Absolut-Reisen

Jede Menge Spaß im LEGOLAND Billund

Jede Menge Spaß im LEGOLAND Billund

Über 45 Millionen Kinder und Erwachsene haben das LEGOLAND Billund seit seiner Eröffnung 1968 besucht – damals hatte es eine Grundfläche von 38.000 qm, heute sind es 140.000 qm. 59 Millionen LEGO Steine wurden hier verbaut, das größtes LEGO Modell mit 1,5 Mio. LEGO Steinen und 40.000 DUPLO Steinen ist Mount Rushmore mit den vier US-Präsidenten, das kleinste ist eine aus vier LEGO Steinen bestehende weiße Taube im Miniland. Und da jeder Erdbewohner laut Statistik im Schnitt 52 LEGO Steine besitzt, ist das LEGOLAND Billund auf jeden Fall eine Reise wert.


Das LEGOLAND Billund ist eine LEGO Welt voll Spaß, Fantasie, Kreativität und spielendem Lernen für 2-13-jährige Kinder und deren Familien. Geboten werden Erlebnisse und Aktivitäten für die ganze Familie – mit dem Kind im Mittelpunkt.

In den 1960ern hatte LEGO Konzern-Besitzer Godtfred Kirk Christiansen im Werk eine Ausstellung mit LEGO Figuren eingerichtet. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses begann er mit dem Gedanken an einen Ausbau der Ausstellung zu spielen. Er dachte zunächst nur an einen kleinen Park mit verschiedenen LEGO Figuren. In der Umsetzungsphase entwickelte sich das Projekt dann in Größe und Vielfalt. Am 7. Juni 1968 war LEGOLAND Einweihung: 38.000 qm mit Häuschen, Landschaften, fahrenden Zügen und Schiffen, arbeitenden Kränen – alles aus ganz gewöhnlichen LEGO Steinen. Neben diesem Miniland aus LEGO Steinen gab es eine fahrende Bahn und eine Toyota Verkehrsschule im LEGO Design, Indianerlager, Puppentheater und Puppensammlung. Der Erfolg übertraf alle Erwartungen. Bereits im ersten Jahr erfreute der Park 625.000 Besucher. Schon bald war er die größte dänische Touristenattraktion außerhalb Kopenhagens, was er bis heute geblieben ist.

Die Attraktionen
Sternenkrieger gesucht!

Hunderte von Clone-Trooper- und Battle-Droid-Figuren haben den interaktiven Star Wars Bereich im Miniland eingenommen. In einer weit, weit entfernten Galaxie: Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit den coolsten Szenen aus dem Star Wars Epos und der Animations-Serie: „Star Wars: The Clone Wars“. Wie im Flug geht’s vorbei an imposanten LEGO Modellen von fernen Planeten und Raumstationen sowie supercoolen Fighter-Fliegern – Auge in Auge mit all den legendären Helden und Schurken. Mehr als 1,5 Millionen LEGO Steine wurden verbaut. Möge die Macht mit dir sein!

Atlantis – eine fantastische Unterwasserwelt
In Atlantis warten U-Boote, Schiffswracks, tropische Fische und ein Schatz mit kostbaren Edelsteinen auf mutige Abenteurer aller Altersgruppen. Doch Vorsicht! Der Schatz wird von echten Haien bewacht. Die Reise in die einmalige Unterwasserwelt beginnt im großen U-Boot, wo ein kurzer Film die Familien zur Erkundung von Atlantis einlädt. Am „Meeresboden“ führt der Weg vorbei an spannenden Aquarien mit einzigartigen Seepferdchen, während hoch oben LEGO Tiefseetaucher in Richtung Atlantis schwimmen. Uralte Säulen, Ruinen, zerbrochene Krüge und Statuen tauchen auf, wenn wir uns dem großen 530.000 l fassenden Ozeanaquarium nähern. Mutige LEGO Taucher sind bereits auf der Suche nach dem verschwundenen Schatz, ständig auf der Hut vor den Haien. Das hautnahe Erlebnis der farbenprächtigen Tropenfische oder der im gläsernen Verbindungstunnel zwischen den Aquarien knapp über den Köpfen der Besucher vorbeischwimmenden Haie ist überwältigend. Der Weg zurück an die „Meeresoberfläche“ führt an Riesenkrabben, den Raubrittern der Meere, und anderen in ihrem natürlichen Element lebenden Krebstieren vorbei. Bevor die Familien wieder hinaus ins LEGOLAND gelangen, können Fische und Tiere noch aus nächster Nähe betrachtet werden. Im interaktiven Bereich gibt es viele kleine und große Aquarien, bei denen LEGOLAND Mitarbeiter Fragen beantworten und den Besuchern die Fische erklären.
Crabzilla: Tief Luft holen und rein ins waschechte Monstererlebnis. Atlantis by SEA LIFE präsentiert die größten Krabben der Welt. Mit 2 Meter langen Zangenarmen nehmen euch die japanischen Riesenkrabben in Empfang. Wer den Mut hat, steckt seinen Kopf in eine Glaskuppel und erlebt die Allesfresser aus nächster Nähe!

