Film

AFRICAN SAFARI 3D

AFRICAN SAFARI 3D

African Safari 3DAfrika zum Greifen nah – Begleiten Sie Wildtierexpertin Mara Douglas-Hamilton und Löwenflüsterer Kevin Richardson auf ihrer eindrucksvollen Expedition quer durch den afrikanischen Kontinent und lassen Sie sich in „African Safari 3D“ von den Weiten der Wildnis verzaubern. Nach „Sammys Abenteuer 1 & 2“ bringt 3D-Spezialist Ben Stassen ab 10. Oktober eine bildgewaltige Dokumentation über Afrikas exotische Tierwelt auf die Kinoleinwand. 

 

African Safari 3D_2In eindrucksvollen Bildern nimmt „African Safari 3D“ uns mit auf eine Reise zu den spannendsten Landschaften und Tierwelten unseres Planeten: Löwen an der Küste von Namibia, vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashörner und badende Wüstenelefanten im Okavango Delta. Eine abenteuerliche Expedition quer durch den afrikanischen Kontinent – von der Westküste Namibias bis zum Gipfel des Kilimanjaro – in einem unvergleichlichen 3D Erlebnis, wie es noch nie zu sehen war. Neben beeindruckenden Bildern vermittelt die Dokumentation ein sensibles Bewusstsein für die Einzigartigkeit und Vielfalt des afrikanischen Ökosystems, seine vom Aussterben bedrohte Tierwelt und die Gefahr menschlicher Eingriffe.

Als führender IMAX-Experte für Tierdokumentation kehrt Regisseur Ben Stassen mit seinem neuen Film „African Safari 3D“ nach Afrika zurück, um mit modernsten 3D- und Aufnahmetechniken eine Reise durch diesen atemberaubenden Kontinent zu dokumentieren. Gemeinsam mit seinem Kameramann Sean Phillips gelingt es ihm eine Welt zu eröffnen, wie es sie noch nie zu sehen gab und vielleicht auch nie wieder geben wird, sollten nicht bald die nötigen Maßnahmen zum Schutz der Tiere und der Natur Afrikas getroffen werden.

Zum ersten Mal bringt uns eine Dokumentation die afrikanische Tierwelt so nah. Durch die unvergessliche Reise führen die Fernsehmoderatorin und Umweltschützerin Mara Douglas-Hamilton zusammen mit Kevin Richardson, der sich in den letzten Jahren unter Tierexperten einen Namen als „der Löwenflüsterer“ gemacht hat.

Für alle, die nach dem Kino-Abenteuer Lust auf eine eigene Reise in Afrikas Wildnis bekommen, haben wir hier nützliche Tipps anhand von Beispielen aus dem Film zusammengestellt, die man für eine erfolgreiche Safari beachten sollte:

Was darf ich auf Safari auf keinen Fall verpassen?
Der große Klassiker der Safari ist natürlich eine Begegnung mit den „Big Five“: Büffeln, Elefanten, Löwen, Leoparden und Nashörnern. Auf der Kinosafari werden die Zuschauer die fünf „Größten“ und viele weitere ganz nah in 3D erleben dürfen.

Welche Fortbewegungsmöglichkeiten bieten sich für eine Safari an?
Von Fly-In-Safaris bis zu Fuß auf der Walking Safari ist fast alles möglich. Auch mit afrikanischen Holzkanus, „Mekoros“ genannt, im Fahrzeug, auf dem Pferderücken und im Heißluftballon können Trips gebucht werden. In „African Safari 3D“ begleiten wir die Guides im Geländewagen, im Helikopter, auf dem Fluss, im Ultraleichtflugzeug und in der African Safari-Cinebulle.

Welche Natur-Highlights dürfen auf der Route nicht fehlen?
African Safari 3D_4Die Niagara Fälle, das berühmte Weltnaturerbe, sollte unbedingt auf der Checkliste stehen. Ebenfalls dem majestätischen Kilimanjaro, dem mit 5.895 Metern höchsten Berg Afrikas, lohnt es sich einen Besuch abzustatten. Im Film starten wir von der Namibischen Skelettküste und beenden die beeindruckende Reise am Kilimanjaro. Unterwegs kann unter anderem das seltene Phänomen der Mondscheinregenbögen bei den Viktoria Fällen bestaunt werden.

Ist es in Afrika immer heiß?
Nicht immer, aber oft. In den typischen Safari-Regionen kann es aber auch richtig schnell zwischen Hitze und Kälte wechseln. Am Tag sollte man sich daher mit langer Kleidung, Hut und Sonnencreme gut gegen die Sonneneinstrahlung schützen. Ebenfalls mit einem dicken Pulli und einer Regenjacke sollte man vorsorgen – denn das Wetter kann schnell umschlagen und die Temperaturen nachts bis zum Gefrierpunkt fallen!

Darf ich auf Safari rote Kleidung tragen?
African Safari 3D_5Zu empfehlen ist es nicht, durch bunte Farben aufzufallen. Neutrale Farbtöne wie dunkelgrün, braun oder khakifarben eignen sich viel besser, um sich in die Landschaft einzufügen. Die African-Safari-3D-Guides Mara und Kevin machen es vor: unauffällige Kleidung, die auch auf langen Autofahrten bequem ist.

