Film

TAFFE MÄDELS

TAFFE MÄDELS

taffe mädels startEine verzickte FBI-Agentin und eine burschikose Polizistin sollen gemeinsam einen Drogenbaron erledigen: Sandra Bullock und Melissa McCarty prügeln und quatschen sich als guter Bulle und böse Gesetzeshüterin durch eine Actionkomödie (Kinostart: 4. Juli). 

 

 

Das Prinzip ist bekannt: Zwei absolut gegensätzliche Typen müssen sich zusammenraufen, um eine verzwickte Aufgabe zu lösen und werden darüber zu besten Freunden. Das hat im Kino der 80er-Jahre prima geklappt, etwa mit den beiden Cops der „Lethal Weapon“-Reihe oder mit dem Gespann Bulle/Ganove in „Nur 48 Stunden“. Mit „Taffe Mädels“ kommt jetzt die weibliche Variante des Buddy Movies in die Kinos. Eine steife FBI-Agentin und eine prollige Straßenpolizistin jagen einen Drogendealer. Und das einzige, was die beiden Frauen außer dem gemeinsamen Fall verbindet, ist abgrundtiefe Abneigung.

Sarah Ashburn (Sandra Bullock) spürt jedes Drogenversteck auf und gilt als FBI-Agentin mit der höchsten Aufklärungsquote in New York. Eigentlich wäre sie die ideale Kandidatin für den Chefposten. Aber ihre rechthaberische und hyperkorrekte Art kommt bei den männlichen Kollegen gar nicht gut an. Fachlich top, aber null Sozialkompetenz – deshalb zögert ihr Boss auch mit der Beförderung. Es sei denn, Sarah bringt einen gefürchteten Bostoner Drogenbaron zur Strecke …

Die Bostoner Polizistin Shannon Mullins (Melissa McCarthy) hat sich in ihrem Revier ebenfalls wenig bis gar keine Freunde gemacht. Die kernige Braut pöbelt und prügelt sich durch die Straßen ihres Viertels. Dabei nimmt sie weder auf Paragrafen, noch auf Kollegen und Vorgesetzte Rücksicht – und mutmaßliche Straftäter walzt sie buchstäblich mit ihrer schieren Körperfülle platt.

Die erste Begegnung zwischen Sarah und Melissa endet denn auch in einer Handgreiflichkeit, die jede Zusammenarbeit zwischen den Frauen unmöglich macht. Eigentlich. Weil aber ihre Bosse es so wollen, müssen die beiden Einzelgängerinnen bei der Suche nach einem mörderischen Drogenbaron gemeinsame Sache machen.

taffe mädels bullock mccarthyWorauf diese Geschichte hinausläuft, dürfte nicht schwer zu erraten sein. Dem Genre entsprechend raufen sich die beiden Frauen zusammen, bringen den bösen Buben zur Strecke und werden am Ende unzertrennliche Schwestern. Sandra Bullock und Melissa McCarthy geben in ihrer Gegensätzlichkeit ein gutes Team ab – die eine steif, verbissen und im braven Hosenanzug, die andere laut, resolut und im Schmuddellook.

Schon bevor die beiden Ladys aufeinandertreffen, geben sie eine gelungene Kostprobe ihres Könnens: Bullock als arrogante Agentin, die bei einer Drogenrazzia sämtliche Cops und Spürhunde düpiert, McCarthy als Krawalltante, die einem harmlosen Freier am helllichten Tag den Albtraum seines Lebens beschert. Gemeinsam sind die beiden schier unschlagbar – ein Gag jagt den nächsten, Gangster und Kollegen verzweifeln und die Zuschauer haben ihren Spaß. Allerdings ist nicht jede Pointe ein Volltreffer.

taffe mädels mccarthy bullock„Taffe Mädels“ setzt vor allem auf derbe Komik. Das geht völlig in Ordnung, aber manchmal etwas weit. Gelegentlich fühlt man sich wie einer TV-Sitcom. Einige Wortgefechte wollen einfach nicht enden, der Kalauer ist längst durch, aber das Gequassel hört einfach nicht auf. Dabei hätte es ausreichend Zündstoff zwischen Sarah und Melissa gegeben, und die Chemie zwischen den Hauptdarstellerinnen stimmt sowieso.

Die Story hätte ein wenig raffinierter sein dürfen, aber die spielt in einem Film dieser Art ohnehin keine besondere Rolle. Zu einem Buddy Movie gehört Action – auch in diesem Punkt enttäuschen die „Taffen Mädels“ nicht. Es gibt Prügeleien, Verfolgungsjagden und ein feuriges Finale. Wie man das eben so von den Männern in diesem Genre gewohnt ist. Und saufen wie die Kerle können diese Mädels auch.

taffe mädels posterKinostart: 4. Juli; Regie: Paul Feig; FSK: ab 12; Länge: 118 Min.; Verleih: Fox Deutschland; Link: taffemaedels.de

 

 

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Kinotipp und Gewinnspiel: GHOSTBUSTERS | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016