Piratland
Captain Roger und seine wilden Piraten machen die Gegend unsicher. Stets bereit, mit mutigen Kindern zu fechten oder sie zu einer Bootsfahrt durch die geheime Grotte einzuladen. Vorbei an schiffbrüchigen Piraten, hungrigen Krokodilen und Haien gelangt man in die Grotte mit spannenden Szenen aus dem Piratenleben. Seeräuber, die sich um Schätze schlagen, sich vertragen und Feste feiern – alles aus Hunderttausenden von LEGO Steinen. Mit dem Piratenkarussell gehts doppelt rund in rotierenden Wannen. Zur 11 m hohen Leuchtturmspitze zieht man sich selber hoch, um den LEGO Leuchtturmwärter zu begrüßen und den schicken Blick über ganz Piratenland und den Piratensee mit dem Pirate Wave Breaker zu genießen, wo mutige Landkrabben wilde Seeräuberzüge unternehmen.

Pirate Lagoon eröffnet mit Outdoor-Wasserspielen für die ganze Familie eine ganz neue LEGOLAND Dimension. Hier bewältigen Familien auf der Pirate Splash Battle Fahrt gemeinsam lustige Herausforderungen und bestreiten Seeschlachten mit vorbeifahrenden Piratenschiffen. Speziell für Kinder gibt es von Mai bis Oktober die spritzigen Pirate Water Falls. Alles in allem jede Menge spannende Aktivitäten und interaktive Herausforderungen für Wasserratten jeden Alters.

Die große Welt im Kleinformat
Miniland
, Herz und ursprünglicher Kern von LEGOLAND, ist die große weite Welt im Kleinformat. Weltberühmte Bauwerke und Szenerien, von den LEGOLAND Modelldesignern gebaut im Maßstab 1:20 bis 1:40 aus über 20 Millionen LEGO Steinen. Alles zum Anfassen nah und lebendig, vieles interaktiv, so dass die Besucher den Gang der LEGO Welt per Joystick oder Knopfdruck beeinflussen können. Zu Lande, zu Wasser und in der Luft herrscht hektisches Treiben: Autos, Eisenbahnen und Schiffe verkehren. Und der Miniland-Flughafen nach dem Vorbild von Billund Airport brummt vor froher Reisestimmung. LEGO Flugzeuge bewegen sich übers Rollfeld. Durch die Fenster des Terminalgebäudes erblickt man eilige LEGO Passagiere mit Reisegepäck. Man fühlt sich wie Gulliver in Liliput, während man von Dänemark über Deutschland mal eben nach Japan schlendert.
Abends gehen im Miniland die Lichter an. In den LEGO Häusern und Eisenbahnen. Sogar die kleinen Autos haben Licht in den Scheinwerfern. „Miniland after dark“ ist einfach märchenhaft!

Toyota Verkehrsschule
Eine der beliebtesten LEGOLAND Attraktionen für 7-13-jährige ist die Toyota Verkehrsschule. Nach einer kurzen Einweisung in die Verkehrsregeln folgt die Praxis im eigenen Elektroauto und damit die Führerscheinprüfung. Natürlich können die kleinen Fahrschüler auch eine Tankstelle ansteuern und an einer der vier Zapfsäulen „Kraftstoff“ tanken oder ihr Auto in der Waschanlage von Straßenstaub befreien. Eine Ampel regelt den Verkehr durch die Waschstraße, in der wie bei den großen Vorbildern Bürsten, Sprühanlage und Lufttrockner für blitzblanken Lack sorgen. Anschließend gehts dann wieder hinaus in den Straßenverkehr.
Wer die Fahrprüfung besteht, kann seinen Führerschein auf Wunsch gleich kostenlos per E-Mail an die heimische Adresse schicken.

Die Königsburg
Knights’ Kingdom
ist der Bereich um die majestätische Königsburg, eine märchenhafte Mittelalterfestung. Im Obergeschoss befindet sich Knights’ Barbecue, ein stil- und stimmungsvolles Restaurant mit Rittersaal und großer Terrasse. Im Untergeschoss entführen der Drache und die nach ihm benannte Bahn mutige Kinder und Erwachsene in eine Mittelalterwelt voller Abenteuer und Magie. Licht- und Klangeffekte, Düfte, Wärme und Kälte, Rauch und Dampf machen die Fahrt für alle Sinne zum einzigartigen Erlebnis. Im Freien beschleunigt die Drachenbahn auf 40 km/h und beendet die Magical-Mittelalter-Tour mit einer atemberaubenden Achterbahnfahrt.