Was darf ich auf keinen Fall zu Hause vergessen?
Ganz klar, den Fotoapparat! Afrikas Landschaft und Tierwelt ist einzigartig und besticht mit einer großen Vielfalt. Die 3D-Kameras aus „African Safari 3D“ haben faszinierende Bilder eingefangen. Regisseur Ben Stassen hat mit kleinen, wendigen Kameragefährten, einer eigens angefertigte Kamera in Krokodilform und riesigen Hi-Tech-Cams gearbeitet.

In welcher Jahreszeit plane ich meine Safari-Reise am besten?
Eigentlich kann man das ganze Jahr über die Safari-Regionen besuchen. Es kommt natürlich drauf an, was man erleben möchte. Für die Migration der Tiere in der Serengeti eignet sich eine Reisezeit zwischen November und August. Dabei sollte immer beobachtet werden, wo sich die Tiere gerade befinden, da sich das jedes Jahr ändert. Wer den Kilimanjaro besteigen möchte, tut das am besten zwischen Juli-Oktober und Januar-März, um die Regenzeiten zu umgehen. 

Kuriose Fakten über Afrikas Tierwelt
Welches Tier gibt rosa Milch? Wie groß ist ein Giraffenbaby? Und wieso können tote Klapperschlangen immer noch zubeißen?

African Safari 3D_3Die Zunge der Giraffe kann bis zu einem halben Meter lang werden.
Auch die kleinsten Giraffen sind schon ziemliche Riesen. Ein neugeborenes Giraffenjunges ist schon so groß wie ein erwachsener Mensch. Sind die Giraffen erst einmal ausgewachsen, können ihre extralangen Zungen auch die obersten Blätter der Akazienbäume erreichen.

Hyänen haben den stärksten Kiefer im gesamten Tierreich. 
Vor den Mäulern dieser Aasfresser sollte man sich in Acht nehmen. Kein anderes Tier kann mit einem kräftigeren Kiefer aufwarten. Also Vorsicht: Denn Hyänen beißen mit Vorliebe zu.

Die Tragezeit von Elefanten beträgt 22 Monate.
Er ist das größte lebende Landtier und wiegt bei der Geburt schon stolze 100 Kilogramm: Der Elefant. Die Schwangerschaft der Elefanten-Kühe dauert ganze 22 Monate – dies ist die längste Tragezeit von allen Landsäugetieren.

Löwinnen beachten bei der Partnerwahl den Zustand der Löwen-Mähnen. 
Mähne ist nicht gleich Mähne. Löwinnen bevorzugen bei ihren Männchen eine lange, dunkle Mähnenpracht. Denn: Sowohl der Ernährungszustand als auch der Hormonstatus können daran abgelesen werden.

Nilpferde geben rosafarbene Milch.
Die meisten Säugetiere im Tierreich geben weiße Milch um ihre Jungen zu säugen. Aber nicht das Nilpferd. Bei ihnen ist die Milch rosa und enthält pro 0,2 Liter circa 500 Kalorien.

Klapperschlangen beißen auch nach ihrem Tod noch zu. 
Noch bis zu einer Stunde nach ihrem Tod kann eine Klapperschlange zubeißen. Durch einen Muskelreflex, ausgelöst von den Infrarot-Sensoren des Grubenorgans, bleibt die Schlange gefährlich.

9-Meter-Sprünge erreichen Impala Antilopen auf der Flucht.
Wahre Weitsprung- und Hochsprungkünstler sind die Impala Antilopen. Müssen sie fliehen, können sie bis zu neun Meter weit springen und bei der Überquerung von Hindernissen bis zu drei Metern Höhe erreichen.

Nashorn-Hörner bestehen aus dem gleichen Stoff wie menschliches Haar.
Das Horn des Nashorns – dem zweitgrößten Landessäugetier – ist kein Knochen oder Elfenbein, sondern besteht aus agglutiniertem Keratin. Das Horn ist also aus dem gleichen Stoff wie menschliche Haare und Fingernägel.

as3d plakat DIN A4 rz.inddKinostart: 10. Oktober 2013; Regie: Ben Stassen; FSK: ohne; Länge: ca. 89 Min.; Verleih: Studiocanal; Link: AfricanSafari3D.de

 

 

Kommentare anzeigen (4)

4 Comments

  1. Ramona H.

    24. Oktober 2013 in 22:04

    Ich liiiieeeebe Tierdokumentationen …und auch meine 6 Kids sind da immer ganz aufmerksam und interessiert bei der Sache – einfach erstaunlich, was auch der Kleinste mit seinen 5 Jahren schon alles von solchen Sendungen behält 🙂

  2. Margitta Reinl

    24. Oktober 2013 in 23:39

    Mag Tierdokumentationen total wie auch meine Kinder. Bin total erstaunt wie die sich alles behalten.

  3. Pingback: Gewinnspiel: "African Safari" auf DVD | Absolut Familie

  4. Pingback: "Sammy: Kleine Flossen - große Abenteuer" Vol.1 auf DVD und Blu-ray Disc | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016