Absolut-Reisen

Herbstlicher Vogelzug in Brandenburg

Herbstlicher Vogelzug in Brandenburg

Kraniche_Reiseland Brandenburg_Paul HahnHerbstzeit ist Vogelzugzeit. Naturinteressierte können in dieser Zeit an vielen Orten Brandenburgs das großartige Schauspiel ziehender Kraniche und Graugänse am Himmel beobachten. Neben dem großen Vogelzug locken im Herbst jedoch viele weitere Naturerlebnisse ins Reiseland Brandenburg. Insgesamt 588 Freizeitangebote für Familien in der ganzen Hauptstadtregion sind im Familienpass Brandenburg 2013/2014 zu finden – ein Familienurlaub lohnt sich.

 

Trompetenrufe im Nebel
Herbstzeit ist Vogelzugzeit. Alljährlich im Oktober bis November ziehen die Kraniche und Graugänse in ihre südlichen Winterquartiere. Aus Skandinavien und aus Osteuropa kommend, sammeln sie sich in den kommenden Wochen an den Rastplätzen, bevor sie sich später laut trompetend, quer über Deutschland ziehend auf den Weg nach Frankreich, Spanien und Nordafrika machen. Deutschlands größte Kranichsammelplätze liegen in der Rügen-Bock Region Mecklenburg Vorpommerns und in Brandenburg an der Unteren Oder, im Rhinluch und im Havelländischen Luch – dort, wo es Flachwasserbereiche und freie, schlammige Ufer gibt. 

Die meisten hier vorgeschlagenen Ausflüge sind kostenlos, oder für eine kleine Spende zu erleben. Empfohlen werden robuste und dunkle Kleidung sowie festes Schuhwerk. Fernglas und Taschenlampe und ggf. ein Fotoapparat sollten nach Möglichkeit auf die Touren mitgenommen werden.

Zugvogeltourismus: Viele Veranstaltungen für Auge und Ohr in Zuggebieten und an Kranichsammelplätzen
Das Rhin-Havelluch mit dem kleinen Ort Linum entwickelte sich in den letzten zwanzig Jahren zum größten binnenländischen Rastplatz des Kranichs auf seiner westlichen Zugroute. An manchen Tagen wurden am größten Schlafplatz bei Linum schon über 80.000 gezählt. Tagsüber stärken sich die Kraniche auf den abgeernteten Getreidefeldern in der Umgebung. Das Linumer Teichgebiet wirkt mit seinen flachen Teichen und den angrenzenden nassen Wiesen wie ein Magnet.
Kontakt: NABU – Zentrum „Storchenschmiede Linum“, Nauener Str. 54, 16833 Linum, Tel.: 03 39 22 / 50 500, brandenburg.nabu.de, Öffnungszeiten: 10 bis 16, montags und dienstags geschlossen, samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr.

Freie Sicht auf die Vögel des Glücks
Um die Zugtiere zu beobachten, gibt es für diesen Herbst in Brandenburg organisierte Treffen, Veranstaltungen, geführte Touren zu Fuß, per Fahrrad, Kremser oder mit dem Bus.
Die Veranstaltungsreihe des „2. Großen Vogelzugs“ umfasst im Oktober Angebote wie Wanderungen, Radtouren, Safaris, weite Blicke von Vogelbeobachtungstürmen sowie Ranger-Erlebnis-Touren im gesamten Land. naturwacht.de

Während der Internationalen Kranichwoche (bis 6. Oktober) in Gartz nahe Schwedt im Nationalpark Unteres Odertal, lässt sich der Zug der Kraniche über dem Deich an der Oder beobachten. Das jeden Abend stattfindende Flugspektakel sollte man sich nicht entgehen lassen. Bestens ausgerüstet ist, wer ein Fernglas dabei hat. Die Veranstaltungen finden beiderseits der Oder statt und beinhalten u.a. geführte Morgenwanderungen, Kremserfahrten und Radtouren zu den Fressplätzen der Kraniche. unteres-odertal.de

Im Lehniner Land lassen sich die gefiederten Gäste aus dem Norden am besten vom Vogelbeobachtungsturm auf Augenhöhe ansehen. Bei einem organisierten Treffen der Natur- und Kulturführer am 5. Oktober um 17 Uhr in Kloster Lehnin im Havelland gibt es während einer Wanderung Informationen und einen freien Blick auf die Schlafplätze der Kraniche und Gänse. Tel.: 03382 / 70 41 87.

