Film

NACHTZUG NACH LISSABON

NACHTZUG NACH LISSABON

Pascal Merciers Weltbestseller „Nachtzug nach Lissabon“ kommt am 7. März auf die große Leinwand. Der renommierte dänische Regisseur Bille August übernahm die Regie bei dieser hochkarätig besetzten internationalen Produktion, die mit einer Riege namhafter Schauspieler glänzt: Der britische Oscar-Preisträger Jeremy Irons spielt die Hauptrolle. Stars der jungen Generation wie Mélanie Laurent und Jack Huston gehören ebenso zum Ensemble wie die deutschsprachigen Stars Martina Gedeck, August Diehl und Bruno Ganz sowie die Weltstars Charlotte Rampling und Christopher Lee. Die Magie der Originalschauplätze steuert das Ihrige dazu bei, um die filmische Reise zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

 


Bern. Wieder einmal kann Raimund Gregorius (Jeremy Irons) nachts nicht schlafen und spielt gegen sich selber Schach bis es hell zu werden beginnt. Seit Jahren verläuft das Leben des geschiedenen und einsamen Lehrers in festen Bahnen – ohne Inspiration und ohne Perspektive. Wie jeden Morgen in den vergangenen 30 Jahren macht sich der Lehrer für alte Sprachen auf den Weg ins Gymnasium, der ihn wie immer über die Kirchenfeldbrücke führt. Doch dieser verregnete Tag ist keiner wie jeder andere.

Raimund sieht eine junge Frau im roten Mantel (Sarah Spale-Bühlmann) auf dem Brückengeländer stehen, bereit sich in den Tod zu stürzen. Er eilt zu ihr und kann sie gerade noch rechtzeitig festhalten. Spontan entscheidet er sich, sie mit in die Schule zu nehmen. Doch die geheimnisvolle Fremde verschwindet fast genauso schnell wie sie aufgetaucht ist und lässt nur ihren Mantel zurück. In dessen Tasche findet Raimund ein Buch, „Um ourives das palavras“ (Ein Goldschmied der Worte) von Amadeu Inácio de Almeida Prado.

Spontan lässt Raimund alles stehen und liegen und macht sich auf die Suche nach der Frau. Sein erster Weg führt ihn in ein Antiquariat, in der sie das Buch gekauft hat. Dort erst entdeckt er zwischen den Seiten ein Zugticket nach Lissabon. Die Abfahrt ist in 15 Minuten.

Raimund eilt zum Bahnhof, denn er hofft, die junge Portugiesin am Bahnsteig abzupassen, doch sie ist nicht da. Einem unmittelbaren Impuls folgend, steigt er in den Zug und beginnt sofort, das Buch zu lesen. Er ist fasziniert von diesem Autor (Jack Huston), dessen Foto im Buch einen jungen Mann mit intelligent und melancholisch blickenden Augen zeigt. Seine leidenschaftlichen Worte sprechen ihm aus der Seele. Die Neugier auf ein Leben voller Dramatik und Sehnsüchte jenseits der von ihm kultivierten Routine, wie es das Buch andeutet, nimmt Raimund gefangen. Er will unbedingt mehr über den Autor herausfinden, ihn nach seiner Ankunft in Lissabon kennenlernen.

Bei seiner Recherche über Amadeus Schicksal wird Raimund nicht nur in ein düsteres Kapitel portugiesischer Geschichte eintauchen und eine tragische Dreiecksgeschichte aufdecken, sondern vor allem auch einem Menschen begegnen, der lange verschüttete Gefühle in ihm weckt.

„Nachtzug nach Lissabon“ basiert auf dem gleichnamigen, in 15 Sprachen übersetzten Bestseller von Pascal Mercier. Das Werk des Schweizer Philosophieprofessors erschien 2004 beim Hanser Verlag und zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Romanen der letzten Jahre. Allein im deutschsprachigem Raum wurde er zwei Millionen Mal verkauft.

Internationale Stars wie Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Jack Huston, Martina Gedeck, Tom Courtenay, August Diehl, Bruno Ganz, Lena Olin und mit Christopher Lee und Charlotte Rampling machen diesen Film zu einem Glanzstück unter den Literaturverfilmungen. Wer sich mit dem Buch schwertat, wird diesen melancholisch-feinzeichnenden Film lieben. Bleibt abzuwarten, wie ihn diejenigen bewerten, die Pascal Merciers Romanvorlage verschlungen haben.

Kinostart: 7. März; Regie: Bille August; FSK: ab 12 Jahren; Länge: 111 Minuten; Verleih: Concorde; Link: nachtzug-nach-lissabon.de

 

Kommentare anzeigen (4)

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016