Absolut-Reisen

Die Zeit der Mitternachtssonne

Die Zeit der Mitternachtssonne

MitternachtssonneEines der eindrücklichsten in Europa zu erlebenden Naturphänomene beginnt nun in Norwegens Norden: Schon seit dem 14. Mai geht die Sonne am Nordkap nicht mehr unter, am Polarkreis beginnt die nachtlose Zeit am 12. Juni, und selbst in Norwegens Süden wird es um Mittsommer nicht ganz dunkel. 24 Stunden Tageslicht im Sommer versprechen viel Zeit für Aktivitäten wie Kajakfahren, Radfahren, Wandern und Angeln im arktischen Norwegen.

 

Die Mitternachtssonne kann im Sommer überall oberhalb des Polarkreises beobachtet werden und steht auf der Wunschliste der meisten Urlauber in Norwegen. Entlang dieses Breitengrades geht die Sonne in den Sommermonaten nicht unter. Bei schönem Wetter sieht man die Sonne zu jeder Tageszeit.

Je weiter nördlich man sich befindet, desto länger dauert die Saison, in der die Mitternachtssonne sichtbar ist. Am Polarkreis im Bezirk Nordland kann man die Mitternachtssonne vom 12. Juni bis zum 1. Juli sehen. Am Nordkap in der Finnmark kann man das Phänomen vom 14. Mai bis zum 29. Juli beobachten – am Nordpol geht die Sonne sechs Monate lang nicht unter.

Zu den bei Urlaubern und Mitternachtssonnen-Anbetern bevorzugten Regionen für Urlaube mit 24 Stunden-Tagen gehören die Inselgruppen der Lofoten und Vesteralen, aber auch Hammerfest, die nördlichste Stadt der Welt, und Tromsø, das mit einer Vielzahl „nördlichster“-Attribute aufwarten kann.

Die absolute Nr. 1 aber ist und bleibt das Nordkap, das als bester Platz für die Beobachtung der Mitternachtssonne gilt. Der nördlichste Punkt des kontinentalen Europas liegt auf 71°10′ 21“ Breite und bietet bei klarer Sicht fantastische Möglichkeiten zur Fotografie.

Sportlich aktiv durch die helle Nacht
So ungewöhnlich die nicht endenden Tage für Mitteleuropäer sind, so ungewöhnlich sind die sportlichen Aktivitäten und Naturerlebnisse in dieser Zeit:

Golf
Golf unter der Mitternachtssonne ist die bei Golfspielern beliebteste Aktivität in Nordnorwegen. Besucher finden hier ausgezeichnete Golfplätze – nur einen Steinwurf vom Ozean und der wilden Natur entfernt. Durch das wechselhafte Tageslicht ist die Abschlagszeit ein unverwechselbares Erlebnis.

In der Nähe von Tromsø liegt der Tromsø Golfpark, der nördlichste 18-Loch-Golfplatz der Welt. In Lakselv befindet sich Banak Golf Links, der nördlichste 9-Loch-Golfplatz. Greenfee Lofoten Golf Links bei Hov in Gimsøysand (auf halbem Weg zwischen Svolvær und Leknes) verfügt ebenfalls über neun Löcher und bietet eine atemberaubende Landschaft, umgeben von den schroffen Gipfeln der Lofoten und dem weiten Ozean. Der Narvik Golfklubb (18 Löcher) bei Skjomendalen ist ein weiterer guter Tipp für eine Runde Golf in der Region.

Mitternachtssonnen-Marathon
Seit 1990 nehmen jeden Sommer Läufer aller Nationen am nördlichsten Marathon der Welt in Tromsø teil. Die Teilnehmer konkurrieren zwar in der Nacht, genießen aber Tageslicht – mit freundlicher Genehmigung der Mitternachtssonne. Der Marathon selbst ist das wichtigste Ereignis. Zusätzlich werden ein Halbmarathon, ein 10-Kilometer-Lauf, ein 4,2-Kilometer-Spaßrennen, und ein Kinderrennen für die ganze Familie ausgetragen. Im Jahr 2012 nahmen 4.203 Läufer aus 56 Ländern am Marathon teil. Das nächste Rennen findet am 22. Juni 2013 (Samstag) statt. Bitte beachten Sie, dass eine Vorregistrierung erforderlich ist.

Der Sonne entgegen fahren
Der Sommer ist eine gute Zeit, um entlang den spektakulären Norwegischen Landschaftsrouten Nordnorwegens zu fahren. Dank der Mitternachtssonne kann man in diesem Teil der Welt bis in den späten Abend hinein fahren und den Tag für andere Aktivitäten nutzen. Es gibt sechs norwegische Landschaftsrouten in Nordnorwegen, die sehr verschieden, aber alle spektakulär sind. Von Nord nach Süd: Varanger, Havøysund, Senja, Andøya, Lofoten und Helgelandsküste. Mehr über Norwegische Landschaftsrouten.

Kreuzfahrt
Norwegens lange Küste bietet spannende Kreuzfahrten. Die Chance, die Mitternachtssonne zu sehen, ist ein entscheidender Faktor bei der Buchung einer Kreuzfahrt. Zu den beliebtesten Häfen in Nordnorwegen gehören das Nordkap, Svalbard und die Lofoten. An Deck sind Reisende der Mitternachtssonne voll ausgesetzt. Von einem Schiff ist die Sicht auf die über den Horizont wandernde Mitternachtssonne uneingeschränkt. Das ist an Land nicht immer der Fall. Eine Kreuzfahrt mit Hurtigruten, Norwegens berühmtem Küstenexpress, gilt als die schönste Seereise der Welt. Dies ist auch der beliebteste Weg, die norwegische Küste zu erkunden – Schiffe verkehren den ganzen Sommer zwischen Bergen und Kirkenes. Hurtigruten bietet auch Kreuzfahrten rund um Spitzbergen auf dem Svalbard-Archipel, auf halber Strecke zwischen Norwegen und dem Nordpol. Abenteuerlustige Touristen können hier die Insel-Siedlungen Barentsburg, Longyearbyen und Ny-Ålesund erleben, die einem faszinierenden arktischen Gegensatz zum Leben auf dem Festland darstellen.

