Spiele

Fantastische Leuchteffekte mit KOSMOS

Fantastische Leuchteffekte mit KOSMOS

Ein magisch-blaues Licht aus dem Nichts – wie geht das? Der Experimentierkasten „Chemisches Leuchten“ von KOSMOS bringt Licht ins Dunkel und erklärt Kindern ab zehn Jahren verschiedenste chemische Leuchterscheinungen anschaulich im Experiment. 

 

 

Den ganzen Sommer über kann man das wunderbare Leuchten der Glühwürmchen beobachten und nicht nur Kinder fragen sich dabei: Wie machen sie das bloß? Licht kann auf ganz unterschiedliche Arten erzeugt werden. Die Kerze leuchtet dank ihrer heißen Flamme, in der Glühbirne leuchtet ein heißer Draht, Leuchtstoffröhren enthalten Gase, die bei Stromfluss Licht aussenden, und in einer LED stammt das Licht aus stromdurchflossenen Kristallen. All diese Lichterzeuger produzieren aber vor allem Wärme und nur nebenbei Licht – eine Glühbirne z. B. setzt nur ungefähr drei Prozent der zugeführten elektrischen Energie in Licht um.

Ganz anders arbeitet die Natur. Glühwürmchen oder lichtaussendende Quallen strahlen etwa 95 Prozent der eingesetzten Energie als Licht aus, indem sie bestimmte chemische Stoffe miteinander reagieren lassen, die dabei Licht aussenden. Selbst ausprobieren kann man das jetzt mit dem KOSMOS Experimentierkasten „Chemisches Leuchten“. Er enthält einen chemischen Stoff, der zusammen mit anderen Chemikalien eigenes Licht erzeugen kann – Luminol – und so fantastische Leuchteffekte ermöglicht.

Ein magisch-blaues Licht aus dem Nichts – wie geht das? Der Experimentierkasten „Chemisches Leuchten“ bringt Licht ins Dunkel und erklärt verschiedenste chemische Leuchterscheinungen anschaulich im Experiment. Ein gekonnter Griff in die chemische Trickkiste und schon leuchten Geldstücke oder Radieschen in einem schummrigen Licht. Mit einer handlichen UV-Taschenlampe erstrahlen bekannte Dinge in einem verblüffend anderen Licht und Unsichtbares wird im Schwarzlicht plötzlich sichtbar. So entschlüsseln UV-Detektive Geheimbotschaften und prüfen Geldscheine auf ihre Echtheit. Aber auch unsere Natur steckt voller leuchtender Geheimnisse, die entdeckt werden wollen: leuchtende Kastanienrinden, strahlende Tupfen auf reifen Bananen …

Der Experimentierkasten CHEMISCHES LEUCHTEN von KOSMOS ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet und ist ab 16. August für ca. 25 Euro erhältlich.

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Spiele

Playmobil setzt Mode-Trends im Spielzeugland

Thomas Meins19. Mai 2016

Virtual Reality: Der neue View-Master von Mattel (Sponsored Post)

Thomas Meins16. März 2016

Das laufende Schäfchen von Zapf Creation

Barbara Leuschner27. Februar 2016

Mit der Macht spielen: Neue Lego-Star-Wars-Sets

Thomas Meins30. Januar 2016

Spielwarenmesse Nürnberg vergibt Toy Award 2016

Thomas Meins26. Januar 2016

„Bellz!“: Magnetischer Spielspaß für die Familie

Thomas Meins27. Dezember 2015

So werden Sie zum „Dream Team“

Thomas Meins18. Dezember 2015

Zoch-Spiel „Nitro Glyxerol“: Rütteln, schütteln, siegen

Thomas Meins9. Dezember 2015

„Lift it!“: Actionspiel für Baumeister mit Köpfchen

Thomas Meins20. November 2015

Kartenspiel „Beasty Bar – New Beasts in Town“ von Zoch

Barbara Leuschner10. November 2015