Film

TURBO – KLEINE SCHNECKE, GROSSER TRAUM

TURBO – KLEINE SCHNECKE, GROSSER TRAUM

Turbo1Bitte anschnallen für „Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum“, das temporeiche Familienabenteuer voller Herz, Humor und reichlich PS, das ab 3. Oktober auf den deutschen Kinoleinwänden rasant durchstartet! Der farbenfrohe Animationsspaß in 3D aus der Erfolgsschmiede DreamWorks Animation schickt seine nicht gerade für ihre Schnelligkeit berühmten Helden auf eine außergewöhnliche Reise, bei der nichts unmöglich ist, solange man sich nicht in sein Schneckenhaus zurückzieht.

 

Turbo3Die kleine Gehäuseschnecke Turbo lebt mit ihrem Bruder Chet in einer Schneckengemeinschaft. Tagein, tagaus muss Turbo dort mit den anderen in einem Gemüsegarten Tomaten ernten. Während sein Bruder diese gemächliche Routine im Kriechgang liebt und vor allem peinlich genau auf die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen der Gemeinschaft achtet, hat Turbo nur einen großen Traum: Die Gartenschnecke möchte blitzschnell sein! Sein Vorbild ist der berühmte Rennfahrer Guy Gagné, dessen Rennerfolge er heimlich am Fernseher verfolgt. Einmal am großen Rennen, dem Indianapolis 500, teilzunehmen, das ist Turbos Ziel.

Turbo4Unermüdlich trainiert er deshalb seine Schnelligkeit und misst seine Fortschritte auf dem Zentimetermaß. Sein Rekord auf seinem 90 Zentimeter langen Parcours liegt bei unglaublichen 17 Minuten! Und somit wird auch aus der langweiligen, täglichen Tomatenernte in Turbos Fantasie ein ständiges Wettrennen gegen die Zeit. Das macht ihn aber nicht nur zum Außenseiter in seiner schleimigen Gemeinschaft, sondern sogar zur Gefahrenquelle für alle, als durch seine Unachtsamkeit die Tomatenplantage fast zerstört wird.

Turbo nimmt Reißaus, wird auf einer Autobahnüberführung vom Sog eines vorbeirasenden Autos erfasst – und in die Lüftung eines Sportwagens gesaugt. Doch das giftige Stickoxid macht ihm nicht der Garaus, sondern jedes Atom seines Schneckenleibes wird durcheinander gewirbelt und so seine Molekularstruktur verändert. Plötzlich erreicht Turbo ein Tempo von über 300 Stundenkilometern und rast wie eine glänzende Gewehrkugel über die Straßen von Los Angeles!

Turbo2Doch als Turbo seinem Bruder gerade seine neuen Qualitäten präsentiert, werden die beiden von Imbisswagenbesitzer Tito gefangen. Seine Leidenschaft sind Schneckenrennen und mit Turbo hat er einen Fang gemacht, der die anderen Rennschnecken in den Schatten stellt.

Wird es Turbo gelingen, mit seiner Super-Geschwindigkeit sogar am großen Indy 500-Rennen teilzunehmen?

Vor allem die vorlaute Streetgang der Rennschnecken, die nicht nur durch ihre gepimpten Schneckenhäuser im Racing-Stil auffallen, macht den Animationsfilm in 3D aus der Erfolgsschmiede DreamWorks Animation mit den deutschen Stimmen von Showmaster und Schauspieler Malte Arkona (Turbo), Multitalent Giovanni Zarrella (Tito) und „Let’s Dance“-Gewinner Manuel Cortez (Angelo) sehenswert. Wie auch schon bei den vorangegangenen Kinohits „Madagascar„, „Die Croods“ und „Kung Fu Panda“ setzen die Macher hier auf das bewährte Konzept, das Unmögliche möglich zu machen und persönliche Schwächen der Charaktere als ihre eigentliche Stärke herauszustellen.

Turbo_SchneckengangDa Turbo ohne seine Freunde aus der Schnecken-Crew seinem größten Traum, der schnellste Rennfahrer der Welt zu werden, nie so nah gekommen wäre, nehmen wir die „Schneckengang“, von denen übrigens jede Schnecke im „Snailhouse Rock“-Channel auf tape.tv auch seine eigene Musikvideo-Playlist hat (besonders zu empfehlen: der Clip „Schneckengang“ mit Checker, Drifter, Schneller Schatten, Flamme und Bleifuß), noch einmal genauer unter die Lupe: 

Die Schneckengang
TurboTurbo ist der ultimative Underdog: Mit dem Herz am richtigen Fleck und seinem Schneckenhaus im Rennmodus beweist er, dass kein Traum zu groß und kein Träumer zu klein ist. Nachdem Turbo durch einen verrückten Zufall Super-Geschwindigkeit erlangt, startet er voll durch und bricht zu einer außergewöhnlichen Reise auf. Dabei geht sein Traum, der lange völlig unerreichbar schien, endlich in Erfüllung: er tritt gegen den berühmten Rennfahrer Guy Gagne an. Unterstützt wird er dabei von seiner Crew aus Rennschnecken, einer vorlauten Streetgang von Adrenalin-Junkies, die nicht nur durch ihre gepimpten Schneckenhäuser im Racing-Stil auffallen. Verstellbare Heckspoiler für maximale Durchzugskraft. Doppelseitige Lüftungsschlitze!

BleifussBleifuß ist der unangefochtene Anführer der Rennschnecken. Will man zur Crew des amtierenden Champions gehören, muss man sich zunächst seinen Respekt erwerben – und erst wenn man das geschafft hat, lernt man den wahren Bleifuß kennen: einen warmherzigen, jovialen Typen, der seine Mitstreiter wie Familienmitglieder behandelt. Verchromtes Design. Mega Luft–Ansaugstutzen!

