf den gut 27 Meter hohen Turm dürfen aus Sicherheitsgründen aber erst Kinder ab sechs, bei starkem Wind bleibt der Turm geschlossen.

hiddensee dünenheideAuch die Inselmitte zwischen Vitte und Neuendorf zählt zum Nationalpark. Durch die Dünenheide führen einige schmale Pfade – mitten durch eine wellige Sand-, Heide- und Waldlandschaft, in der Wasservögel und Wild zu Hause sind. Keine Jahreszeit eignet sich besser für lange Strandspaziergänge als der Herbst. Die Hiddenseer Westküste ist von der Steilküste im Norden bis weit in den Süden frei zugänglich, nur die äußerste Spitze am Gellen ist Schutzzone.

Hiddenseer Schätze: Bernstein und Sanddorn

Am Küstensaum spazieren, den Möwen zusehen, Steine und Muscheln sammeln, eine Sandburg bauen – Kinder könne sich hier stundenlang beschäftigen. Oder mit ihren Eltern zur Bernsteinexpedition starten. Besonders nach starken Winden aus Nordwest wird der honiggelbe Schmuckstein an den Strand von Hiddensee gespült. Wer kein Glück bei der Bernsteinsuche hat, findet Bernstein jeder Größe in zahlreichen Läden und Werkstätten auf der Insel. Bernsteinfischer und Schleifer Ingolf Engels bietet in seiner Werkstatt in Vitte auch Schnellkurse in Sachen Bernsteinverarbeitung an.

hiddensee strand bei vitteBernstein selber schleifen und eine Kette herstellen – ein prima Urlaubsmitbringsel. Etwas Geduld ist allerdings nötig, denn bis so ein Stein richtig glatt und rund ist und als Schmuckstück taugt, braucht es schon zwei bis drei Stunden.

Noch so ein inseltypischer Rohstoff ist der Sandkorn. Die dornigen Sträucher wachsen praktisch überall auf Hiddensee, und im Herbst reifen die goldgelben vitaminreichen Früchte der „Zitrone des Nordens“. Die Früchte werden nicht geerntet, sondern gemolken. Sie werden am Ast mit Handschuhen, sonst kann’s wehtun, ausgequetscht und der Saft dabei aufgefangen. Frischer Sanddornsaft ist sauer, aber sehr fruchtig, er erinnert an ungesüßten Orangen- oder Grapefruitsaft.

Das Melken der Bäume ist übrigens erlaubt, wer sich also einen Becher Saft abzapft oder nur ein paar Früchte probiert, bekommt keinen Ärger mit den Rangern des Nationalparks. Der farbechte Saft und die Dornen können allerdings für versaute Klamotten und blutige Finger sorgen. Einfacher kommt man an den Stoff in den Läden von Kloster und Vitte – dort gibt’s Sanddorn satt und in jeder Form: als Marmelade, Sirup, Likör oder Tee. Gegen einen kräftigen Schluck frischen Sanddornsaft ist das allerdings kalter Kaffee.

Genau der richtige Drink für eine Insel, die noch immer ziemlich urwüchsig ist und sich einen kräftigen Schuss Eigensinn bewahrt hat.

hotel hiddensee dornbuschInfos

Anreise: Hiddensee liegt westlich der Insel Rügen und nördlich von Stralsund und ist im Schiffslinienverkehr von Stralsund und Schaprode aus zu erreichen. In der Saison bestehen zusätzliche Schiffsverbindungen im Ausflugsverkehr von Breege, Dranske,Wiek und Ralswiek auf Rügen und von Zingst.

Unterkunft: Die Insel bietet etwa 350 Betten im Hotel- und Pensionsbereich, 1700 in Ferienwohnungen und weitere 1200 bei Privatvermietern. Das Apartment-Hotel Haus Dornbusch in Kloster und das Hotel Post Hiddensee in Vitte sind als besonders familienfreundlich ausgezeichnet. Haus Dornbusch besitzt das einzige Schwimmbad auf der Insel.

Familienurlaub: Als Erlebnispartner beim Thema Familienurlaub wurden das Heimatmuseum Kloster, die Seebühne Hiddensee und die Surf- und Segelschule in Vitte ausgezeichnet.

Tipp: Wer über Stralsund anreist, sollte sich das Ozeaneum und das Deutsche Meeresmuseum nicht entgehen lassen.

Weitere Infos zu Hiddensee unter www.seebad-hiddensee.de

Fotos: Thomas Meins

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Maike

    30. Oktober 2013 in 14:08

    Hiddensee ist echt schön mit der Familie. Vor allem die Meerluft und Sonne tut allein Familienmitgliedern gut!

    Auf dem Rückweg kann ich einen Besuch in der Hauptstadt empfehlen. Wir sind in der familienfreundlichen Ferienwohnung „Starke Ferienwohnung“ untergekommen. Sehr empfehlenswert.
    http://www.starke-ferienwohnung.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Absolut-Reisen

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Absolut-Reisen

beach-84631_1280

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017
beach-1867271_1280

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016
neckermann_familienurlaub

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016
baltic-sea-1120893_1280

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016
kinder_kostenlos

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016
2 - Family Life Mai Khao Lak

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016
Best Family Falkensteiner Cristallo - Familien

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016
tropical-islands-amazonia

Tropical Islands: Frischer Wind in Amazonia

Thomas Meins23. Mai 2016
london-530055_1280

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016