Film

STAR TREK INTO DARKNESS

STAR TREK INTO DARKNESS

Star Trek 1Ab dem 9. Mai ist es wieder soweit – die Enterprise macht sich wieder auf den Weg zu den Sternen und neuen Missionen. Im neuen „Star Trek“-Film werden die Freundschaften zwischen Captain Kirk, Spock und Co. nach einem umstrittenen galaktischen Einsatz auf die Probe gestellt. Doch um John Harrison, einem skrupellosen und übermächtigen Feind, etwas entgegenbringen und die Erde vor einem drohenden Krieg bewahren zu können, müssen alle Crewmitglieder an einem Strang ziehen.

Star Trek 2Captain James T. „Jim“ Kirk (Chris Pine) und seine Crew befinden sich auf einer Beobachtungsmission, als die Zivilisation eines zu observierenden Planeten droht von einem Supervulkan vernichtet zu werden. Entgegen der höchsten Regel, niemals in das Schicksal und die Entwicklung anderer Bewohner des Universums einzugreifen, entscheidet Captain Kirk, die hilflosen, vergleichsweise unterentwickelten Außerirdischen vor der Katastrophe zu retten. Dabei bringt er sich, seine Crew und die Enterprise in höchste Gefahr. Mr. Spock (Zachary Quinto) entgeht dabei nur knapp dem Tod.

Star Trek 3Zurück auf der Erde muss Kirk nun mit den Konsequenzen seines Handelns leben. Ihm droht, zurück in die Akademie versetzt zu werden, was er dem oft zu ehrlichen Spock zu verdanken hat. Doch Christopher Pike (Bruce Greenwood), der ursprüngliche Captain der Enterprise, kann noch eingreifen und macht seinen Protegé Kirk zum ersten Offizier. Unterdessen liegt Spock auch mit seiner Partnerin Uhura (Zoë Saldana) im Clinch. Sie nimmt ihm übel, dass er sich ohne mit der Wimper zu zucken und ohne Rücksicht auf ihre Gefühle zu nehmen, um ein Haar für eine komplett fremde Zivilisation geopfert hätte.

Star Trek 4Während all diese Konflikte im Raum stehen, ereignet sich eine heftige Explosion auf der Erde. Das Archiv der Sternenflotte in London liegt in Trümmern. Schnell ist klar, dass der mysteriöse John Harrison (Benedict Cumberbatch), ein ehemaliges Mitglied der Sternenflotte, hinter dem Anschlag steckt. Kurz darauf schickt der zwielichtig wirkende Admiral der Sternenflotte (Peter Weller) die Enterprise auf eine äußerst riskante Mission, um dem flüchtigen Terroristen den Garaus zu machen. Der erneut zum Captain aufgestiegene Kirk soll dazu eine gefährliche Waffe mit an Bord nehmen. Unter enormem Erfolgsdruck verliert er die Nerven und bringt seinen stark an der Mission zweifelnden Ingenieur Scotty (Simon Pegg) dazu, zu kündigen.

Angekommen am Zielplanet Kronos, der in der Zone der Klingonen – also im Gebiet der Feinde – liegt, fällt plötzlich der Warp-Antrieb aus. Captain Kirk muss nun entscheiden, ob er dem gefährlichen Attentäter John Harrison „zu Fuß“ folgt und den direkten Kontakt mit ihm sucht, oder die an Bord befindliche Waffe einsetzt und einen erneuten Krieg mit den Klingonen riskiert. Schon bald findet sich der Commander der Enterprise in einem undurchsichtigen Spiel wieder, in dem er sich nicht mehr sicher sein kann, wer Freund und wer Feind ist.

„Star Trek Into Darkness“ kann leider nicht durch eine – wie angekündigt – komplexe Story überzeugen, ist aber nicht nur wegen seiner außergewöhnlich guten Bilder und detailliert gezeichneten Welten dennoch sehenswert. Denn die Darsteller sind ebenso bewundernswert wie die atemberaubenden Panoramen und kreativ gestalteten Sets. Besonders Benedict Cumberbatch verleiht seiner Rolle des psychisch gestörten John Harrison eine beinahe beunruhigende Glaubwürdigkeit. Aber auch die anderen Darsteller müssen sich nicht vor Close-ups fürchten. Ihre Fähigkeiten, Emotionen mit kleinsten Änderungen der Mimik präzise auszudrücken, reißen den Zuschauer mit. Neben den brillanten Akteuren lassen einen auch die gut dosierten 3D-Highlights und die unterschwellig Akzente setzende Musik noch tiefer in diesen Film eintauchen. So lässt sich auch die zu vorhersehbare Grundhandlung verkraften.

Fazit: Insgesamt eine tolle Fortsetzung von Star Trek (2009), für die es sich lohnt, ins Kino zu gehen.

Star Trek PosterKinostart: 9. Mai 2013; Regie: J.J.Abrams ; FSK: o.A. ; Länge: 129 Min.; Verleih: Paramount Pictures Germany; Link: star-trek-film.de

 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016