DrifterDrifter ist besonders für sein loses Mundwerk bekannt – seine Rolle ist die von Bleifuß’ treuem Adjutanten. Sein Schneckenhaus sieht aus wie die Karosserie eines Dragsters, und seine Spezialität ist geräuschvolles Schlittern über weite Distanzen. Erhöhtes aerodynamisches Spoiler-Schild. Spektral blaue Metallic Lackierung!

FlammeFlamme ist das einzige weibliche Mitglied der Gang – aber sie hat keinerlei Schwierigkeiten, sich gegen ihre Testosteron-gesteuerten, rennverrückten Kumpane durchzusetzen. Flamme ist listig und clever und niemals ohne Kaugummi im Mund zu sehen – ihren weichen Kern verbirgt sie unter einer harten Schale, und zwar einer, die mit einem Flammenmuster verziert ist. Flamme hält fest zu Turbos Bruder Chet, für den sie gleich etwas übrig hat. Doppel – Auspuffrohre mit Strömungskolben. Dreifach beschichtetes Zuckerapfel-Design!

CheckerChecker ist das Schnecken-Gegenstück zu einem coolen, extrem flachgelegten Sportflitzer – selbstverständlich mit aufgemotztem, glitzerndem Gehäuse. Er hat eine ganz spezielle Sichtweise auf Turbos verrückte Abenteuer. Aerodynamische Rennspoiler. Baumelnde Würfel in Pink!

Schneller SchattenSchneller Schatten komplettiert die Mannschaft. Er ist ein Großmaul mit viel Humor, das sich für den Champ hält, weil es „so schnell wie ein Schatten“ sei – und übersieht dabei, dass ein Schatten allein noch keine Schnelligkeit ausmacht. Schneller Schatten stellt eine Mischung aus Jabba the Hutt und Evel Knievel dar.

Dass Schnecken sich in der Realität weit entfernt von irgendwelchen Turbo-Geschwindigkeiten bewegen, ist jedem klar – auch, wenn es verrückte Kauze geben soll, die tatsächlich Schneckenrennen veranstalten. Aber wussten Sie schon, dass …

… Schnecken über scharfe Messerklingen kriechen können, ohne sich dabei zu verletzen?

… Gehäuseschnecken schon mit einem winzigen Haus aus dem Ei schlüpfen und dieses Häuschen dann so lange weiterwächst, bis die Schnecken ausgewachsen sind?

… fast alle Weinbergschnecken ein rechts gewundenes Häuschen haben und man ganz selten ein links gewundenes findet? Diese besonderen Schnecken nennt man auch Schneckenkönige.

… es Raubschnecken gibt, die im Meer leben und andere Schnecken fressen ohne einen einzigen Zahn im Mund zu haben?

… Gehäuseschnecken ihr Schneckenhaus selbst reparieren können, wenn es etwas beschädigt ist?

… sich einige Schneckenarten an bis zu 2 m langen Schleimfäden wie Spinnen abseilen können?

Lustige Schneckenarten in der Natur
Grunzschnecke
Es gibt eine Schnecke, die Geräusche machen kann. Deswegen hat sie den Namen „Grunzschnecke“ bekommen. Wenn sie gestört wird, macht sie durch platzende Schleimblasen diese eigenartigen Geräusche.

Apfelschnecke
Das Haus der Apfelschnecke sieht einem Apfel sehr ähnlich: Es ist rund und gelblich, wie ein leckerer gelb-grüner Apfel der Sorte „Granny Smith“ oder „Golden Delicious“.

Zebrarennschnecke
Diese Wasserschnecke hat Streifen wie ein Zebra und ist nachts sehr aktiv – rennen kann sie aber trotzdem nicht. Sie ist in Ostafrika verbreitet.

Wissenswertes über Schnecken im Vergleich
Schnelligkeit:
Schnellste Schnecke: 0,003 km / Std.
Schnellste Schildkröte: 35 km / Std.
Schnellster Mensch: ca. 45 km/ Std.
Schnellstes Pferd: 72 km/ Std.
Schnellster Gepard: 100 km/ Std.

Alter:
Älteste Schnecke: über 30 Jahre (Weinbergschnecke)
Älteste Schildkröte: 176 Jahre
Ältester Mensch: 116 Jahre
Ältestes Pferd: 52 Jahre
Ältester Gepard: 15 Jahre

Größe:
Größte Schnecke: bis zu 20 cm groß (das Gehäuse der afrikanischen Riesenschnecke) und bis zu 75 cm lang (Meeresschnecke Aplysia)
Größte Schildkröte: bis zu 2m lang (Lederschildkröte)
Größter Mensch: 2,51 m groß
Größtes Pferd: 2,10 m groß
Größter Gepard: bis zu 2,10 m lang und 80 cm groß

Turbo_PlakatKinostart: 3. Oktober 2013; Regie: David Soren; FSK: ohne; Länge: ca. 96 Min.; Verleih: Twentieth Century Fox; Link: turbo-derfilm.de

© 2013 Twentieth Century Fox

Zum Kinostart von „Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum“ hatte Absolut Familie zum großen „Schnecken-Backwettbewerb“ aufgerufen, d.h. wir haben unsere Leser gebeten, uns ihre Lieblingsbackrezepte zum Thema „Schnecke“ (z.B. „Zimtschnecken“, „Rosinenschnecken“ etc.) zu schicken.

 

Zimtschnecken_Barbara Leuschner

Inspiration gefällig? Dann schauen Sie doch einmal hier – denn am 4. Oktober ist der Tag der Zimtschnecke in Schweden!

Und hier sind Ihre „Schnecken-Backrezepte“:

 

 

 

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016