Familienleben

Wie setze ich ein Testament auf?

Wie setze ich ein Testament auf?

Bei schwerer Krankheit oder in hohem Alter kann es nicht schaden, sich Gedanken darüber zu machen, was mit dem persönlichen Hab und Gut nach dem eigenen Tod passieren soll. Mit einem Testament regelt man sämtliche Angelegenheiten rund um den Nachlass. Doch was muss man beachten, wenn man sein eigenes Testament formuliert?

Offenheit macht vieles einfacher

Der Tod gilt in vielen Familien immer noch als Tabuthema. Dabei kann ein unverkrampfter Umgang damit vieles leichter machen. So mindert es doch die Trauer, wenn man auf das Dahinscheiden eines Angehörigen vorbereitet ist und gemeinsam das Beste aus der noch verbleibenden Zeit machen kann. Auch die nicht immer ganz einfache Regelung des Nachlasses kann weitaus unkomplizierter ablaufen, wenn man sich rechtzeitig an einen Tisch setzt und eventuelle Erbschaftsangelegenheiten klärt.

Würdevoll den Letzten Willen festhalten

Offiziell wird die Hinterlassenschaft allerdings erst durch die Aufsetzung eines Testaments, welches oft erst dann ans Licht kommt, wenn der jeweilige Verfasser bereits das Zeitliche gesegnet hat. Dabei handelt es sich um die Festsetzung des viel zitierten Letzten Willens. Anhand dieses Papiers entscheidet sich, welche Hinterlassenschaften aus dem privaten Besitz des Verstorbenen seinem Ehepartner beziehungsweise den Nachkommen zustehen. Doch worauf ist zu achten, wenn es darum geht, ein Testament zu erstellen?

  • Ein Testament muss ein handschriftlich verfasster Text sein, da es sonst seinem Verfasser nicht zweifelsfrei zugeordnet werden kann. Einzig Ort und Datum des Papiers dürfen maschinell gedruckt sein. Die seltene Ausnahme stellt ein per Computer oder Schreibmaschine verfasstes Dokument dar, das im Beisein eines Notars entstanden und beglaubigt worden ist. Diese Regelung eines sogenannten öffentlichen Testaments betrifft vornehmlich schreibunkundige oder -fähige Personen.
  • Bei der Formulierung des Textes ist es von besonderer Bedeutung, große Sorgfalt walten zu lassen und sich klar auszudrücken. Missverständliche oder frei interpretierbare Aussagen („Das Haus geht an meinen liebsten Sohn“) können zu langwierigen Auseinandersetzungen unter den Hinterbliebenen führen. Um insbesondere bei der Formulierung komplizierter Sachverhalte auf Nummer sicher zu gehen, ist es ratsam, einen Rechtsanwalt für Erbrecht einzuschalten, der bei der Testamentsgestaltung behilflich ist.
  • Erst eine eigenhändige Unterschrift macht das Testament gültig.
  • Ein Testament hat oft das gleichlautende Wort oder aber „Letzter Wille“ als Titel. Dies ist allerdings keine Pflicht. Es kann auch in Briefform verfasst sein. In solch einem Fall bedarf es keiner Unterschrift, sondern kann auch mit einer indirekten Unterzeichnung („Dein Papa“) wirksam werden. Diese erscheint zwar eindeutig, ist aufgrund ihrer rechtlichen Anfechtbarkeit jedoch eher zu vermeiden.
  • Umfasst das Testament mehr als eine Seite, so sollte jede Einzelne nummeriert werden und dabei jeweils die Gesamtzahl der Seiten angegeben werden. Andernfalls ist unklar, ob der Letzte Wille vollständig ist oder möglicherweise Abschnitte verloren gegangen sind.
Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familienleben

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienleben

house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017
nachwuchs_istock

Nachwuchs hat sich angekündigt – Diese Dinge sollten Sie klären, bevor das Baby da ist

Hans Wankl3. März 2017