Buch

Point Whitmark – Folge 37 „Das Moor der Vergangenen“ auf CD

Point Whitmark – Folge 37 „Das Moor der Vergangenen“ auf CD

Point Whitmark, der Sender, der heißt wie die Stadt, sendet wieder. Die Radio-Jung-Reporter Jay Lawrence, Tom Cole und Derek Ashby lösen ab dem 29. März ihren 37sten Fall, in den sie tief – viel tiefer als ihnen lieb ist – hineingeraten. Verständlich, wenn man den Titel der neuen Folge liest: „Das Moor der Vergangenen“.

 

Point Whitmark – Folge 37 „Das Moor der Vergangenen“
Die Radio-Jungreporter Jay, Tom und Derek unternehmen einen Ausflug in die Dead Man’s Marsh – auch bekannt als „Das Moor der Vergangenen“. Hier sollen einst Straftäter von Staats wegen grausam entsorgt worden sein, „immer dann, wenn die Gefängnisse zu voll waren“.

Nachdem der wackere Hund Hamlet, mit dem Derek zum Gassi gehen verdonnert wurde, tatsächlich einen menschlichen Armknochen apportiert, überschlagen sich die Ereignisse: Derek versinkt im Morast beim Gerangel mit dem Vieh um den grausigen Fund. Nun ist sicher, dass sie an einem wirklich schaurigen Ort gelandet sind, denn Derek schwört Stein und Bein, dass ein Moor-Zombie versucht hat, ihn in die Tiefe zu ziehen.

Vor Einbruch der Nacht finden die Freunde Zuflucht in Minghella Hall, deren Besucher sich mysteriösen Behandlungen unterziehen. Obwohl die neue Hausherrin, Mrs Tweed, Derek aus dem Moor gerettet hat, ist weder ihr noch dem Hauspersonal zu trauen – denn auch hier geht die Moorleiche um und hat es offensichtlich wieder auf Derek abgesehen. Aber das hält die Jungs trotzdem nicht auf ihrem Zimmer, das sie in der Nacht eigentlich nicht verlassen sollten. Irgendetwas stinkt zum Himmel und das sind nicht nur die Moorpackungen aus der Wellnessabteilung.

Außerdem irrlichtert ein geheimnisvolles Mädchen durch das alte Herrenhaus, das den Jungen auch schon draußen in der Dead Man’s Marsh begegnet ist. Es scheint der Schlüssel zu den Geheimnissen um Minghella Hall und deren Bewohnern zu sein. Jay, Tom  und Derek setzen ihr Leben aufs Spiel, als sie der jungen Frau folgen … denn sie führt unsere Helden direkt in das finstere Moor.

Es ist schön, die Jungs von Point Whitmark wieder zu haben. Spätestens, wenn wir die sympathischen Stimmen von Sven Plate,  Kim Hasper und Gerrit Schmidt-Foss hören, wissen wir, was wir so lange vermisst haben. Nun ist es zurück, das Radio-Team von Point Whitmark und nimmt uns wieder einmal  mit in ein atemberaubend spannendes Abenteuer. Anfänglich noch spaßend und spottend spazieren Jay Lawrence, Tom Cole und Derek Ashby durchs Moor. Aber es dauert nicht lange, da vergeht ihnen – wie auch den Hörern das Lachen und allesamt finden sich wieder in wahrhaft unheimlichen und todbringenden Geschehnissen.

Wie immer besticht auch die neue Folge „Das Moor der Vergangenen“ durch einen gelungenen Mix aus Spannung, Action und Humor, gewürzt mit einer Prise mysteriösem Schrecken. Das macht Spaß und süchtig nach mehr.

Point Whitmark, eine der erfolgreichsten Krimi-Hörspielserien für Kinder und Jugendliche in Deutschland, hat sich mit über 2 Mio. verkauften Tonträgen als feste Größe etabliert. Bei Publikum und Kritik ist die Serie gleichermaßen beliebt. Seit 2003 bis heute bekam Point Whitmark gleich 13 Mal den Hörspiel Award in Gold vom Publikum und sieben Mal von der Kritik zugedacht. 2011 wurden dem erfolgsverwöhnten Macher von Point Whitmark, Volker Sassenberg, eine besondere Ehre zu Teil.  Seine Serie erhielt den Hörspiel Award für die beste Hörspielmusik des Jahrzehnts und für die beste Hörspielregie des Jahrzehnts.

