Absolut-Reisen

Ostseebad Binz: Hexenzauber oder Heldenköche? Hauptsache regional!

Ostseebad Binz: Hexenzauber oder Heldenköche? Hauptsache regional!

Wer sein positives Lebensgefühl mit regionalen Produkten verbindet, der darf die Rügener Regionalwochen nicht verpassen: Denn heimische Schätze spielen vom 12. Januar bis 24. Februar im Ostseebad Binz eine Hauptrolle auf Speisekarten und bei Hotel-Arrangements. Vom Hexenzauber der Sanddornhexe über Kochkurse mit Produkten aus der Region bis zu Verwöhnmomenten mit Sanddorn und Meersalz im Rhassoul ist für die ganze Familie alles dabei.


 
Verwöhnurlaub mit Sanddorn, Heilkreide und inseltypischer Esskultur
Für die Zeit vom 12. Januar bis 24. Februar 2013 haben Hotels, Restaurants, Spezialgeschäfte und die Kurverwaltung im Ostseebad eine Genusszeit für die ganze Familie zusammengestellt: die Rügener Regionalwochen. Urlauber können die heimischen Spezialitäten Rügener Heilkreide und Sanddorn in ihrer ganzen Vielfalt kennenlernen, sowohl bei einzelnen Veranstaltungen für Kinder oder Erwachsene als auch in kompletten Pauschalen. Geführte NordicWalking-Touren und Wanderungen im winterlichen Ostseeklima ergänzen perfekt die Angebote für Gesundheit und Schönheit.

Klar, dass die „Zitrone des Nordens“ auch in Binzer Restaurants eine Rolle spielt. In der Brasserie des Loev Hotels stehen beispielsweise ein Karotten-Sanddorn-Süppchen und Kalbsbraten auf Sanddorn-Holundersoße auf der speziell zusammengestellten Karte. Wer dem säuerlichen Geschmack nichts abgewinnen kann, darf sich trotzdem über eine große Auswahl regionaler Gerichte freuen, wie Pflückhecht und Rote Grütze auf Jasmunder Art. Im Restaurant Maxim kredenzt der Chefkoch ein Menü aus Zuccini-Sanddorn-Suppe mit Jakobsmuschel, Entenbrust auf Sanddornsauce und Sanddorn-Mascarponecreme mit Himbeermark. Und die hauseigene Konditorei im Kurhaus-Restaurant bereitet die legendäre Kurhaus-Torte zu – eine süße Komposition aus Schokolade und einer raffinierten Sanddorn-Füllung.

Rügener Heilkreide – strahlend weiß und himmlisch gut
Wo Deutschlands größtes Eiland aus dem Meer ragt, gab es vor knapp 70 Millionen Jahren eine Meeresstraße, auf deren Grund sich im Laufe der Zeit Kleinstlebewesen, wie etwa Moostierchen, abgesetzt haben. Aus ihren Schalen und Gehäusen reifte das „weiße Gold der Küste“, die auf der Insel Rügen gewonnene Heilkreide, heran. Mitte der neunziger Jahre wurden die Anwendungen, mit denen schon 1910 Kurärzte die Leiden der Gäste linderten, ganz neu entdeckt. Vermischt mit Wasser wird die feinkörnige Kreide zu einer himmlisch-cremigen warmen Packung, die den Kreislauf weniger belastet als Fango, aber mindestens ebenso entspannend und obendrein entschlackend wirkt.
 
Rügens berühmte Beere
Der Herbst ist orange. Jedenfalls an Rügens Küsten, wo die kleinen ovalen Beeren des Sanddornstrauchs bis in den Dezember hinein prächtig gedeihen. Sie stecken voller Vitamin C – Wissenschaftler bescheinigen ihnen einen bis zu siebenmal höheren Gehalt als Zitronen. Außerdem sind die Energiebomben randvoll mit Mineralstoffen, Spurenelementen und weiteren lebenswichtigen Vitaminen. Sanddorn bringt dem Immunsystem nachgewiesenermaßen neue Kraft, schützt die Zellen und stärkt den geschwächten Organismus.
Äußerlich angewendet bieten die in Rügens berühmter Beere enthaltenen Antioxidantien und Radikalenfänger sogar Schutz gegen vorzeitige Hautalterung. Trockene Haut wird wieder elastisch und widerstandsfähig.
 
