Film

AUSTENLAND

AUSTENLAND

AustenlandDer Traum aller Jane Austen-Fans: einmal wie die Heldinnen der Romanautorin leben – und vielleicht „Mr. Darcy“ treffen! Was es dazu braucht: ein Setting wie zur Regency-Zeit in einem Herrenhaus in Südengland, manierliche Herren zum Verlieben, jede Menge schöne Kleider – und verträumte Anhängerinnen der romantischen Liebesromane, die für dieses Erlebnis tief in die Tasche greifen. Für die Amerikanerin Jane Hayes ist das „Austenland“ jedenfalls die Erfüllung all ihrer Träume. Die herrlich kurzweilige Komödie startet am 17. Oktober in den Kinos. 

 

Jane Hayes (Keri Russell) hat die 30 schon vor einiger Zeit überschritten und ist
immer noch Single. Auf den ersten Blick ist das nichts Besonderes, doch Jane hat
ein Geheimnis: Sie ist besessen von Jane Austen und der Regency-Zeit. Diese
Obsession hat bereits so manches Date ruiniert und ein „Mr. Darcy“ ist ihr auch noch
nicht begegnet.

Austenland1Zeit, dem Schicksal ein bisschen auf die Sprünge zu helfen und ihre Träume wahr werden zu lassen. Sie investiert all ihre Ersparnisse und fährt nach England ins „Austenland“, einer Art Themenpark in authentischer Kulisse, um ihren eigenen Jane Austen-Roman zu erleben.

Austenland2

 

Vor Ort angekommen, muss sie feststellen, dass sie im Trakt für die Bediensteten untergebracht wurde – schließlich hatte sie nur das Basispaket gebucht – und auch sonst ist sie nicht gerade der Liebling von Mrs. Wattlesbrook (Jane Seymour), der Chefin vor Ort. Denn die interessiert sich mehr für die beiden anderen, weitaus betuchteren, weiblichen Gäste: die mannstolle Elizabeth (Jennifer Coolidge), die Jane Austen lediglich aus dem Kino kennt, und Amelia (Georgia King). Letztere hat es eigentlich nur auf den draufgängerischen Captain East (Ricky Whittle)  abgesehen. Die übrigen Kandidaten für den „Mr. Darsy“ sind der affektierte Colonel Andrews (James Callis) und der als Mrs. Wattlesbrooks Neffe vorgestellte Henry Nobley (JJ Feild), dessen Sarkasmus ihn nicht gerade zum Traummann macht.

Austenland3Aber wie ist mit den Heldinnen bei Jane Austen immer so schön: Am Anfang scheint es das Leben nicht gut mit ihnen zu meinen und dann müssen sie sich auf einmal zwischen zwei Männern entscheiden. Auch Jane Hayes, die zwischenzeitlich weitaus mehr Gefallen an Stallbursche und Kutscher Martin (Bret McKenzie) gefunden hat, muss sich nun zwischen ihm und dem scharfzüngigen Mr. Nobley entscheiden. Nur, wer meint es ehrlich und möchte wirklich Janes Herz erobern?

„Austenland“ spielt auf höchst amüsante und charmante Weise mit den Themen der Jane Austen-Romane, die auch heute nichts an Bedeutung für Frauen jeden Alters
verloren haben: sich als Frau im Leben zu behaupten und trotz allerlei Hindernissen
die große romantische Liebe zu finden. Die Wanderung auf schmalem Grad zwischen einem Jane Austen-Schmachtfetzen und einer romantischen Komödie gelingt vorzüglich dank kauziger Charaktere, lustiger Einfälle und einem absurden Einblick in den Freizeitbereich der Angestellten, der so gar nicht ins Regency-Ambiente passen will. Unter der Regie von Jerusha Hess bezaubern in dieser romantischen Komödie Keri Russell („Dawn Of The Planet Of The Apes“), JJ Feild („Captain America“) sowie als strenge Chefin Jane Seymour („Die Hochzeits-Crasher“).

Fazit: Klar, das ist ein Frauenfilm – und Jane Austen-Fans werden jubeln! Aber bitte beim Abspann sitzen bleiben, denn da gibt es noch ein Schmankerl nach der Musik von „Hot in Here“, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

10 Fakten über Jane Austen, die jeder Fan kennen sollte
1.) Die englische Schriftstellerin Jane Austen – geboren am 16. Dezember 1775 im englischen Dorf Steventon, gestorben am 18. Juli 1817 – ist eine der wichtigsten und meistgelesenen englischen Autorinnen aller Zeiten.

Austenland42.) Der Großteil ihrer Werke befasst sich mit romantischen Geschichten im englischen Landadel während der britischen Regency-Zeit, welche als kunstgeschichtliche Stilrichtung ungefähr von den 1780er Jahren bis Mitte der 1830er Jahre dauerte. Politisch wird damit das Jahrzehnt vor der Thronfolge George IV. im Jahr 1820 bezeichnet.

3.) Zu ihren bekanntesten Romanen zählen „Verstand und Gefühl“ (1811), „Stolz und Vorurteil“ (1813), „Mansfield Park“ (1814) und „Emma“ (1816).

4.) Ihre Werke sind bis heute Vorlage oder Inspiration für zahlreiche Filme und TV-Serien. Allein „Stolz und Vorurteil“ wurde weltweit mindestens zehnmal für Fernsehen und Kino verfilmt.

5.) Janes knapp drei Jahre ältere (und neben sechs Brüdern einzige) Schwester Cassandra Elizabeth war zeitlebens ihre beste Freundin und engste Vertraute. Cassandra malte auch zwei der wenigen bekannten Bilder von Jane Austen. Beide Schwestern blieben bis zu ihrem Lebensende unverheiratet.

Austenland56.) Austens literarischer Stil war von Parodie, Ironie, Realismus und der sogenannten „freien indirekten Rede“, einem damals noch neuen stilistischen Mittel, geprägt.

7.) Zentrale Themen ihrer Werke sind moralische Entwicklung, Bildung, Selbsterkenntnis, Religion – und natürlich Liebe.

8.) Jane Austen starb im Alter von 41 Jahren im englischen Winchester. Zur genauen Todesursache gibt es verschiedene Vermutungen, die von einer Rindertuberkulose-Erkrankung über einen Tumor bis hin zu Typhus reichen.

9.) Um die Schriftstellerin als historische Persönlichkeit und die herausragende kulturelle Bedeutung ihrer Werke zu würdigen, wird die 2017 erscheinende Neuauflage der englischen 10-Pfund-Banknote mit Austens Portrait versehen.

10.) In der englischen Stadt Bath, wo Jane Austen mit ihrer Familie ab 1801 lebte, findet alljährlich das mehrtägige „Jane Austen Festival“ statt. Neben Konzerten, Kostüm-Shows und Theateraufführungen können Fans dort unter anderem auch Tanz- und Benimm-Workshops besuchen. Die wahrhaft globalen Ausmaße der Begeisterung für die Autorin lässt unter anderem ein ähnliches jährliches Event am anderen Ende der Welt erahnen: Das „Jane Austen Festival Australia“ in der australischen Hauptstadt Canberra.

Austenland_PlakatKinostart: 17. Oktober 2013; Regie: Jerusha Hess; FSK: ohne; Länge: ca. 97 Min.; Verleih: Sony Pictures; Link: austenland.de

 

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016