Mehr zu den Folgen 32- 36 finden Sie hier

Regie: Volker Sassenberg
Erzähler: Jürg Löw
Jay Lawrence: Sven Plate
Tom Cole: Kim Hasper
Derek Ashby: Gerrit Schmidt-Foss
Constable: Dieter Memel
Carter: Ralf Lohmann
Mrs Tweed: Dagmar Heller
Mr Shlocker: Axel Lutter
Edna Gillycuddle: Eva-Maria Kurz
Minerva Abercrombie: Barbara Fröhlich
Herman: Martin Schmitz
Professor Franklander: Andreas Mannkopff
Viola: Rieke Werner

Illustration & Cover Design: Ingo Masjoshusmann

Die Hauptfiguren:
Jay Lawrence (gesprochen von Sven Plate)
…ist zwar nicht der Größte (in Zentimetern gemessen), dafür aber umso mehr davon überzeugt, der geborene Journalist zu sein. Über die notwendige Hartnäckigkeit verfügt er auf jeden Fall. Ist er einmal an einer Sache dran, so lässt er nicht locker. Selbst die Warnungen seiner Freunde können ihn dann nicht mehr aufhalten. Ungerechtigkeiten und Gemeinheiten bringen Jay schnell zur Weißglut.

Tom Cole (gesprochen von Kim Hasper)
…hingegen ist etwas zurückhaltender. Er gilt als der Fachmann für alle technischen Probleme und davon gibt es in dem hoffnungslos veralteten Sendestudio eine ganze Menge. Wegen ständigen Geldmangels stehen ihm dabei meistens nur Alufolie, Büroklammern und sein Lötkolben zur Verfügung. Als Sohn des hiesigen Rangers bevorzugt Tom – wie er es nennt – zweckmäßige Kleidung und stutzt seine widerspenstigen Haare zu strohblonden Stoppeln.

Derek Ashby (gesprochen von Gerrit Schmidt-Foß)
…trägt seine Lederjacke zu jeder Jahreszeit. Er spielt Bass in einer Punkband, über deren musikalische Fähigkeiten wir uns allerdings besser in Schweigen hüllen. Wenn er nicht gerade „komponiert“, verzehrt er mit großem Genuss riesenhafte Pizzas. Doch wenn es darauf ankommt, legt Derek Bass und Besteck beiseite und setzt alles daran, um seinen Freunden zu helfen. Dabei soll er sich sogar schon von seiner Lederjacke getrennt haben. Kurzzeitig.

POINT WHITMARK: Folge 37 – “Das Moor der Vergangenen”, Label: Decision Products/Sony Music, empfohlen ab 6 Jahren, ca. 9 Euro, Sony-Bestellnr.: 88725438382

 

Kommentare anzeigen (3)

3 Comments

  1. Popshot

    29. März 2013 in 23:33

    Also ich kann nur jedem, der das Hörspiel noch nicht hat, empfehlen, es sich zu kaufen – oder eben hier zu gewinnen. 😉

    Es stimmt auf jeden Fall, dass der „Mix aus Spannung, Action und Humor“ wieder perfekt gelungen ist.

    Meine Rezi dazu gibt’s hier:
    http://popshot.over-blog.de/article-point-whitmark-37-das-moor-der-vergangenen-116617927.html

  2. Pingback: Gewinnspiel: Point Whitmark - Folge 38 "Der glühende Mönch" auf CD | Absolut Familie

  3. Pingback: "Point Whitmark", der Sender, der heißt wie die Stadt sendet wieder! | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Buch

pixabay-1894735_1280

Unterhaltung mit Lerneffekt – warum Hörbücher die richtige Beschäftigung für Kinder sind

Hans Wankl16. Dezember 2017

Steven Gätjen gibt sein Kinderbuch-Debüt

Barbara Leuschner11. April 2016

SuperBuch bringt Kinderbücher in die multimediale Welt

Barbara Leuschner8. März 2016

Wir stellen vor: „Dicke Katze and friends”

Barbara Leuschner4. November 2015

Feenfans aufgepasst: „Winx Club und ich“ bei framily.de

Barbara Leuschner2. November 2015

Kinderbuch-Apps fördern das Vorlesen in Familien!

Anja Himmelsbach21. Oktober 2015

Neue LeYo!-Bücher aus dem Carlsen Verlag: Jetzt wird’s gruselig!

Thomas Meins11. Oktober 2015

Die „Dino Wheelies“ sind wieder auf Tour

Barbara Leuschner21. September 2015

LeYo! – Buchstaben und Sprachen ganz spielerisch lernen

Anja Himmelsbach4. September 2015

Hörspiele von den LEGO Friends

Barbara Leuschner22. August 2015