Vikings River Splash
Voll Spannung geht es durch das Langhaus zu den großen Wikingerflößen. Zwei Wasseraufzüge lassen die Flöße aus 8 m Höhe volle Pulle den Wasserfall runtersausen. Weiter gehts rauf, runter und rund auf brausenden Wassermassen und durch einen Tunnel aus Wasser. Unterwegs lauern Gefahren und Überraschungen: eine vier Meter lange Midgardschlange, ein riesiger roter LEGO Drache mit 6 m Spannweite, ein 10 m langes Wikingerschiff mit bis an die Zähne bewaffneten LEGO Wikingern. Gleichzeitig gilt es den vom Publikum am Ufer abgefeuerten Wasserkanonen zu entgehen.

Adventureland
Mittelamerikanische Stimmung mit Bergen, Gewässern, Inseln und wilder Flora. Mexikanische LEGO Musiker spielen die frohen Klänge ihrer Heimat, während Freunde flüssiger Fortbewegung sich durch das farbenprächtige Tor und die Felshöhle auf schmalen Pfaden den Weg zu den Jungle Racers bahnen. Auf 12 krassen Wasserscootern geht es in zwei Kreiseln wild rund und auf und ab. Bei allem Wellengang und Bauchkribbeln gilt es, die von Zuschauern ausgelösten Wasserbomben zu umschiffen! Bei den X-treme Racers, der höchsten und schnellsten Achterbahn des Parks, geht mit bis zu 60 km/h die Post ab – in allen Höhen- und Seitenlagen bis zu 16 m über der Erde!

DUPLO Land
Eine bunte Spielwelt für die Kleinsten, eingerichtet auf der Grundlage höchster Qualität, Sicherheit und Geborgenheit. Zum Beispiel besteht der Belag aus dicken Gummimatten. Das 500 qm große DUPLO Land hat so gut wie alles, was die Kinder am gleichnamigen Spielzeug fasziniert, nur eben 15-mal größer: Polizeistation, Bauernhof, Feuerwache, so groß wie Gartenspielhäuser, mit Licht- und Klangeffekten, laden zum Erforschen und Experimentieren ein. Auf die Altersgruppe abgestimmte Fahrattraktionen erlauben es den Kleinsten, selbst am Steuerknüppel eines DUPLO Fliegers zu sitzen oder die Aussicht vom kleinen LEGONDOL Riesenrad zu genießen. Im benachbarten Babycare-Center findet man alles, was man für die Versorgung von Kleinkindern benötigt: Wickeltische, temperiertes Wasser, Sofagruppen zum Stillen und eine Küchennische zum Erhitzen von Babynahrung.

LEGO Studios 4D-Kino
In den LEGO Studios vermittelt modernste Multimedia-Technik Kindern und Eltern Qualitätserlebnisse, die sich mit dem professionellen Niveau von Dänemarks besten Musik- und Theaterhäusern messen können.
Stand der Technik: Surround-Sound und fantastische Akustik liefern einzigartige Klangbilder. Die Lautsprecheranlage bringt 32.000 Watt (bei Musikveranstaltungen reichen für die Saalbeschallung meist ein paar Tausend Watt). In Verbindung mit der raffinierten Beleuchtungs- und der Rauchanlage sowie diversen 4D-Effekten wird den Zuschauern so ein Totalerlebnis für alle Sinne geboten. Verbunden ist das Ganze durch 25 km Kabel, durchnummeriert, so dass man z.B. Scheinwerfer-Positionen schnell auf den jeweils gewünschten Effekt abstimmen kann.
4D-Filme für alle Sinne: Mit 3D-Brille ist man mittendrin, während fantastische Abenteuer für alle Sinne geboten werden. Neben „Clutch Powers“ spielen 4D-Filme wie „Bob der Baumeister“, „Spellbreaker“ und „LEGO Racers“.
Rund um die LEGO Studios gibts gemütliche Aufenthaltsbereiche mit zwei interaktiven Springbrunnen. Stepping Tones besteht aus einer Fontäne mit acht LEGO Instrumenten. Über Trittplatten lassen sich für jedes Instrument Musiksequenzen von acht Sekunden auslösen. Ist man schnell genug, spielt das ganze Ensemble.

LEGOREDO Town
Echtes Western-Feeling macht sich breit, wenn einem raue Revolvermänner, Goldgräber und Indianer über den Weg laufen. Action und Spannung sind angesagt. Im LEGO Canoe vorbei an Bären, Bibern und Klapperschlangen und dann den rauschenden Wasserfall runter. Bei der LEGOLDMINE ist jeder seines Goldes Schürfer und damit bald stolzer Besitzer einer blanken Goldmünze. Mit dem Minenzug gehts ins Goldbergwerk, wo fleißige Pioniere im Goldrausch schuften. Mitten in LEGOREDO Town haben die Indianer ihr Tipi aufgeschlagen. Häuptling Langohr nimmt immer gern neue Krieger und Squaws in seinen Stamm auf, die dann am Lagerfeuer Stockbrot backen und es sich beim Pow Wow mit Langohrs Squaw gemütlich machen.