Bei dem „Bird Watch Day“ am 5. Oktober von 14 bis 18 Uhr am Gülper See bei Prietzen ist die Vogelwelt unter fachkundiger Anleitung des NABU Regionalverbandes Westhavelland zu erleben. Die Havelniederung am Gülper See ist als Schlafplatz für Kraniche und Wildgänse bestens geeignet. Ein eindrucksvolles Fotomotiv ergibt sich, wenn zehntausende Vögel in Scharen zum Schlafen auf den See einfallen. Auch der ein oder andere Seeadler, Kornweihen, Raufußbussarde, Merline, Wanderfalken, Habichte und Sperber können beobachtet werden.
Weitere Infos: Besucherzentrum Milow, Tel. 03386 / 211227, brandenburg.nabu.de

Noch bis Ende Oktober bietet der Natur- und Landschaftsführer Martin Miethke aus Havelaue interessante und unterhaltsame Touren für Auge und Ohr an. Mit der Führung „Gänseeinflug am Gülper See“ möchte er das akustische und optische Erlebnis und den Zug der Vögel im Wandel der Zeiten erläutern. Anmeldung und Infos: Martin Miethke, Tel.: 033875 / 90 00 56, untere-havel.info

Wanderungen und Exkursionen rund um den Kranichzug gibt es auch in Neuhardenberg OT Altfriedland. Vom 16 bis 19. Oktober geht es jeden Abend ab 17 Uhr im Seenland Oder-Spree auf eine geführte Vier-Kilometerwanderung zum Kietzer See, wo sich die Kraniche, Gänse und Reiher am besten mit einem Fernglas beobachten lassen.
Treffpunkt: Langes Haus, Fischerstraße 21 in 15320 Neuhardenberg, Tel.: 03 34 76 / 50 957
reiseland-brandenburg.de/veranstaltungen

Kranich_BeobachtungIn Lenzen in der Prignitz können Vogelzugschauer von 17 bis 20 Uhr mit der Naturwacht Elbtalaue auf Ranger Tour gehen. Die flachen Gewässer des Rambower Moores dienen den Kranichen als Rastplatz. Allabendlich kann man hier dem Schauspiel ihres Einflugs unter lautem Trompeten zuschauen.
Treffpunkt ist die Kirche am Rambower See in Rambow, Tel.: 03 87 92 / 17 01 naturwacht.de.
Im Anschluss bietet sich der Besuch einer Vernissage im Kunsthaus Kirschbluethe in Laaslich zum Thema Kranich an. Regionale Künstler präsentieren ihre Auseinandersetzung mit dem Thema „Der Kranich als Glücksvogel“ im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. kunsthaus-kirschbluethe.de

Naturerlebnis Brandenburg
Neben dem großen Vogelzug locken im Herbst weitere Naturerlebnisse zum Familienurlaub nach Brandenburg. Touren in den Nationalen Naturlandschaften mit geschulten Natur- und Landschaftsführern vermitteln einen ganz besonderen Einblick in die großen und kleinen Schauspiele der Natur und obendrein viel Wissenswertes. Ob auf den Spuren der Biber in der Uckermark, durch ein Seeadler-Revier im Dahme-Seengebiet oder mit der Kräuterfee vom Dossegrund in der Prignitz unterwegs: buchbare Angebote für kleine bis größere Gruppen sowie Touren mit Natur- und Landschaftsführern sind auf reiseland-brandenburg.de zu finden. 

Bunt wie die Blätter im Herbst: Ferientage in Brandenburg
Familienpass Brandenburg
In Brandenburg und Berlin gibt es viele Möglichkeiten, erlebnisreiche Ferientage zu verbringen. 588 Freizeitangebote für Familien in der ganzen Hauptstadtregion sind im Familienpass Brandenburg 2013/2014 zu finden. Der Familienpass gewährt Preisnachlässe von mindestens 20 Prozent und teilweise freien Eintritt für Kinder.
Weitere Informationen und alle Tipps im Überblick auf familienpass-brandenburg.de
oder auf reiseland-brandenburg.de

 

Ideen für einen erlebnisreichen Familien-Ausflug oder -Kurzurlaub in den Herbstferien:

Sommerrodeln im Herbst und mehr
Erlebnispark Teichland44 Meter Höhenunterschied, 603 Meter Rodelspaß, 6 Steilkurven und bis zu 40 km/h Geschwindigkeit: Spaß ist beim Familienausflug zur Sommerrodelbahn im Erlebnispark Teichland auch im Herbst garantiert. Nach der Rodelpartie warten weitere Stationen wie der Irrgarten, die TubingBahn, der Kletterfelsen, ein ElektroRacer-Parcours und vieles mehr auf Abenteuerlustige. Von Burg im Spreewald bietet sich eine zweistündige Familienradtour zum Erlebnispark Teichland an. Von Cottbus ist man sogar nur eine Stunde unterwegs.
Im Oktober täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Mit dem Familienpass gibt’s beim Kauf einer 6er Fahrkarte eine Fahrt gratis.