Rügener Genießertage zur Eröffnung
Das Eröffnungswochenende am 12. und 13. Januar steht ganz im Zeichen von Kulinarik und Wohlbefinden: Regionale Produzenten stellen sich und ihre Produkte vor, aus denen am Samstag fünf der besten Köche Rügens – darunter David Wlodarczyk vom Sternerestaurant niXe in Binz – vor den Augen der Gäste inseltypische Köstlichkeiten zubereiten, Kostproben inklusive! Am Sonntag werden dann Hobbyköche ihr Können zeigen. „Wer kocht den besten Winter-Eintopf?“ lautete die Frage und der köstlichste Beitrag wird von einer Fachjury gekürt. An beiden Tagen sorgen Wellnesshotels und Gesundheitsanbieter zusätzlich für das Wohlbefinden der Besucher, da werden Sanddornsäfte gemixt, Heilkreidepackungen aufgetragen und Handmassagen verschenkt. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gibt´s obendrauf.

Passend zu den Genießertagen hat das Artepuri Hotel meerSinn**** das viertägige Paket „Helden am Herd“ geschnürt. Bei einem Kochkurs auf dem LandWert Hof, wo Kreativität und Bodenständigkeit Hand in Hand gehen, lernen die Teilnehmer, wie man mit Bioprodukten Spitzenmenüs zaubert. An den zwei anderen Abenden gibt es je ein 3-Gang-Menü im Biorestaurant des Hotels.
Donnerstag bis Sonntag, pro Person im DZ inklusive weiterer Extras, u.a. Spa, ab 380 Euro. 
 
Sanddorn und Rügener Heilkreide stehen beispielsweise im Fokus dieser Hotels: 
Hotel Am Meer & Spa****S

Herrlich sinnlich sind die „Verwöhnmomente für zwei“ bei einem Meersalz-Sanddornöl-Peeling im Rhassoul und einer Sanddornpackung. Ein 4-Gänge-Sanddorn-Menü, ein leichtes Well-Vital-Menü und ein Präsent aus Rügens berühmtester Beere runden das Paket mit zwei Übernachtungen ab – pro Person im DZ inklusive weiterer Extras ab 299 Euro.
 
Seehotel Binz-Therme Rügen****S
Beim viertägigen „Wellnesszauber“ sind u.a. ein Sanddorn-Peeling, eine Aroma-Rückenmassage und eine Beautyanwendung inklusive. In der sechstägigen Variante stehen zusätzlich ein Sanddornbad und eine Packung mit Rügener Heilkreide auf dem Programm. Und noch eine regionale Besonderheit gibt es in der Binz-Therme: Aus Tiefen von bis zu 1.222 Metern sprudelt hier die reichhaltigste Seeküsten-Jod-Quelle Europas direkt in die Becken der Badelandschaft.
3 Nächte pro Person im DZ ab 264 Euro, 5 Nächte pro Person im DZ ab 395 Euro. 
 
IFA Rügen Hotel & Ferienpark***S
Das IFA Hotel in Binz ist bekannt für seine Heilkreide-Anwendungen. Kein Wunder, denn Dieter Hoffmann, Physiotherapeut und Vorsitzender des Vereins Rügener Heilkreide, behandelt die Gäste hier persönlich. Während der Regionalwochen und bis Ende März bietet das Hotel „Sanddorntage“ mit zwei Übernachtungen an. Nach einem Sanddornpeeling mit Rügener Heilkreide, Honig und Sanddornperlen folgt eine Massage mit Rügener Sanddornöl. Ein Sanddorn-Menü sowie Nutzung der Saunalandschaft plus täglich 2 Stunden Erlebnisbad sind ebenfalls im Paket enthalten.
Pro Person im DZ / 1-Raum-Appartement 159 Euro und zur Alleinnutzung für Singles 179 Euro.
 
Detaillierte Informationen zu den Rügener Regionalwochen und den Übernachtungspauschalen finden Sie unter ostseebad-binz.de  
 

Foto 2: Loev Hotel Rügen
Foto 3: Verein Rügener Heilkreide, Karsten Bartel
Foto 1+4: Kurverwaltung Ostseebad Binz
Foto 5: Kurverwaltung Binz, Danny Gohlke

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Absolut-Reisen

summit-2943854_1280

Wanderurlaub mit Kindern

Hans Wankl8. Februar 2018
ruegen1

Den Urlaub mit Kind auf Rügen planen

Hans Wankl1. Februar 2018
beach-84631_1280

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017
beach-1867271_1280

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016
neckermann_familienurlaub

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016
baltic-sea-1120893_1280

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016
kinder_kostenlos

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016
2 - Family Life Mai Khao Lak

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016
Best Family Falkensteiner Cristallo - Familien

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016