LEGO City
In LEGO City rückt die brandheiße Feuerwache den Traumberuf Feuerwehrmann in greifbare Nähe. Acht knallrote LEGO Feuerwehrautos warten in Reihe und Glied auf den familiären Großeinsatz: Sobald das Signal ertönt, heißt es aufsitzen, möglichst schnell zum Brandherd, ran an die Pumpen und „Wasser marsch!“, um die ’Flammen’ zu löschen. Nach vollbrachter Tat gehts zurück zum Ausgangspunkt. Ein aufregendes Erlebnis für die ganze Familie: Wer bildet das beste Feuerlöschteam?

Power Builder
Jeder programmiert seine eigene Tour! Die Power-Builder-Halle ist schon ein Erlebnis für sich: Die stählerne Kulisse, die Roboter, Rauchschwaden und 100 Scheinwerfer erzeugen eine Hightech-Welt, die ihresgleichen sucht. Die Lichtorgel lässt den Raum in stets neuen Formationen erscheinen. Rund um jeden Roboter schaffen 4 Spots von oben und 6 von unten eine Beamsäule, in der ein Gefühl von Schwerelosigkeit aufkommt, sobald der Roboter loslegt.
Touch-Screens zeigen alle zur Auswahl stehenden Bewegungen an. Je zwei „Robonauten“ können so im Nu ihre Wunschtour eingeben. Kleine Filmsequenzen erläutern die Bewegungsabläufe. Alle Fahrtdaten werden auf einer Chipkarte gespeichert, mit der man den Roboter füttert. Dann heißt es festhalten: 10 Roboter wirbeln ihre je zwei „Besitzer“ durch die Luft. Mit ihren sechs Gelenken können die Roboterarme alle möglichen (und unmöglichen) Bewegungen ausführen. Wie wild es sein soll, bestimmt jeder aber selbst.

Polar Land lädt seit Mai 2012 zu arktischen Familienerlebnissen
Das neue Polar Land kombiniert auf 12.500 qm rasanten Fahrspaß mit tierischen Erlebnissen: Die Achterbahn Polar X-plorer ist die erste Achterbahn der Welt, die einen freien Fall aus fünf Metern Höhe mit einem zoologischen Element, nämlich dem Besuch in der eisigen Welt der Pinguine verbindet. Kleine und große Polarforscher beschleunigt die neue Attraktion von LEGOLAND auf bis zu 65 km/h Spitzengeschwindigkeit und hinauf bis in eine Höhe von 20 Metern. Unterwegs geht es vorbei an einem Eiswasserfall, an riesigen Polartieren aus original LEGO Steinen und durch einen großen Berg. Anschließend folgt der freie Fall über fünf Meter, ehe es mit langsamer Geschwindigkeit durch das Reich lebender Pinguine geht.
Die rund 15 Gentoo-Pinguine leben in einem möglichst naturnahen Gehege, das vor den Geräuschen des Polar X-plorers und den Blicken interessierter Zuschauer geschützt ist. Ein ausgebildeter Biologe kümmert sich um die Pflege der seltenen Tiere, deren Fütterung einen weiteren sehenswerten Programmpunkt für Familien mit Kindern bildet. Abgerundet wird der neue Erlebnisbereich vom neuen Polar Restaurant, das Platz für bis zu 350 Besucher bietet. Einbezogen ins Polar Land wird auch die bestehende Attraktion Power Builder, die sich in eine rasante Schule für Polarpiloten
verwandelt.

Ein richtiges LEGO Hotel: jede Menge Fantasie, Kreativität und natürlich LEGO Steine! Schatzjagden, Bauwettbewerbe, Spielräume und PCs mit den aktuellen LEGO Computerspielen sind nur einige der Aktivitäten, die das Hotel seinen jüngsten Gästen bietet. Alles ist kinderfreundlich eingerichtet. Lustige Wegweiser ermöglichen es auch kleinen Kindern, das Hotel auf eigene Faust zu erkunden. Hotel LEGOLAND hat 199 Zimmer sowie einen eigenen Eingang zum LEGOLAND Park, den die Gäste nach Lust und Laune besuchen können.

Kommentare anzeigen (4)

Mehr in Absolut-Reisen

summit-2943854_1280

Wanderurlaub mit Kindern

Hans Wankl8. Februar 2018

Den Urlaub mit Kind auf Rügen planen

Hans Wankl1. Februar 2018

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016