ChocoPizza zum Selbermachen
Feine Pralinen nach überliefertem Rezept, Schokoladenweihnachtsmänner, -frauen, und andere Hohlfiguren aus Vollmilch-, Zartbitterschokolade oder mit weißer Kuvertüre kann man kaufen. Nichts Ungewöhnliches! Aber besser: In der Chocolaterie Hammelspring, im gleichnamigen Dörfchen Hammelspring, einem Ortsteil von Templin, 80 km nördlich von Berlin gelegen, werden diese erlesenen Schokoladenfiguren gegossen, geschminkt und verziert. Es ist spannend zu sehen, wie kleine Schokoladen-Kunstwerke entstehen und wie Lieblingspralinen geformt, gespritzt oder gefüllt werden. In der Schauproduktion und Verkaufswerkstatt können Besucher den Produzenten bei der Arbeit mit der süßen Leckerei nicht nur auf die Finger schauen, sondern gleich selber Hand anlegen. So kann man sich mit Zutaten nach eigenem Geschmack eine eigene ChocoPizza belegen.

In der Ausstellung „Choco, choco, chocolate“ wird die Kulturgeschichte des Kakao beleuchtet. Zu erfahren gibt es Wissenswertes, Interessantes und Kurioses aus der Welt der Schokolade – über Handel, Medizin, Religion und uralte Rezepte. Schokofans, denen vom Zuschauen, Nachlesen und von der unwiderstehlichen Schokoduftnote in der Luft, das Wasser im Mund zusammenläuft, genehmigen sich einfach eine Tasse heiße Schokolade: klassisch, exotisch in hochprozentigen Sorten mit ganz besonderen Aromen oder mal ganz flippig als heiße Fruchtschokolade.
Die Chocolaterie hat Montag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Mit dem Familienpass gibt es für die Herstellung einer ChocoPizza einen Vorteilspreis von 4 Euro pro Familienmitglied. 

Ein Tag mit Pittiplatsch & Co im Spielschloss Diedersdorf
Schloss DiedersdorfDie original TV-Puppenfiguren des Deutschen Fernsehfunkes: Pitti, Schnatterinchen und Moppi, aber auch Herr Fuchs und Frau Elster gehen auf Reisen und machen Station auf Schloss Diedersdorf. Am Sonntag, den 6. Oktober um 15 Uhr erleben dort Kinder, Eltern und Großeltern Pittiplatsch und seine Freunde live. Sie präsentieren sich mit lustigen Dialogen und Geschichten in einem Programm für Kinder. Beim Anblick der Figuren erinnern auch Eltern und Großeltern sich gerne zurück, zum Beispiel an den Abendgruß der DDR Kindersendung „Unser Sandmännchen“. Vor 50 Jahren hatte Pittiplatsch sein Fernsehdebüt. Generationen von Kindern sind mit dieser TV-Puppe aufgewachsen. Die einzelnen Szenen der spannungsreichsten Vorführungen werden nun von den Puppenspielern des Pittiplatsch-Ensembles mit Original-Fernsehfiguren nachgespielt.
Eine Veranstaltung für die ganze Familie, Dauer ca. 60 Minuten, Kosten: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Ob vorher oder nachher: der Indoorspielplatz auf Schloss Diedersdorf verfügt über vier Ebenen zum Spielen und Herumtoben. Für die ganz Kleinen und deren Bedürfnisse steht ein Extrabereich zur Verfügung. Bei schönem Wetter kann außerdem die Riesenhüpfburg und das Trampolin benutzt werden und es stehen Kettcars bereit. Mit dem Familienpass gibt es Rabatte auf den Eintritt und auf die Kettcar-Benutzung. Darüber hinaus lohnt ein Ausflug zum Schloss Diedersdorf bei Großbeeren immer, z.B. für einen Spaziergang im Schlosspark, zum Ritterschmaus oder Sonntagsbrunch. Bis 12. Oktober öffnet das große Zelt im Schlossgarten zum Berlin-Brandenburgischen Oktoberfest mit 20-jährigem Jubiläum. Übernachten kann man im Schlosshotel oder im Landgasthof. schlossdiedersdorf.de

