Film

LONE RANGER

LONE RANGER

Captain Jack Sparrow geistert jetzt auch durch den Wilden Westen: Johnny Depp schlüpft für den neuesten Disney-Film wieder in ein buntes Kostüm. Als Indianer Tonto hilft er seinem weißem Freund Lone Ranger, eine Brutalo-Bande zur Strecke zu bringen (Kinostart: 8. August). 

 

Superstar Johnny Depp, Regisseur Gore Verbinski und Produzent Jerry Bruckheimer haben mit der „Fluch der Karibik“-Reihe bewiesen, dass Action, Humor und jede Menge abgedrehte Ideen ein totgesagtes Genre in ein quicklebendiges und höchst erfolgreiches Kinoabenteuer verwandeln können. Ähnliches haben die drei Herren wohl auch mit dem „Lone Ranger“ vorgehabt.

Der Lone Ranger tauchte erstmals 1933 in einer Radioserie auf. Der maskierte Rächer aus dem Wilden Westen machte später im TV und im Kino Karriere und ist in den USA mindestens so berühmt wie bei uns die Bücher von Karl May. Der altersschwachen Legende stülpte Hollywood jetzt das bewährte „Fluch der Karibik“-Konzept über. Aber so richtig will der schicke neue Anzug dem alten Helden nicht passen.

Der Anwalt John Reid (Armie Hammer) kehrt 1869 in seine texanische Heimat zurück. Reid will Recht und Gesetz gewaltlos durchsetzen – ein scheinbar aussichtsloses Unterfangen angesichts der rauen Sitten des Wilden Westens. Eisenbahnmagnat Cole (Tom Wilkinson) will den Outlaw Butch Cavendish (William Fichtner) öffentlich hängen lassen. Aber ehe es dazu kommt, wird der Schurke von seiner Bande befreit. Reids Bruder und Texas Ranger Dan (James Badge Dale) zieht mit einigen Getreuen los, um Butch wieder einzufangen. Die Truppe gerät in einen Hinterhalt – und John überlebt dank der Hilfe des Indianers Tonto (Johnny Depp) als einziger den Anschlag. Tonto und John nehmen die Verfolgung der Mörderbande auf. John tarnt sich auf seinem Rachefeldzug als Lone Ranger mit einer Maske – schließlich glaubt alle Welt, auch er sei bei dem Anschlag ums Leben gekommen.

Nicht nur der Lone Ranger reitet kostümiert durch den Wilden Westen: Johnny Depp zieht ähnlich wie in der Karibik eine bunte Maskerade ab. Mit Kriegsbemalung im Gesicht und ausgestopftem Vogel auf dem Kopf ist sein Tonto ein Bruder von Jack Sparrow. Nicht nur äußerlich: Depp passt seine Piratenrolle nur ein wenig dem Western-Genre an und marschiert ähnlich tuntig und neurotisch, allerdings weitaus weniger gesprächig, durch Saloons, Bergwerke und staubige Straßen. Das ist zwar gelegentlich lustig anzusehen, ermüdet auf die Dauer aber doch. Sein Co-Star Armie Hammer dagegen ist die perfekte Besetzung für die Figur des aufrechten, aber etwas naiven Gesetzeshüters, der als Outlaw leben muss und eher unfreiwillig zum Helden wird.

Licht und Schatten legen bei diesem Film eng beieinander. Der „Lone Ranger“ ist ein wilder Mix aus Western, Komödie und Actionfilm. Leise und ernste Töne wechseln mit Albernheiten, Brutalitäten und lautem Getöse. So richtig zu einem Ganzen fügt sich das nicht zusammen, außerdem braucht der Film geschlagene zwei Stunden, ehe er in ein wirklich zügiges und spektakuläres Finale mündet. Der Eisenbahn-Showdown strotzt vor Ideen und Überraschungen und bietet so noch nie gesehene Szenen. Das gilt für den Rest des Films leider nur bedingt.

Der Lone Ranger und sein Indianerfreund Tonto sind die moderne Ausgabe von Winnetou und Old Shatterhand. Während Armie Hammer mächtig unter Dampf steht, liefert Depp nur eine Schmalspur-Version seiner bekanntesten Rolle. Die Action ist hochtourig, das Design stimmt, aber die Story rumpelt vernehmlich.

Kinostart: 8. August; Regie: Gore Verbinski; FSK: ab 12; Länge: 149 Min.; Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany; Link: www.lone-ranger.de

 

 

Kommentare anzeigen (5)

5 Comments

  1. Jeannine

    7. August 2013 in 12:27

    Johnny is the Best! 🙂

  2. Pingback: Gewinnspiel: "Der Lone Ranger" auf DVD | Absolut Familie

  3. Pingback: Gewinnspiel: Die Musik zum Film "Lone Ranger" | Absolut Familie

  4. Pingback: Gewinnspiel: "Disney Infinity" | Absolut Familie

  5. Pingback: Gewinnspiel: "Lone Ranger" auf DVD und Blu-ray Disc | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Film

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Film

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016