Wandern
Eine Wanderung unter der Mitternachtssonne ist eine hervorragende Möglichkeit, die arktische Natur in Nordnorwegen zu erleben. Das einzigartige Licht verleiht den Bergen in den späten Abend- und in den frühen Morgenstunden ein magisches Glühen – perfekt für diejenigen, die auf der Suche nach Einsamkeit sind. Zu den malerischen Wandergebieten zählen die Helgelandsküste, die schroffen Gipfel der Lofoten-Inseln und die Lyngenalpen bei Tromsø. Zudem gehören zu den beliebtesten Wanderungen des DNT (Norwegischer Bergwanderverein) auch Dronningruta in Vesterålen sowie das Tal Reisadalen, das sich von Kautokeino in der Finnmark bis nach Saraelv in Troms über die Hochebene Finnmarksvidda erstreckt.

Radfahren
Radfahren ist eine weitere beliebte Aktivität unter der Mitternachtssonne. Vom 8. bis zum 11. August 2013 sind die herrlichen Landschaften Nordnorwegens die Heimat der ersten Auflage des Arctic Race of Norway. Bereits angepriesen als „das schönste Radrennen der Welt“, werden beim Arktic Race of Norway Teilnehmer aus der ganzen Welt nachmittags und abends mitfahren – es ist das einzige Radrennen, das unter der Mitternachtssonne stattfindet. Bei der erstmaligen Austragung des Rennens wird der Kurs aus vier Etappen (Dauer: jeweils ein Tag) an der berühmten Küste Norwegens bestehen.

Angeln
Der örtlichen Überlieferung nach beißen die Fische am besten in der Nacht. Daher ist ein Angelausflug unter der Mitternachtssonne nicht nur eine gute Gelegenheit, das besondere Licht zu erleben, sondern auch eine gute Zeit, um nach Fischen zu angeln. Bootsverleih wird fast entlang der gesamten norwegischen Küste von regionalen Touristinformationen, Beherbergungsbetrieben und oft auch einheimischen Fischern angeboten. Angler können das Fischerboot inklusive Skipper und der gesamten benötigten Ausrüstung, einschließlich Ruten und Haken, mieten.

Sommerfestivals und Veranstaltungen in Norwegen auf einen Blick
– Mitternachtssonnen-Marathon (Tromsø, Juni)
– Kunstfestival in Nordnorwegen (Harstad, Juni)
– Riddu Riddu Festival, Sami-Musikfestival (Kålfjord, Juli)
– Træna Festival, Musikfestival auf einer Insel 53 Kilometer vor der Küste Helgelands (Juli)
– Hamsun-Tage, Literaturfestival (Hamarøy, Ende Juli/ Anfang August, halbjährlich)
– Das Arctic Race, „das weltweit schönste Radrennen“ (Nordnorwegen, August)

Die Mitternachtssonne – interessante Fakten
Je weiter nördlich man reist, desto länger kann man die Mitternachtssonne sehen. Entlang des Polarkreises ist die Mitternachtssonne für etwas mehr als zwei Wochen sichtbar, von Mitte Juni bis Anfang Juli. Weiter nördlich am Nordkap erstreckt sich dieser Zeitraum von Mitte Mai bis Ende Juli. Auf der Inselgruppe Svalbard ist die Mitternachtssonne von Ende April bis Ende August sichtbar.

Nächtliche Vogelbeobachtungen und Wildtierbeobachtungen sind an mehreren Orten Nordnorwegens möglich. Arctic Whale Tours in Vesterålen organisiert Walsafaris mit Vogel- und Robbenbeobachtung unter der Mitternachtssonne. Stappan bietet Kreuzfahrten unter der Mitternachtssonne, die auch zu den Vogelkolonien in der Nähe des Nordkaps führen.

Die Tagesprogramme der meisten Sommerfeste in den Provinzen Troms, Finnmark und Nordland dauern immer bis nach Mitternacht.

In der Provinz Troms scheint die Mitternachtssonne vom 20. Mai bis um 20. Juli. Die Sonne geht über 1.600 Stunden nicht unter.

Der Mitternachtssonnen-Pokal ist ein regionales Fußballturnier für Kinder, das jedes Jahr im Juni auf der Insel Senja stattfindet.

Man muss nicht oberhalb des Polarkreises sein, um eine Nacht ohne völliger Dunkelheit zu erleben. Die Sommermonate sind in hohen Breitengraden durch weiße Nächte charakterisiert. Es scheint zwar keine Mitternachtssonne, aber die Dämmerung ist an klaren Nächten hell genug, um Tagesaktivitäten ohne künstlichem Licht nachzugehen.

Foto: visitnorway/Bjarne Riesto

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Absolut-Reisen

summit-2943854_1280

Wanderurlaub mit Kindern

Hans Wankl8. Februar 2018
ruegen1

Den Urlaub mit Kind auf Rügen planen

Hans Wankl1. Februar 2018
beach-84631_1280

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017
beach-1867271_1280

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016
neckermann_familienurlaub

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016
baltic-sea-1120893_1280

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016
kinder_kostenlos

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016
2 - Family Life Mai Khao Lak

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016
Best Family Falkensteiner Cristallo - Familien

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016