Familienleben

Aktion Regenwurm 2013

Aktion Regenwurm 2013

Ob beim großen Kartoffelfest, beim Boden-Seminar im kleinen Kreis, bei Flurfahrten, Spatenproben oder Wanderungen durch den Weinberg – kleinen wie großen Besuchern wird im Herbst auf rund 50 Biohöfen in Deutschland eine Menge geboten.

 

 

 

 

Über 70 Erlebnisangebote auf Biobauernhöfen
Die über 70 stattfindenden Veranstaltungen sind so vielfältig, wie die Biobetriebe selbst, die im Rahmen der „aktionREGENWURM“ einladen, mit Ihnen auf „Boden-Entdeckungsreise“ zu gehen. Besucher dürfen dann buddeln, säen, pflücken, beobachten, wandern, Fragen stellen und lernen so den Boden und seine Bewohner näher kennen und wertschätzen.

„Ich zeig‘ dir meinen Boden!“
Alle mitmachenden Betriebe vermitteln Ihren Gästen anschaulich, dass ein gesunder Boden die Voraussetzung für gesunde Lebensmittel ist. Nur fruchtbare Böden können auch in Zukunft genug Nahrung für alle Menschen hervorbringen. Damit die Böden ihre Aufgaben im Ökosystem auch weiterhin erfüllen können, liegt die größte Herausforderung derzeit darin, die Erosion durch Wasser und Wind, Verdichtung und Humusschwund aufzuhalten.
Und doch interessiert die Öffentlichkeit der Boden nur wenig. Die „aktionREGENWURM“, eine Gemeinschaftsaktion der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau, soll das ändern.

In dem Netzwerk der Demonstrationsbetriebe sind zurzeit rund 240 ausgewählte Biobetriebe aktiv, die unter dem Motto „Bio live erleben!“ allen Interessierten die Vielfalt des Ökolandbaus demonstrieren. Die Türen und Tore der ausgewählten Bauern, Gärtner, Imker und Winzer sind für alle geöffnet: Kindergartengruppen, Schulklassen, Verbrauchergruppen, aber auch Fachleute aus der Land- und Ernährungswirtschaft.

Die Initiative ist ein Projekt des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Dieses Programm wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) finanziert und von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) umgesetzt.

So gibt es zum Beispiel auf dem Kampfelder Hof in Hemmingen am 21.09.2013 von 10:00 bis 13:00 Uhr den Kartoffeltag mit Kartoffelernte zum Anfassen, der Hof Apfeltraum in Müncheberg veranstaltet am 31.08.2013 von 15:00 bis 20:00 Uhr ein Hoffest, der Bio Hof Brinkmann in Lage lädt am 26.08.2013 von 16:00 bis 19:00 Uhr zur Brotback-Aktion und auf dem Bioland-Hof Nafziger in Contwig findet am 14.09.2013 von 9:00 bis 15:00 Uhr ein Kürbistag statt.

Alle Terminankündigungen und weitere Informationen zur Aktion sowie zum Netzwerk gibt es online unter demonstrationsbetriebe.de und www.bio-live-erleben.de.

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017