Familienleben

Spielwaren online kaufen – weil’s keine Läden mehr gibt

Spielwaren online kaufen – weil’s keine Läden mehr gibt

Kinder wollen spielen und dazu brauchen sie Spielzeug. Aber die klassischen Spielwarengeschäfte scheinen auszusterben – die Eltern kaufen immer öfter online ein.

Noch vor einigen Jahren gab es in der City jeder größeren Stadt in Deutschland mindestens ein Spielwarengeschäft. Die bunten Läden mit den Modelleisenbahnen, Puppen, Brettspielen und Bauklötzen waren ein unvermeidliches Ziel bei jedem Stadtbummel mit der Familie. Mittlerweile sind sie fast ganz aus dem Stadtbild verschwunden. Und das liegt nicht nur daran, dass den Läden die jungen Kunden ausgehen. Die Geburtenzahlen in Deutschland stagnieren, der klassische Spielwarenmarkt wird in absehbarer Zeit nicht mehr wachsen. Warum also noch große Spielzeugläden in teuren Shopping-Lagen betreiben?

Heute müssen Eltern zum Spielzeugkauf häufig vor die Tore der Stadt fahren, um auf der grünen Wiese in Mega-Märkten und Einkaufszentren Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke für den Nachwuchs zu besorgen. Mal eben um die Ecke gehen und schnell ein Puzzle oder ein Kinderbuch besorgen – das geht nicht mehr.

Viele Inhaber traditioneller Spielwarengeschäfte haben aber auch einfach die Zeit verschlafen. Bücher, CDs, DVDs, Schuhe und Reisen werden online gekauft – und längst auch Spielwaren. Schätzungen des Fachhandels zufolge werden in diesem Jahr in Deutschland mindestens 20 bis 25 Prozent des Branchenumsatzes online gemacht. Online-Shops wie elfen.de bieten das ganze Sortiment an Spielwaren für Kinder jeden Alters, vom Baukasten bis zum Kuscheltier, von der Babyrassel bis zum Experimentierkasten. Wer mag, kann online auch Kinderbücher, Hörbücher und Filme erstehen.

Die Eltern wird’s freuen, die Geschenke im Netz kaufen zu können – sie müssen sich nicht mit unruhigen Kindern durch enge Läden schieben, brauchen keine Tüten und Pakete zu schleppen und können vielleicht noch ein Schnäppchen ergattern. In aller Ruhe, wenn die lieben Kleinen längst im Bett liegen und träumen.

Einige Väter oder Mütter werden sich aber vielleicht auch mit etwas Wehmut an ihre eigene Kindheit erinnern. Spielwaren online shoppen – das ging damals nicht. Spielzeug gab’s nur vom Weihnachtsmann – oder im Laden. Nicht nur zur Weihnachtszeit übten Spielwarengeschäfte eine magische Anziehungskraft auf Kinder aus. Denn in diesen Läden konnte man nicht nur gucken und kaufen, sondern tatsächlich auch spielen. Mit der Eisenbahn ein paar Runden drehen, die Autorennbahn austesten oder die Puppe anziehen …

Sentimentale Erinnerungen! Welches Kind spielt heute noch mit Eisenbahn und Autos? Längst hat sich auch das Spiel selbst in die digitale Welt verlagert, etwa als App auf dem Smartphone oder Game auf der Spielekonsole.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Nina Tulpe

    17. Oktober 2013 in 09:50

    Meine Tochter liebt Kuscheltiere. Besonders die Plüschtiere von Steiff haben es Ihr angetan. Also war es ja klar was es dieses Jahr zum Geburtstag gibt. Nachdem ich dann also das Internet durchstöbert habe, nach passenden Angeboten, bin ich auf die Seite http://www.teddys-rothenburg.de gestoßen. Gleich auf der Startseite wird man mit strahlenden Knopfaugen begrüßt. Ich musste auch gar nicht lange suchen, da hatte ich schon das passende gefunden – ein Labrador Plüschtier. Die Lieferung erfolgte prompt und die Qualität war auch spitze. Das war ganz sicher nicht mein letzter Einkauf in diesem Shop.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienleben

camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017