Ein Strauß für alle Fälle
Am Rande des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin warten auf dem Straußenhof Berkenlatten die größten Vögel der Erde, wie Straußenhahn Hugo – 3 Meter groß, 150 Kilogramm schwer – auf Besucher. Im Hofladen können frisches Straußenfleisch und Wurstwaren, Federn, Staubwedel, kunstvoll gravierte Straußeneier, Schmuck und Lederwaren erworben werden.
Führungen für Gruppen mit telefonischer Anmeldung (Tel. 03 98 87 – 50 87).
Wer bleiben möchte, übernachtet in einem der gut ausgestatteten Ferienhäuser. Geöffnet ganzjährig Do. – Mo. Mit dem Familienpass erhält ein Kind in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen kostenfreien Eintritt. 

Erlebnisbauernhof mit Stallcafé
Storchenhof ParetzSpannende Dinge gibt es auf dem Storchenhof Paretz für unternehmungslustige Kinder zu entdecken, während die Eltern sich im Stallcafé hausgemachten Kuchen oder regionale Spezialitäten schmecken lassen. In der Heuscheune und auf dem Spielplatz toben und spielen, Ponyreiten und Tiere streicheln oder den Kindergeburtstag feiern – das alles ist im idyllischen Paretz möglich.
Sonntags und feiertags 10 bis 18 Uhr geöffnet, für Gruppen auch dienstags bis sonntags ganztags.
Auf dem Erlebnishof kann auch in Ferienwohnungen oder auf dem Heuboden übernachtet werden. Mit dem Familienpass gibt es Rabatt auf das Ponyreiten (sonntags 11 und 15 Uhr). 

Schwimmen mit Pinguinen im Spreewelten Bad Lübbenau
Schwimmen mit Pinguinen – wo kann man das schon? In Brandenburg zum Beispiel im Spreewelten Bad in Lübbenau im Spreewald leben echte Pinguine. Im beheizten Außenbecken, nur durch eine Glasscheibe getrennt, lassen sich die Tiere beobachten. Sie sind oft selbst sehr neugierig und kommen direkt an die Scheibe, um mit den Besuchern zu tauchen und zu spielen. Tipp: Taucherbrille nicht vergessen.
Im Innenbereich können zwei Riesenrutschen, Strömungskanal und Wellenbecken erobert werden. Ein besonderes Highlight ist das Saunadorf mit Spreewaldscheune, Lutki-Höhle, Gurken-und Heusauna.
Mit dem Familienpass gibt es einen Rabatt auf die Familientageskarte des Bades (ohne Sauna) von 10 Prozent.

Linum: Kürbisse und Kraniche, so weit das Auge reicht
Rixmanns Hof_LinumÜber 200 Sorten Kürbisse reifen auf dem Rixmann Hof in Linum. Speisekürbisse von 50 Gramm bis 50 Kilo. Für Rohkost, zum Braten, Kochen, Füllen, für Suppen, Auflauf und Marmelade. Natürlich auch zum Einlegen oder nur als Dekoration. Mehr zu den Eigenschaften der verschiedenen Sorten, zu Rezepten und vielem mehr ist auf dem Hof in Linum zu erfahren. In Linum machen im Oktober ca. 80.000 Kraniche und 60.000 Gänse Rast auf ihrem Zug nach Süden – ein beeindruckendes Naturschauspiel.
Täglich 12 bis 18 Uhr geöffnet. Mit dem Familienpass gibt es Rabatt beim Kürbiskauf.

Der Familienpass Brandenburg 2013/2014 enthält 588 Freizeitangebote für Familien mit Kindern in Brandenburg und Berlin, für die bei Vorlage der Coupons Preisnachlässe gewährt werden. Der Pass wird in Kooperation von Familienministerium, Tourismus-Marketing Brandenburg (TMB) und Freizeitanbietern erstellt und gilt bis zum 30.6.2014 für die ganze Familie. Er ist für 2,50 Euro erhältlich u.a. in den Touristeninformationen sowie unter familienpass-brandenburg.de.

 

Foto 1+2: TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Absolut-Reisen

beach-84631_1280

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017
beach-1867271_1280

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016
neckermann_familienurlaub

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016
baltic-sea-1120893_1280

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016
kinder_kostenlos

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016
2 - Family Life Mai Khao Lak

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016
Best Family Falkensteiner Cristallo - Familien

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016
tropical-islands-amazonia

Tropical Islands: Frischer Wind in Amazonia

Thomas Meins23. Mai 2016
london-530055_1280

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016