Familienleben

Kreative Hobbys fürs Kind

Kreative Hobbys fürs Kind

Geht es um die Freizeitbeschäftigung abseits von Schule oder Kindergarten, so muss Kindern die Möglichkeit gegeben werden, ihren Interessen nachzugehen oder solche überhaupt herauszubilden. Die moderne Technik verführt dazu, ihnen einfach einen Tablet-PC in die Hand zu drücken, doch die folgenden Beispiele zeigen, dass es auch anders geht. 

Mit Musik hoch hinaus

Eine überaus positive Wirkung auf das Gehirn und die Entwicklung sozialer Kompetenzen hat nachweislich das Musizieren. Wer sich regelmäßig mit einem Instrument und der dazu gehörigen Theorie beschäftigt, der trainiert aktiv seine Lernfähigkeit und Auffassungsgabe. Mit klassischen Saiteninstrumenten, wie sie beispielsweise unter www.paganino.de angeboten werden, erzeugt man nicht nur wohlklingende Harmonien, sondern setzt sich auch mit Geschichte und Kultur auseinander. Schließlich hatten Violine, Cello und Co. ihre Blütezeit bereits vor Jahrhunderten. Musizieren bringt überdies die Möglichkeit mit sich, in Gruppen aktiv zu werden und öffentliche Auftritte zu absolvieren. Ehrgeiz und Talent resultieren womöglich sogar in neuen beruflichen Perspektiven.

Beeindruckende Geschwindigkeit: Sport Stacking

Oft wissen es Erwachsene gar nicht mehr richtig zu schätzen, wenn es zu virtuellen Beschäftigungen eine reale Alternative gibt. So wie es beim Musik machen ums Fühlen, Greifen und Streichen geht, so erfährt man auch beim sogenannten Sport Stacking konkrete materiale Erfahrung. Hierbei geht es um das möglichst schnelle Auf- und Abbauen von Plastikbechern. Mit blitzschnellen Handbewegungen werden innerhalb von wenigen Sekunden pyramidenähnliche Türme aufgestellt und im gleichen Zuge wieder eingestampft. Stacking erfordert Konzentration, eine Menge Geschicklichkeit und Koordinationsvermögen. Mittlerweile werden sogar ganze Meisterschaften unter Kindern ausgetragen. Die Ausübung des Sports, zu dem es kaum Zubehör braucht, begünstigt die sensomotorische Entwicklung deutlich mehr als etwa das Wischen über Displays.

Der Fantasie freien Lauf lassen

Schließlich widmen wir uns noch Beschäftigungen, die die Fantasie anregen. Während man beim Fernsehen und Computerspielen so viel Input bekommt, dass kaum die Chance bleibt, sich eigenständig darüber Gedanken zu machen, gibt es auch Spiele, bei denen Kindern ihren Einfallsreichtum zwingend benötigen. Das Bauen mit Bauklötzen oder Legosteinen hilft dabei, eigene Vorstellungen in die Realität umzusetzen und Dinge so zu gestalten, wie man sie gerne hätte. In diese Kategorie fällt auch die Beschäftigung mit Knete, Mosaik-Steckspielen oder Zeichentafeln, welche sich allesamt auch für Kinder jüngeren Alters eignen.

 

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Unruhige Eltern, zappelige Kinder: Tipps, um Geduld zu lernen | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017